Abo
  • Services:
Anzeige

Santa Rosa - Nachfolger des Centrino Duo am Horizont

Core-Duo-Nachfolger mit vierfach skalarer Mikroarchitektur

Kaum sind Intels mit zwei Kernen bestückter Notebook-Prozessor Core Duo ("Yonah") und die zugehörige Plattform Centrino Duo ("Nappa") am Markt angekommen, da gibt es schon wieder weitere Gerüchte um die Nachfolge. Offiziell gibt es zum Nappa-Nachfolger "Santa Rosa" zwar noch keine Spezifikationen, doch es wird vermutet, dass die Notebook-Plattform den "Merom"-Prozessor nutzen wird.

Zu Merom verrät Intel derzeit auf Nachfrage nur so viel: Der mit zwei Kernen bestückte Notebook-Prozessor wird zwar - wie auch der Core Duo - in einer 65-nm-Prozesstechnik gefertigt, verfügt dafür aber über eine vierfach skalare Mikroarchitektur und eine auf 14 Stufen verlängerte Pipeline. Zum Vergleich: Beim Core Duo sind es eine dreifach skalare Mikroarchitektur und vermutlich zwölf Pipeline-Stufen. Letzteren Wert hat Intel bisher noch nicht kommuniziert.

Anzeige

Letztlich dürfte Merom durch die Veränderungen mehr Befehle gleichzeitig abarbeiten können. Ob es auch Fälle gibt, in denen sich die längere Pipeline negativ auswirkt, wird sich zeigen. Intel geht davon aus, dass Merom wie geplant im zweiten Halbjahr 2006 auf den Markt kommen wird.

Einer Meldung der japanischen Website PC Watch zufolge, wird im Frühjahr 2007 mit "Santa Rosa" der Nachfolger der Notebook-Plattform Centrino Duo marktreif sein. Mit dem zugehörigen Chipsatz "Crestine" werde der Systembustakt des Merom dann von 667 auf 800 MHz angehoben. Santa Rosa umfasst auch Intels nächsten WLAN-Chipsatz, der unter dem Namen "Kedron" auch deutlich schnellere Datenfunkverbindungen nach IEEE-802.11n-Standard unterstützt. Letzterer wird Datenraten von bis zu 600 MBit/s ermöglichen.

Gegenüber Golem.de wollte Intel auf Nachfrage noch keinen Kommentar zum Wahrheitsgehalt der PC-Watch-Meldung abgeben, die Spezifikationen würden noch nicht endgültig feststehen. Dass in der ersten Jahreshälfte 2007 die nächste Centrino-Generation erscheinen wird, ist jedoch mit Blick auf den Centrino-Produktzyklus von Intel zu erwarten.


eye home zur Startseite
Yeeeeeeeeeeha 08. Feb 2006

Die einem waaaaaaaaaaahnsinnig auf den Sack gehen kann, wenn man zu viel mit...

Ein anderer Name 07. Feb 2006

Im Text ist es zumindest richtig.

Senior Sanchez 07. Feb 2006

Wenn das jetzt nen Seitenhieb auf GPUs war, so find ich ihn irgendwie nicht lustig.

vtakeoff 07. Feb 2006

Im Prinzip erlaubt eine längere Pipeline höhere Frequenzen, weil dann die winzelnen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM), Bonn
  2. Melitta Professional Coffee Solutions GmbH & Co. KG, Minden
  3. operational services GmbH & Co. KG, München/Ottobrunn
  4. Ratbacher GmbH, Raum Essen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Lenovo

    Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust

  2. Open Source Projekt

    Oracle will Java EE abgeben

  3. Apple iPhone 5s

    Hacker veröffentlicht Secure-Enclave-Key für alte iPhones

  4. Forum

    Reddit bietet native Unterstützung von Videos

  5. Biomimetik

    Drohne landet kontrolliert an senkrechter Wand

  6. Schifffahrt

    Yara Birkeland wird der erste autonome E-Frachter

  7. Erste Tests

    Autonome Rollstühle in Krankenhäusern und Flughäfen erprobt

  8. Firmware

    PS4 verbessert Verwaltung von Familien und Freunden

  9. Galaxy Note 4

    Samsung trägt keine Verantwortung für überhitzte Akkus

  10. Nach Anschlag in Charlottesville

    Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mercedes S-Klasse im Test: Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
Mercedes S-Klasse im Test
Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
  1. Autonomes Fahren Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel
  2. 3M Verkehrsschilder informieren autonom fahrende Autos
  3. Waymo Autonomes Auto zerstört sich beim Unfall mit Fußgängern

LG 34UC89G im Test: Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
LG 34UC89G im Test
Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
  1. LG 43UD79-B LG bringt Monitor mit 42,5-Zoll-Panel für vier Signalquellen
  2. Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test 240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
  3. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel

Windows 10 S im Test: Das S steht für schlechtes Marketing
Windows 10 S im Test
Das S steht für schlechtes Marketing
  1. Microsoft Neugierige Nutzer können Windows 10 S ausprobieren
  2. Surface Diagnostic Toolkit Surface-Tool kommt in den Windows Store
  3. Malware Der unvollständige Ransomware-Schutz von Windows 10 S

  1. Re: BT statt NFC - der Grund

    as (Golem.de) | 14:21

  2. Re: Sie werden auch immer legal sein

    Der Held vom... | 14:21

  3. Re: Also technisch gesehen...

    confuso | 14:21

  4. Re: Natürlich war das ein "Terroranschlag"

    DeathMD | 14:21

  5. Re: und ich dachte der Trend geht zur Cloud

    non_existent | 14:20


  1. 13:48

  2. 13:15

  3. 12:55

  4. 12:37

  5. 12:30

  6. 12:00

  7. 11:17

  8. 10:44


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel