Abo
  • Services:

Duke Nukem ist zurück

Wired veröffentlicht Vaporware-Liste 2005

Duke Nukem ist zurück, allerdings nur in der Vaporware-Liste von Wired. Nachdem das Computerspiel "Duke Nukem Forever" von 3D Realms 2003 eigentlich mit einem "Lifetime Achievement Award" aus der Liste verabschiedet wurde, kehrt der Titel nun auf Grund des hohen "Zuspruchs" wieder zurück.

Artikel veröffentlicht am ,

Wie in jedem Jahr listet Wired die Vaporware des Jahres, also Produkte, die lange angekündigt wurden, aber trotz wiederholter Versprechen nicht auf den Markt gekommen sind. Auf Platz eins kommt dabei "Duke Nukem Forever" von 3D Realms. Das Spiel hatte schon in den Jahren 2001, 2002 und 2003 gewonnen, 2000 kam das Spiel auf Platz 2. Erstmals angekündigt wurde Duke Nukem Forever im Jahr 1997, erschienen ist es bis heute nicht, obwohl offiziell noch immer an dem Titel gearbeitet wird.

Stellenmarkt
  1. Habermaass GmbH, Bad Rodach bei Coburg
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Frankfurt (Home-Office möglich)

Auch auf Platz zwei findet sich ein Dauerbrenner in Sachen Vaporware: Die Spielekonsole Phantom von Infinium Lab ist im dritten Jahr in Folge unter den Top drei. Aus Geldmangel will das Unternehmen in naher Zukunft erst einmal eine für die Phantom-Konsole entwickelte Tastatur für Spieler als PC-Zubehör auf den Markt bringen.

Auf Platz drei folgt Google mit seiner Sammlung an Produkten im Beta-Stadium. Auch wenn die Dienste schon von Millionen benutzt werden, sind sie nach der Definition von Wired Vaporware. Dahinter folgen dann Microsofts Windows Vista samt Internet Explorer 7, die Spiele "Starcraft Ghost", "Legend of Zelda: Twilight Princess" und "Team Fortress 2: Brotherhood of Arms".

Platz acht nehmen die beiden potenziellen DVD-Nachfolger Blu-ray und HD DVD ein, dahinter folgen in der Top-10 dann das AlphaGrip sowie die HD-Version von TiVo und TiVoToGo für den Mac.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Far Cry 5, Skyrim Special Edition, Tekken 7, The Witcher 3, Ghost Recon Wildlands...
  2. (u. a. Conjuring 2, Hacksaw Ridge, Snowden, The Accountant)

LeBang 07. Feb 2006

Dazu poste ich mal diesen aktuellen Artikel! http://www.joystiq.com/2006/02/01/duke-nukem...

DukeCastino 07. Feb 2006

trotzdem wurde es nicht durchgängig weiterentwickelt :). Was jetzt hinter den Türen von...

ThadMiller 07. Feb 2006

FULL ACK ID verkauft keine Spiele sondern Engines... gruß Thad

blabla 07. Feb 2006

moma eve (der x86 "gameboy") wird wohl nie was werden, leider :( obwohl vom konzept bin...

felixat 07. Feb 2006

z.B. beagle http://beaglewiki.org/Main_Page ist inzwischen schon bei 0.2.1, ist aber...


Folgen Sie uns
       


Infiltrator Demo mit DLSS und TAA

Wir haben die Infiltrator Demo auf einer Nvidia Geforce RTX 2080 Ti mit DLSS und TAA ablaufen lassen.

Infiltrator Demo mit DLSS und TAA Video aufrufen
Sky Ticket mit TV Stick im Test: Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser
Sky Ticket mit TV Stick im Test
Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser

Gute Inhalte, aber grauenhafte Bedienung: So war Sky Ticket bisher. Die neue Version macht vieles besser, und mit dem Sky Ticket Stick lässt sich der Pay-TV-Sender kostengünstig auf den Fernseher bringen. Besser geht es aber immer noch.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Comcast Bezahlsender Sky für 38,8 Milliarden US-Dollar verkauft
  2. Videostreaming Wiederholte Sky-Ausfälle verärgern Kunden
  3. Sky Ticket TV Stick Sky verteilt Streamingstick de facto kostenlos

iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
  2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Mobiles Bezahlen Google Pay könnte QR-Codes für Überweisungen bekommen
  2. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
  3. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

    •  /