Abo
  • Services:
Anzeige

Kampf um die Neutralität des Internets

Netzbetreiber gegen Inhalte-Anbieter

In den USA bahnt sich ein neuer Kampf ums Internet und dessen Neutralität an: auf der einen Seite Telekommunikationsanbieter, die gern große Content-Anbieter zusätzlich für den Zugang zu ihren Kunden zur Kasse bitten wollen, auf der anderen eben Unternehmen wie Google, die auf eine gesetzliche Regelung drängen, die eben solche Gebühren untersagt.

Auf Seiten der Carrier will man am liebsten keine gesetzliche Änderung, womit diese die Möglichkeit hätten, Content-Anbieter im Internet zur Kasse zu bitten, und zwar dann, wenn die eigenen Kunden auf deren Webseiten zugreifen. Die Wahington Post zitiert in diesem Zusammenhang Verizon-Manager John Thorne, der Google als Schmarotzer bezeichnet, der sich Zugang zu den Wohnungen der Menschen über Leitungen verschaffe, für die andere Unternehmen Milliarden investiert hätten. Nach dem Willen von Verizon, die damit aber nicht allein dastehen, sollen Unternehmen wie Google künftig für den Zugang zu den eigenen Kunden bezahlen. Andernfalls würde Verizon Google den Zugang zu den eigenen Kunden sperren, um nicht zu sagen, die Verizon-Kunden hätten keinen Zugriff mehr auf Google.

Anzeige

Dabei geht es aber nicht nur um Verizon und Google, der Streit besteht vielmehr zwischen Netzbetreibern und Inhalte-Anbietern. Die Netzbetreiber argumentieren ihrerseits, ohne entsprechende Gelder seien sie nicht in der Lage, ihre Netze weiter auszubauen und Bandbreiten zur Verfügung zu stellen, die für neue Dienste wie HDTV via Internet benötigt werden.

Google drängt in der Diskussion um eine Neufassung des US-Telecommunications-Act aus dem Jahre 1996 seinerseits auf eine gesetzliche Regelung, die genau dies verhindert. Das Netz soll neutral sein, d.h. Nutzer über jeden Zugangsprovider alle Inhalte erreichen können. Würden die Zugangsprovider kontrollieren, welche Inhalte ihre Kunden überhaupt zu Gesicht bekommen könnten, würde die Prinzipien untergraben, die dem Internet zu Erfolg verholfen hätten, wird Netz-Pionier und mittlerweile Google-Mitarbeiter Vint Cerf im Wall Street Journel zitiert.


eye home zur Startseite
der Felix 09. Feb 2006

Ok, nicht daß wir den Faden durcheinander kriegen: Ich bin durchaus Deiner Meinung, was...

/mecki78 09. Feb 2006

Eben, und damit wuerde ich arbeiten. Verizon sagt "Wenn ihr uns nicht zahlt, dann werdet...

/mecki78 09. Feb 2006

Wenn du deinen Hintern nach Land A bewegst, dann befolgst du entweder auch die Gesetze...

/mecki78 09. Feb 2006

Okay, gehen wir mal zu einem Beispiel, dass nicht so abstrakt ist, sondern relativ...

rue25 09. Feb 2006

nur gut, dass die monopole entmachtet wurden. das gilt zumindest für die Provider. Zum...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  2. convanced GmbH, Hannover, Hamburg oder Berlin
  3. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  4. Allianz Deutschland AG, Unterföhring


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 74,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Age of Empires (1997)

    Mit sanftem "Wololo" durch die Antike

  2. Augmented Reality

    Google stellt Project Tango ein

  3. Uber vs. Waymo

    Uber spionierte Konkurrenten aus

  4. Die Woche im Video

    Amerika, Amerika, BVG, Amerika, Security

  5. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen

  6. Antec P110 Silent

    Gedämmter Midi-Tower hat austauschbare Staubfilter

  7. Pilotprojekt am Südkreuz

    De Maizière plant breiten Einsatz von Gesichtserkennung

  8. Spielebranche

    WW 2 und Battlefront 2 gewinnen im November-Kaufrausch

  9. Bauern

    Deutlich über 80 Prozent wollen FTTH

  10. Linux

    Bolt bringt Thunderbolt-3-Security für Linux



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer: Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer
Das sekundengenaue Handyticket ist möglich

Kilopower: Ein Kernreaktor für Raumsonden
Kilopower
Ein Kernreaktor für Raumsonden
  1. Raumfahrt Nasa zündet Voyager-Triebwerke nach 37 Jahren
  2. Bake in Space Bloß keine Krümel auf der ISS
  3. Raumfahrtpionier Der Mann, der lange vor SpaceX günstige Raketen entwickelte

Kingdom Come Deliverance angespielt: Und täglich grüßt das Mittelalter
Kingdom Come Deliverance angespielt
Und täglich grüßt das Mittelalter

  1. Re: Regelt das der Markt?

    Clouds | 09:00

  2. Re: Custom-domainname

    robinx999 | 08:55

  3. Re: Mit der Fritz ins Netz

    RabbitRums | 08:44

  4. Re: Niedriger Wirkungsgrad?

    Sarkastius | 08:24

  5. Re: H1Z1?

    ImBackAlive | 07:50


  1. 08:00

  2. 12:47

  3. 11:39

  4. 09:03

  5. 17:47

  6. 17:38

  7. 16:17

  8. 15:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel