Abo
  • Services:

Activision hofft auf 2008

Umsatz legt deutlich zu, aber der Gewinn geht zurück

Der Spiele-Publisher Activision konnte seinen Umsatz im dritten Quartal seines Geschäftsjahres 2005/2006 im Vergleich zum Vorjahr um 20 Prozent auf 816,2 Millionen US-Dollar steigern. Der Nettogewinn ging jedoch von 97,3 auf 67,9 Millionen US-Dollar zurück.

Artikel veröffentlicht am ,

Zwar habe man in dem Quartal, das zum 31. Dezember 2005 zu Ende ging, die bislang höchsten Nettoumsätze in der Firmengeschichte verbuchen können, so Activision-CEO Robert, die Gewinnsituation sei aber enttäuschend. Schuld seien vor allem schlechte Marktbedingungen in den USA und Europa.

Mit der neuen Konsolengeneration, die Microsofts Xbox 360 bereits eingeläutet hat, will Activision sich aber zu neuen Höhen aufschwingen. Das Unternehmen geht davon aus, dass 2008 das beste Jahr in der Unternehmensgeschichte werden wird. Zunächst einmal rechnet Activision für das vierte Quartal 2005/2006 aber mit weniger Umsatz als bislang erwartet. Activision spricht hier von 125 bis 135 Millionen US-Dollar. Insgesamt soll der Umsatz im Geschäftsjahr bei 1,405 Milliarden US-Dollar liegen. Für 2007 geht der Publisher dann von einem leichten Umsatzplus aus.



Meistgelesen

Anzeige
Top-Angebote
  1. und 10€ Gutschein dazu erhalten
  2. 39,99€
  3. 64,99€
  4. 69,99€

NeoTiger 07. Feb 2006

Statt auf innovative Spieleideen von kreativen Köpfen setzen die heutigen...


Folgen Sie uns
       


Energiespeicher in der Cruijff Arena - Bericht

Die Ajax-Arena in Amsterdam wird komplett aus eigenen Akkureserven betrieben. Die USVen im Keller des Gebäudes werden von Solarzellen auf dem Dach und parkenden Elektroautos aufgeladen. Golem.de konnte sich das Konzept genauer anschauen.

Energiespeicher in der Cruijff Arena - Bericht Video aufrufen
Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

Samsung Flip im Test: Brainstorming mit Essstäbchen und nebenbei Powerpoint
Samsung Flip im Test
Brainstorming mit Essstäbchen und nebenbei Powerpoint

Ob mit dem Finger, dem Holzstift oder Essstäbchen: Vor dem Smartboard Samsung Flip sammeln sich in unserem Test schnell viele Mitarbeiter und schreiben darauf. Nebenbei läuft Microsoft Office auf einem drahtlos verbundenen Notebook. Manche Vorteile gehen jedoch auf Kosten der Bedienbarkeit.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Indien Samsung eröffnet weltgrößte Smartphone-Fabrik
  2. Foundry Samsung aktualisiert Node-Roadmap bis 3 nm
  3. Bug Samsungs Messenger-App verschickt ungewollt Fotos

    •  /