Abo
  • Services:

VoIP-Tastatur mit eingebautem Telefonhörer

Eingebaute Freisprecheinrichtung, Hörer und Sprechergarnitur-Anschluss

A4 Tech stellt auf der CeBIT 2006 in Hannover, die am 9. März 2006 beginnt, eine Voice-Over-IP-Tastatur vor. Das "Talky Keyboard KIP-15" ist eine schnurgebundene Tastatur mit einem Telefonhörer und einem Audio-Anschluss.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Gerät verfügt über ein intergriertes Telefon für Voice over IP und bietet zudem einen Anschluss für eine Sprechgarnitur. Der Hörer wird auf der rechten Tastaturseite aufgelegt. Mit einem Schalter kann man auf Kopfhörer- oder Hörerbetrieb umschalten. Außerdem ist eine Lautsprecheinrichtung in der Tastatur selbst integriert.

Stellenmarkt
  1. SCHUFA Holding AG, Wiesbaden
  2. Abel Mobilfunk GmbH & Co.KG, Engelsberg, Rödermark

A4 Tech Talky Keyboard KIP-15
A4 Tech Talky Keyboard KIP-15
Die Telefonier-Tastatur von A4 Tech ist nach Herstellerangaben u.a. mit der VoIP-Software von Skype, MSN, Yahoo und Net2phon nutzbar und verfügt über einen USB-Anschluss.

Neben dem normalen Tastaturfeld samt Zifferneingabeblock sind noch fünf Tasten für Office-Funktionen und fünf Bedienknöpfe für Multimedia-Funktionen vorhanden. Den Preis und das Erscheinungsdatum für das Talky Keyboard KIP-15 nannte A4 Tech noch nicht.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Alternate.de
  2. 249,90€ + Versand (im Preisvergleich über 280€)
  3. und Vive Pro vorbestellbar

wizkid 09. Feb 2006

ich kann mir kaum vorstellen, wie sich firmen so einen schrott kaufen. billiger...

????? 08. Feb 2006

Oder Hörer oben Mittig. Wobei mir nicht ganz klar ist welchen zweck diese Tastatur...


Folgen Sie uns
       


Far Cry 5 - Fazit

Im Fazit zu Far Cry 5 zeigen wir dumme Gegner, schöne Grafik und erklären, wie Ubisoft erneut viel Potenzial verschenkt.

Far Cry 5 - Fazit Video aufrufen
HTC Vive Pro im Test: Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf
HTC Vive Pro im Test
Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf

Höhere Auflösung, integrierter Kopfhörer und ein sehr bequemer Kopfbügel: Das HTC Vive Pro macht alles besser und gilt für uns als das beste VR-Headset, das wir bisher ausprobiert haben. Allerdings ist der Preis dafür so hoch, dass kaufen meist keine clevere Entscheidung ist.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. VR-Headset HTCs Vive Pro kostet 880 Euro
  2. HTC Vive Pro ausprobiert VR-Headset hat mehr Pixel und Komfort
  3. Vive Focus HTC stellt autarkes VR-Headset vor

Digitalfotografie: Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher
Digitalfotografie
Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher

War der Anhänger wirklich so groß wie der Ring? Versucht da gerade einer, die Versicherung zu betuppen? Wenn Omas Erbstück geklaut wurde, muss die Versicherung wohl dem Digitalfoto des Geschädigten glauben. Oder sie engagiert einen Bildforensiker, der das Foto darauf untersucht, ob es bearbeitet wurde.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. iOS und Android Google lanciert drei experimentelle Foto-Apps
  2. Aufstecksucher für TL2 Entwarnung bei Leica

HP Z2 Mini Workstation G3 im Test: Leises Rauschen hinterm Monitor
HP Z2 Mini Workstation G3 im Test
Leises Rauschen hinterm Monitor

Unterm Tisch, auf dem Tisch oder hinter den Bildschirm geklemmt: HPs Z2 Mini Workstation ist ein potentes, wenn auch nicht gerade sehr preiswertes Komplettsystem. Den Preis ist der PC aber wert, denn er ist leise, modular und kann einfach gewartet werden. Der Admin dankt!
Ein Test von Oliver Nickel

  1. HP Pavilion Gaming Hardware für Gamer, die sich Omen nicht leisten wollen
  2. Chromebook x2 HP präsentiert Chrome-OS-Detachable mit Stift
  3. Laserjet Pro M15w und M28w HPs Laserdrucker schrumpfen auf 34 Zentimeter Länge

    •  /