Gizmondo Europe steht vor dem Aus

Gericht ordnet die Liquidation von Gizmondo Europe an

Die Tiger-Telematics-Tochter Gizmondo Europe steht offenbar vor dem Ende. Das geht aus einem Bericht der Muttergesellschaft an die US-Börsenaufsicht SEC hervor. Gizmondo Europe sollte das gleichnamige Spiele-Handheld in Europa vertreiben, nun steht das Unternehmen wohl aber vor der Liquidation.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Meldung von Tiger Telematics an die SEC zufolge hat der High Court in Großbritannien am 2. Februar 2006 die Unternehmen "David Rubin and Associates" und "Bigbee and Traynor" als Liquidatoren für Gizmondo Europe bestellt. Tiger Telematics geht davon aus, dass diese die Verträge mit den noch vorhandenen Mitarbeitern kündigen und den Geschäftsbetrieb des Unternehmens samt dessen Support-Dienstleistungen einstellen werden. Nur in Großbritannien war das Gerät auf den europäischen Markt gekommen.

Tiger Telematics erwägt aber, einige Wertgegenstände aus dem zu liquidierenden Vermögen von Gizmondo Europe zu erwerben, muss davon aber noch Geldgeber überzeugen. Mit der Abwicklung von Gizmondo Europe sowie den zuvor bereits geschlossenen Spielestudios in Schweden und Großbritannien (Manchester) könne man sich aber von 80 Prozent der gesamten Verbindlichkeiten in Höhe von 72 Millionen US-Dollar befreien, so Tiger Telematics.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Suse Linux 10... 08. Feb 2006

Hast du dir die Spiele überhaupt mal angeschaut??? Auf der Gizimodo Seite findest du fast...

Dirk M. 08. Feb 2006

Vielleicht sollten die zur Kondomherstellung wechseln, Mondos hießen die zu DDR Zeiten. :-)

spindoctor 07. Feb 2006

Sehe gerade an Deinem Namen, dass Du wohl in UK sitzt - das mit der GPS-Funktion gilt...

Bemitleider 07. Feb 2006

obwohl es in der Zwischenzeit genug Handhelds gibt. Wer soll das den alles kaufen. Ich...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Wissenschaft
Der Durchbruch in der Kernfusion ist ein Etikettenschwindel

National Ignition Facility hat das Lawson-Kriterium der Kernfusion erreicht, aber das gilt nur für echte Reaktoren, keine Laserexperimente.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Wissenschaft: Der Durchbruch in der Kernfusion ist ein Etikettenschwindel
Artikel
  1. Internet: Indien verbannt den VLC Media Player
    Internet
    Indien verbannt den VLC Media Player

    Weder Downloadlink noch Webseite des VLC Media Players können von Indien aus aufgerufen werden. Der vermutete Grund: das Nachbarland China.

  2. Microsoft & Sony: Playstation-4-Absatz doppelt so hoch wie Xbox One
    Microsoft & Sony
    Playstation-4-Absatz doppelt so hoch wie Xbox One

    Während Sony weit über 100 Millionen der PS4-Konsolen verkauft hat, erreichte Microsoft nicht einmal halb so viele Xbox-One-Geräte.

  3. THG-Prämie: Das fragwürdige Abkassieren mit der eigenen Wallbox
    THG-Prämie
    Das fragwürdige Abkassieren mit der eigenen Wallbox

    Findige Vermittler bieten privaten Wallbox-Besitzern Zusatzeinnahmen für ihren Ladestrom. Wettbewerber sind empört.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bestellbar • Playstation Sale: Games für PS5/PS4 bis 84% günstiger • Günstig wie nie: SSD 1TB/2TB, Curved Monitor UWQHD LG 38"/BenQ 32" • Razer-Aktion • MindStar (AMD Ryzen 7 5800X3D 455€, MSI RTX 3070 599€) • Lego Star Wars Neuheiten • Bester Gaming-PC für 2.000€ [Werbung]
    •  /