Abo
  • Services:

Weiteres WMF-Sicherheitsleck im Internet Explorer

Microsoft weist auf Windows-Sicherheitsloch hin

In früheren Versionen des Internet Explorer wurde ein weiteres Sicherheitsloch bei der Verarbeitung von WMF-Dateien gefunden, berichtet Microsoft. Angreifer könnten darüber eine umfassende Kontrolle über ein fremdes System erlangen. Außerdem soll Beispielcode für eine Sicherheitslücke in Windows existieren, über die sich lokale Angreifer erhöhte Rechte verschaffen können.

Artikel veröffentlicht am ,

Das nun bekannt gewordene Sicherheitsleck bei der Verarbeitung von WMF-Dateien betrifft nach Microsoft-Angaben nur den Internet Explorer der nicht mehr ganz taufrischen Version 5.01 sowie 5.5. Neuere Browser-Versionen sollen davon nicht betroffen sein. Das Sicherheitsloch bringt bei der Anzeige speziell formatierter WMF-Dateien den Programmspeicher durcheinander, so dass Angreifer darüber beliebigen Programmcode ausführen und so eine umfassende Kontrolle über einen fremden PC erlangen können.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Karlsruhe
  2. Interhyp Gruppe, München

Zudem weist Microsoft auf ein Windows-Sicherheitsloch hin, worüber lokale Anwender höhere Rechte erlangen können, wofür ein passender Beispiel-Code existiert. Das Sicherheitsloch soll in Windows XP mit Service Pack 1 sowie Windows Server 2003 stecken und führt dazu, dass lokale Anwender Programmcode von anderen Applikationen austauschen können. Beim Start einer derart manipulierten Programminstallation könnte somit beliebiger Code ausgeführt werden.

Der betreffende Fehler steckt in der Windows-Komponente ACLs (Access Control Lists), die dem Betriebssystem mitteilt, welche Rechte ein Nutzer auf bestimmte Bausteine hat. Auf Grund eines Programmfehlers lassen sich diese Kontrollinstanzen umgehen, um so beliebigen Programmcode einschleusen zu können. Auf Systemen mit Windows XP samt Service Pack 2 sowie Windows Server 2003 mit Service Pack 1 könnte der Fehler auch stecken, allerdings sorgen verbesserte Sicherheitsfunktionen dafür, dass er sich nicht bemerkbar macht.

Für beide hier genannten Sicherheitslücken stehen bislang keine Patches bereit. Ob diese am für die kommende Woche geplanten allmonatlichen Patch-Day zur Verfügung stehen werden, ist derzeit fraglich.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. DOOM + Dishonored 2 PS4 für 18€)
  2. 399€ (Vergleichspreis ab 467€)
  3. 315€/339€ (Mini/AMP)

Linux Möhli 09. Feb 2006

Mal wieder ein Bewis dafür das Microsoft es einfach nicht gebacken bekommt sichere...

kressevadder 08. Feb 2006

wetten das...


Folgen Sie uns
       


Corsair K70 RGB Mk. 2 und Roccat Vulcan - Fazit

Corsairs K70 RGB Mk. 2 ist seit kurzem mit Cherrys neuen Low-Profile-Switches erhältlich - in einer exklusiven Version mit nur 1 mm kurzen Auslöseweg. Wir haben die Tastatur mit der Vulcan von Roccat verglichen, die mit selbst entwickelten Titan-Switches bestückt ist.

Corsair K70 RGB Mk. 2 und Roccat Vulcan - Fazit Video aufrufen
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
Mars Insight
Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

  1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
  2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
  3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

    •  /