• IT-Karriere:
  • Services:

Pacifica - AMDs Virtualisierungstechnik kommt Mitte 2006

Spezifikation für lizenzfrei nutzbare I/O-Kompenente veröffentlicht

Anlässlich des New Yorker IDC Virtualization Forum hat AMD nun auch die Spezifikation seiner zur CPU-Virtualisierungstechnik "Pacifica" gehörenden I/O-Virtualisierungstechnologie veröffentlicht - und bietet diesen zur Zugriffssteuerung benötigten Pacifica-Teil anderen Herstellern lizenzfrei an. Interessant dabei ist, dass Pacifica in allen ab Mitte 2006 auf den Markt kommenden AMD-Prozessoren zu Hause sein soll.

Artikel veröffentlicht am ,

AMD hofft, viele Unternehmen bzw. Hard- und Software-Entwickler für eine möglichst breite Unterstützung von Pacifica zu gewinnen. Es gibt bereits strategische Allianzen mit Software-Anbietern wie Microsoft, VMware und XenSource, weitere sind geplant. Auch deshalb versucht AMD, Pacifica bzw. die zugehörige I/O-Virtualisierungstechnik durch Verzicht auf Lizenzgebühren anderen Herstellern schmackhaft zu machen.

Stellenmarkt
  1. BASF Digital Solutions GmbH, Ludwigshafen
  2. DATAGROUP Köln GmbH, Düsseldorf

Der Lizenzverzicht betrifft nur die Ein- und Ausgabeverwaltung von Pacifica, die sich direkt in I/O-Bridges von Computern integrieren lässt. AMDs I/O-Virtualisierungstechnik stellt Mechanismen bereit, die Virtualisierungssoftware bei der Administration und Partitionierung von I/O-Geräten unterstützen und eine höhere Sicherheit ermöglichen sollen. Dies soll sowohl für I/O-Geräte in Servern als auch in Desktop-PCs und Notebooks mit x86-Prozessorarchitektur geeignet sein.

Die bisher unter dem Codenamen Pacifica bekannte "AMD Virtualisierungstechnologie" realisiert, anders als reine softwarebasierten Konzepte, die Virtualisierung des Prozessors auf Hardware-Ebene. Damit soll eine höhere Geschwindigkeit bei gleichzeitig mehr Stabilität und Sicherheit erzielt werden können, was auch Intels vergleichbare Vanderpool-Technik (VT) für sich in Anspruch nimmt.

AMD will Pacifica ab Mitte 2006 mit allen AMD-Prozessoren unterstützen. Die Integration in Chipsätze und Core-Logik für Plattformen mit AMD64-Architektur erwartet AMD ebenfalls für 2006. Die Spezifikation, ein Technologieüberblick und Hinweise für Software-Entwickler, die Virtualisierungslösungen für 64-Bit-Technologie entwickeln, stehen zum Download unter developer.amd.com bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 159,99€ (mit Rabattcode "POWERFRIDAY20" - Bestpreis!)
  2. (u. a. Apple iPhone 11 Pro Max 256GB 6,5 Zoll Super Retina XDR OLED für 929,98€)
  3. 699€ (mit Rabattcode "POWERFRIDAY20" - Bestpreis!)

Felix42 08. Feb 2006

Irgendwie finde ich das ganze etwas durcheinander. Kann man Pacifica dann auch auf alten...

Ralf... 08. Feb 2006

Lt. Roadmap ist nur der A64 und der Opteron dafür vorgesehen. Allerdings bliebe natürlich...

Gast 07. Feb 2006

Der Fritz-Chip kommt jetzt auch zu AMD. Bald ist Schluss mit lustig.

correct 07. Feb 2006

weiter sind geplant --> weitere sind geplant


Folgen Sie uns
       


Besuch beim Cyberbunker

Wir haben uns den ominösen Cyberbunker an der Mosel oberhalb von Traben-Trarbach von außen angeschaut.

Besuch beim Cyberbunker Video aufrufen
Next-Gen: Tolle Indiegames für PS5 und Xbox Series X/S
Next-Gen
Tolle Indiegames für PS5 und Xbox Series X/S

Kaum ein unabhängiger Entwickler hat Dev-Kits für PS5 und Xbox Series X/S - aber The Pathinder und Falconeer sind tolle Next-Gen-Indiegames!
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Raumschiffknacker im Orbit
  2. Rollenspiel Fans übersetzen Disco Elysium ins Deutsche
  3. Indiegames-Rundschau Einmal durchspielen in 400 Tagen

Weiterbildung: Was IT-Führungskräfte können sollten
Weiterbildung
Was IT-Führungskräfte können sollten

Wenn IT-Spezialisten zu Führungskräften aufsteigen, müssen sie Fachwissen in fremden Gebieten aufbauen - um Probleme im neuen Job zu vermeiden.
Ein Bericht von Manuel Heckel

  1. IT-Profis und Visualisierung Sag's in Bildern
  2. IT-Jobs Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber
  3. Digitalisierung in Firmen Warum IT-Teams oft übergangen werden

Demon's Souls im Test: Düsternis auf Basis von 10,5 Tflops
Demon's Souls im Test
Düsternis auf Basis von 10,5 Tflops

Das Remake von Demon's Souls ist das einzige PS5-Spiel von Sony, das nicht für die PS4 erscheint - und ein toller Einstieg in die Serie!
Von Peter Steinlechner


      •  /