Abo
  • Services:

Spieletest: Mario Party 7 - Schon wieder aufs Brett

Nintendo mit weiterer Neuauflage des altbekannten Prinzips

Nicht mal ein Jahr ist seit der Veröffentlichung von Mario Party 6 vergangen, und schon legt Nintendo erneut nach - die Frequenz dieser Reihe übertrifft mittlerweile sogar das, was Electronic Arts Sportspiel-Fans mit den jährlichen Updates der EA Sports-Reihen zumutet. Leider drückt das Ganze in diesem Fall auch massiv den Innovationsgehalt: Mario Party 7 hat als Bonus nämlich genau das Extra zu bieten, mit dem bereits Mario Party 6 aufwarten konnte.

Artikel veröffentlicht am ,

Mario Party 7 (Gamecube)
Mario Party 7 (Gamecube)
Wer sich Mario Party 6 kaufte und in der Packung neben der Spiele-Disc ein Mikrofon fand, mit dem sich einige der Mini-Spiele steuern ließen, wird das Ganze noch recht witzig gefunden haben; die Tatsache, dass bei Teil 7 nun wieder ein Mikro dabei ist, hat allerdings nur noch begrenzten Unterhaltungswert - auch wenn es für die Zusatz-Hardware wieder nette Verwendungsmöglichkeiten innerhalb der Turniere gibt, etwa zum Aufblasen von Ballons oder dem Explodieren-lassen von Bomben.

Inhalt:
  1. Spieletest: Mario Party 7 - Schon wieder aufs Brett
  2. Spieletest: Mario Party 7 - Schon wieder aufs Brett

Screenshot #5
Screenshot #5
Auch ansonsten hat sich nicht wirklich viel getan: Auf einem von sechs unterschiedlichen Spielbrettern tritt man gegen Mitmenschen oder Computergegner an, lässt seinen Lieblingscharakter wie Mario oder Yoshi per Tastendruck würfeln und rückt dann auf den virtuellen Feldern weiter. Unterwegs werden Sterne eingesammelt, oder - wenn man Pech hat - verloren, zudem gibt es Sonderfelder, auf denen man zum Beispiel von Oberbösewicht Bowser herausgefordert wird. Zwischendurch warten Shops darauf, dass man in ihnen die ersparten Münzen für kleine Goodies ausgibt.

Hat jeder Spieler seinen Zug gemacht, beginnt die Minispielrunde und eines von knapp 90 kurzen Games wird ausgelost. In diesen wird abwechselnd im Modus jeder gegen jeden, alle gegen einen oder zwei Teams gegeneinander eine der meist simplen Aufgaben bewältigt: Mal muss man vor dem Licht einer Taschenlampe wegrennen, dann kleine Jump&Run-Einlagen gewinnen oder ein kurzes Rennen absolvieren. Zwar sind alle Mini-Spiele neu designt, viele von ihnen haben aber dennoch große Ähnlichkeit mit den Aufgaben aus den Vorgängerspielen.

Spieletest: Mario Party 7 - Schon wieder aufs Brett 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Meistgelesen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 139,99€
  2. 158,80€
  3. 89,99€
  4. 29,99€

Missingno. 10. Feb 2006

Ja, was denn nun?

Tree60 08. Feb 2006

Die ersten Mario Party Spiele waren ja noch ganz lustig, haben auch spaß gemacht mit...


Folgen Sie uns
       


Honor 10 gegen Oneplus 6 - Test

Das Honor 10 unterbietet den Preis des Oneplus 6 und bietet dafür ebenfalls eine leistungsfähige Ausstattung.

Honor 10 gegen Oneplus 6 - Test Video aufrufen
Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

Samsung Flip im Test: Brainstorming mit Essstäbchen und nebenbei Powerpoint
Samsung Flip im Test
Brainstorming mit Essstäbchen und nebenbei Powerpoint

Ob mit dem Finger, dem Holzstift oder Essstäbchen: Vor dem Smartboard Samsung Flip sammeln sich in unserem Test schnell viele Mitarbeiter und schreiben darauf. Nebenbei läuft Microsoft Office auf einem drahtlos verbundenen Notebook. Manche Vorteile gehen jedoch auf Kosten der Bedienbarkeit.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Indien Samsung eröffnet weltgrößte Smartphone-Fabrik
  2. Foundry Samsung aktualisiert Node-Roadmap bis 3 nm
  3. Bug Samsungs Messenger-App verschickt ungewollt Fotos

    •  /