Abo
  • IT-Karriere:

Duke Nukem ist zurück

Wired veröffentlicht Vaporware-Liste 2005

Duke Nukem ist zurück, allerdings nur in der Vaporware-Liste von Wired. Nachdem das Computerspiel "Duke Nukem Forever" von 3D Realms 2003 eigentlich mit einem "Lifetime Achievement Award" aus der Liste verabschiedet wurde, kehrt der Titel nun auf Grund des hohen "Zuspruchs" wieder zurück.

Artikel veröffentlicht am ,

Wie in jedem Jahr listet Wired die Vaporware des Jahres, also Produkte, die lange angekündigt wurden, aber trotz wiederholter Versprechen nicht auf den Markt gekommen sind. Auf Platz eins kommt dabei "Duke Nukem Forever" von 3D Realms. Das Spiel hatte schon in den Jahren 2001, 2002 und 2003 gewonnen, 2000 kam das Spiel auf Platz 2. Erstmals angekündigt wurde Duke Nukem Forever im Jahr 1997, erschienen ist es bis heute nicht, obwohl offiziell noch immer an dem Titel gearbeitet wird.

Stellenmarkt
  1. tresmo GmbH, Augsburg
  2. Universität Passau, Passau

Auch auf Platz zwei findet sich ein Dauerbrenner in Sachen Vaporware: Die Spielekonsole Phantom von Infinium Lab ist im dritten Jahr in Folge unter den Top drei. Aus Geldmangel will das Unternehmen in naher Zukunft erst einmal eine für die Phantom-Konsole entwickelte Tastatur für Spieler als PC-Zubehör auf den Markt bringen.

Auf Platz drei folgt Google mit seiner Sammlung an Produkten im Beta-Stadium. Auch wenn die Dienste schon von Millionen benutzt werden, sind sie nach der Definition von Wired Vaporware. Dahinter folgen dann Microsofts Windows Vista samt Internet Explorer 7, die Spiele "Starcraft Ghost", "Legend of Zelda: Twilight Princess" und "Team Fortress 2: Brotherhood of Arms".

Platz acht nehmen die beiden potenziellen DVD-Nachfolger Blu-ray und HD DVD ein, dahinter folgen in der Top-10 dann das AlphaGrip sowie die HD-Version von TiVo und TiVoToGo für den Mac.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 529€
  2. (u. a. beide Spiele zu Ryzen 9 3000 oder 7 3800X Series, eines davon zu Ryzen 7 3700X/5 3600X/7...

LeBang 07. Feb 2006

Dazu poste ich mal diesen aktuellen Artikel! http://www.joystiq.com/2006/02/01/duke-nukem...

DukeCastino 07. Feb 2006

trotzdem wurde es nicht durchgängig weiterentwickelt :). Was jetzt hinter den Türen von...

ThadMiller 07. Feb 2006

FULL ACK ID verkauft keine Spiele sondern Engines... gruß Thad

blabla 07. Feb 2006

moma eve (der x86 "gameboy") wird wohl nie was werden, leider :( obwohl vom konzept bin...

felixat 07. Feb 2006

z.B. beagle http://beaglewiki.org/Main_Page ist inzwischen schon bei 0.2.1, ist aber...


Folgen Sie uns
       


Transparenter OLED-Screen von Panasonic angesehen (Ifa 2019)

Der transparente OLED-Fernseher von Panasonic rückt immer näher. Auf der Ifa 2019 steht ein Prototyp, der schon jetzt Einrichtungsideen in den Kopf ruft.

Transparenter OLED-Screen von Panasonic angesehen (Ifa 2019) Video aufrufen
Facebook Horizon ausprobiert: Social-VR soll kommen, um zu bleiben
Facebook Horizon ausprobiert
Social-VR soll kommen, um zu bleiben

Mit Horizon entwickelt Facebook eine virtuelle Welt, um Menschen per VR-Headset zusammenzubringen. Wir haben Kevin vermöbelt, mit Big Alligator eine Palme gepflanzt und Luftkämpfe um bunte Fahnen ausgetragen.
Von Marc Sauter

  1. VR-Rundschau Mit Vader auf die dunkle Seite des Headsets
  2. Virtual Reality HTC Vive Cosmos bietet 1.440 x 1.700 Pixel pro Auge
  3. Anzeige Osrams LEDs und Sensoren machen die virtuelle Welt realer

Banken: Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT
Banken
Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT

Ob Deutsche Bank, Commerzbank oder DKB: Immer wieder wackeln Server und Anwendungen bei großen Finanzinstituten. Viele Kernbanksysteme sind zu alt für aktuelle Anforderungen. Die Branche sucht nach Auswegen.
Eine Analyse von Manuel Heckel

  1. Bafin Kunden beklagen mehr Störungen beim Online-Banking
  2. PSD2 Giropay soll bald nahezu allen Kunden zur Verfügung stehen
  3. Klarna Der Schrecken der traditionellen Banken

Teamviewer: Ein schwäbisches Digitalwunder
Teamviewer
Ein schwäbisches Digitalwunder

Team wer? Eine schwäbische Softwarefirma hilft weltweit, per Fernzugriff Computer zu reparieren. Nun geht Teamviewer an die Börse - mit einer Milliardenbewertung.
Ein Bericht von Lisa Hegemann

  1. Fernwartungssoftware Permiras Teamviewer erhofft sich 5 Milliarden Euro Bewertung

    •  /