Abo
  • Services:

Pentium D - Taktraten von bis zu 4,5 GHz möglich?

Intel: Sprung auf 65 nm ermöglicht höher getaktete ALU und AGU

Intel hat bei seinen neuen, in 65-nm-Prozesstechnologie hergestellten Pentium-4-, Pentium-D- und Extreme-Edition-Prozessoren im Vergleich zu ihren ebenfalls auf der Netburst-Architektur basierenden Vorgängern einige wichtige Bereiche durch neue Schaltungen ersetzt. Auf der International Solid-State Circuits Conference (ISSCC) 2006 zeigte Intel nun, dass dadurch theoretisch auch deutlich höhere Prozessortaktraten möglich sind.

Artikel veröffentlicht am ,

Bei Intels Netburst-Mikroarchitektur arbeiten die ALUs (Arithmetic Logic Unit) sowie die AGU (Address Generation Unit) generell mit doppelter Prozessorfrequenz, damit sie mehr Befehle pro Taktzyklus verarbeiten können. Intel gab nun anlässlich der ISSCC 2006 an, dass die Logik in den neuen 65-nm-Netburst-Prozessoren bis zu 9 GHz und somit - bei 1,3 Volt und 70 Grad Celsius - auch eine Prozessortaktfrequenz von 4,5 GHz verkraften würde. Ableitungen auf den gesamten Prozessor sind Intel Deutschland zufolge aber nur bedingt zulässig, da das Papier sich nur auf die ALU/AGU-Logik bezieht und nicht auf die anderen Komponenten der CPU.

Ob und wann entsprechende Pentium-4-, Pentium-D- und Extreme-Edition-Modelle auf den Markt kommen, wurde allerdings nicht verkündet. Intels bis dato am höchsten getakteter am Markt erhältlicher Prozessor mit 65-nm-Kern ist das Pentium-4-Modell 661 mit 3,6 GHz, der noch mit 90-nm-Kern bestückte 672er Pentium 4 ist mit 3,8 GHz getaktet.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  2. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  3. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

:-) 08. Feb 2006

Du hast ihn schon :-) Er verbraucht zwar auch so um die 25 Watt, aber mit seinen...

snzl 08. Feb 2006

ich hoffe du hast ein dachzimmer. freu dich auf august, wenn die die hitze des ganzen...

Ralf... 07. Feb 2006

Der restliche Core säuft dabei einfach zuviel Strom. THG hat mal OC beim Presler...

Genesis 07. Feb 2006

EDIT: Golem natürlich :)

@ 07. Feb 2006

Weil das MHz/Leistungsverhältnis beim Pentium-IV nicht im Gleichgewicht ist, weil ich die...


Folgen Sie uns
       


Rage 2 angespielt

Rage 2 ist anders als das erste Rage. Wir durften den Titel bereits anspielen und erklären, was sich verändert hat.

Rage 2 angespielt Video aufrufen
Klimaschutz: Energieausweis für Nahrungsmittel
Klimaschutz
Energieausweis für Nahrungsmittel

Dänemark will ein Klimalabel für Lebensmittel. Es soll Auskunft über den CO2-Fußabdruck geben und dem Kunden Orientierung zu Ökofragen liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Standard Cognition Konkurrenz zu kassenlosen Amazon-Go-Supermärkten eröffnet
  2. Amazon-Go-Konkurrenz Microsoft arbeitet am kassenlosen Lebensmittel-Einkauf

Digitaler Hausfriedensbruch: Bund warnt vor Verschärfung der Hackerparagrafen
Digitaler Hausfriedensbruch
Bund warnt vor Verschärfung der Hackerparagrafen

Ein Jahr Haft für das unbefugte Einschalten eines smarten Fernsehers? Unions-Politiker aus den Bundesländern überbieten sich gerade mit Forderungen, die Strafen für Hacker zu erhöhen und den Ermittlern mehr Befugnisse zu erteilen. Doch da will die Bundesregierung nicht mitmachen.
Von Friedhelm Greis

  1. Runc Sicherheitslücke ermöglicht Übernahme von Container-Host
  2. Security Metasploit 5.0 verbessert Datenbank und Automatisierungs-API
  3. Datenbank Fehler in SQLite ermöglichte Codeausführung

Honor Magic 2 im Test: Die Smartphone-Revolution ist aufgeschoben
Honor Magic 2 im Test
Die Smartphone-Revolution ist aufgeschoben

Ein Smartphone, dessen vordere Seite vollständig vom Display ausgefüllt wird: Diesem Ideal kommt Honor mit dem Magic 2 schon ziemlich nahe. Nicht mit Magie, sondern mit Hilfe eines Slider-Mechanismus. Honor verschenkt beim Magic 2 aber viel Potenzial, wie der Test zeigt.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Honor Neues Magic 2 mit Slider und ohne Notch vorgestellt
  2. Huawei Neues Honor 8X kostet 250 Euro
  3. Honor 10 vs. Oneplus 6 Oberklasse ab 400 Euro

    •  /