Abo
  • IT-Karriere:

Santa Rosa - Nachfolger des Centrino Duo am Horizont

Core-Duo-Nachfolger mit vierfach skalarer Mikroarchitektur

Kaum sind Intels mit zwei Kernen bestückter Notebook-Prozessor Core Duo ("Yonah") und die zugehörige Plattform Centrino Duo ("Nappa") am Markt angekommen, da gibt es schon wieder weitere Gerüchte um die Nachfolge. Offiziell gibt es zum Nappa-Nachfolger "Santa Rosa" zwar noch keine Spezifikationen, doch es wird vermutet, dass die Notebook-Plattform den "Merom"-Prozessor nutzen wird.

Artikel veröffentlicht am ,

Zu Merom verrät Intel derzeit auf Nachfrage nur so viel: Der mit zwei Kernen bestückte Notebook-Prozessor wird zwar - wie auch der Core Duo - in einer 65-nm-Prozesstechnik gefertigt, verfügt dafür aber über eine vierfach skalare Mikroarchitektur und eine auf 14 Stufen verlängerte Pipeline. Zum Vergleich: Beim Core Duo sind es eine dreifach skalare Mikroarchitektur und vermutlich zwölf Pipeline-Stufen. Letzteren Wert hat Intel bisher noch nicht kommuniziert.

Stellenmarkt
  1. ad agents GmbH, Herrenberg
  2. Universal Music GmbH, Berlin

Letztlich dürfte Merom durch die Veränderungen mehr Befehle gleichzeitig abarbeiten können. Ob es auch Fälle gibt, in denen sich die längere Pipeline negativ auswirkt, wird sich zeigen. Intel geht davon aus, dass Merom wie geplant im zweiten Halbjahr 2006 auf den Markt kommen wird.

Einer Meldung der japanischen Website PC Watch zufolge, wird im Frühjahr 2007 mit "Santa Rosa" der Nachfolger der Notebook-Plattform Centrino Duo marktreif sein. Mit dem zugehörigen Chipsatz "Crestine" werde der Systembustakt des Merom dann von 667 auf 800 MHz angehoben. Santa Rosa umfasst auch Intels nächsten WLAN-Chipsatz, der unter dem Namen "Kedron" auch deutlich schnellere Datenfunkverbindungen nach IEEE-802.11n-Standard unterstützt. Letzterer wird Datenraten von bis zu 600 MBit/s ermöglichen.

Gegenüber Golem.de wollte Intel auf Nachfrage noch keinen Kommentar zum Wahrheitsgehalt der PC-Watch-Meldung abgeben, die Spezifikationen würden noch nicht endgültig feststehen. Dass in der ersten Jahreshälfte 2007 die nächste Centrino-Generation erscheinen wird, ist jedoch mit Blick auf den Centrino-Produktzyklus von Intel zu erwarten.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Sandisk 512-GB-SSD für 55,00€, WD Elements Exclusive Edition 2 TB für 59,00€ und Abend...
  2. 31,99€
  3. 139,00€ (Bestpreis!)

Yeeeeeeeeeeha 08. Feb 2006

Die einem waaaaaaaaaaahnsinnig auf den Sack gehen kann, wenn man zu viel mit...

Ein anderer Name 07. Feb 2006

Im Text ist es zumindest richtig.

Senior Sanchez 07. Feb 2006

Wenn das jetzt nen Seitenhieb auf GPUs war, so find ich ihn irgendwie nicht lustig.

vtakeoff 07. Feb 2006

Im Prinzip erlaubt eine längere Pipeline höhere Frequenzen, weil dann die winzelnen...


Folgen Sie uns
       


Golem.de probiert 5G in Berlin aus - Bericht

Wir probieren 5G in Berlin-Adlershof aus.

Golem.de probiert 5G in Berlin aus - Bericht Video aufrufen
Astrobiologie: Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?
Astrobiologie
Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?

Erst kam der Urknall, dann entstand zufällig Leben - oder es war alles vollkommen anders. Statt Materie und Energie könnten Informationen das Wichtigste im Universum sein, und vielleicht leben wir in einer Simulation.
Von Miroslav Stimac

  1. Astronomie Amateur entdeckt ersten echten interstellaren Kometen
  2. Astronomie Forscher entdeckten uralte Galaxien
  3. 2019 LF6 Großer Asteroid im Innern des Sonnensystems entdeckt

Surface Hub 2S angesehen: Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt
Surface Hub 2S angesehen
Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt

Ifa 2019 Präsentationen teilen, Tabellen bearbeiten oder gemeinsam auf dem Whiteboard skizzieren: Das Surface Hub 2S ist eine sichtbare Weiterentwicklung des doch recht klobigen Vorgängers. Und Microsofts Pläne sind noch ambitionierter.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Microsoft Nutzer berichten von defektem WLAN nach Surface-Update
  2. Surface Microsofts Dual-Screen-Gerät hat zwei 9-Zoll-Bildschirme
  3. Centaurus Microsoft zeigt intern ein Surface-Gerät mit zwei Displays

Manipulierte Zustimmung: Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal
Manipulierte Zustimmung
Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal

Nur die wenigsten Cookie-Banner entsprechen den Vorschriften der DSGVO, wie eine Studie feststellt. Die Datenschutzbehörden halten sich mit Sanktionen aber noch zurück.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Chrome & Privacy Google möchte uns in Zukunft anders tracken
  2. Tracking Google und Facebook tracken auch auf vielen Pornoseiten
  3. Android Apps kommen auch ohne Berechtigung an Trackingdaten

    •  /