Abo
  • Services:
Anzeige

FreeRingtoneMaker: Kostenloses Klingelton-Werkzeug

Kostenlose Version mit kleinen Einschränkungen

Magix bringt seinen "ringtone maker" in einer kostenlosen Variante als "FreeRingtoneMaker" auf den Markt. Die Software soll nahezu jedes Handy mit selbst erstellten Klingeltönen bestücken können und kostenlos erhältlich sein.

Ab 14. Februar 2006 soll die Software zur Produktion eigener Klingeltöne unter www.ringtonemaker.org kostenlos zum Download bereitstehen. Jede Musikvorlage soll sich in das PC-Programm importieren, bearbeiten, abmischen und komfortabel aufs Handy übertragen lassen.

Anzeige

Magix verspricht, dabei nahezu jedes existierende Mobiltelefon zu unterstützen, denn es lassen sich sowohl polyphone Klingeltöne als auch so genannte "Realtones" erstellen.

Bereits seit Oktober 2004 bietet Magix mit dem "ringtone maker" eine ähnliche Software für rund 20,- Euro an. Der FreeRingtoneMaker ist im Vergleich leicht eingeschränkt: Der Export ins MP3-Format ist aus lizenzrechtlichen Gründen auf 20 Exporte begrenzt und es lassen sich keine Video-Klingeltöne erstellen.

Die Übertragung der Klingeltöne erfolgt per USB-Kabel, Infrarot oder Bluetooth je nach Handy. Sollte ein USB-Kabel benötigt werden, muss es in aller Regel zusätzlich gekauft werden. Eher selten liefern die Hersteller entsprechende Kabel mit den Handys aus. Eine Übertragung "Over the Air", wie bei Klingelton-Anbietern üblich, ist nicht vorgesehen.

Unterstützt wird die FreeRingtoneMaker-Aktion auch von den Initiativen Handysektor, einem gemeinschaftlichen Projekt der Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM) und des Medienpädagogischen Forschungsverbundes Südwest (mpfs), sowie klicksafe.de, einer nationalen Sensibilisierungskampagne der Europäischen Kommission zur Förderung von Medienkompetenz im Internet.


eye home zur Startseite
kennich 15. Jul 2006

Wenn Du tatsächlich dort arbeiten würdest, wüsstest Du, daß die sich "Fraunhofer...

xaverle 07. Feb 2006

GEMA-Gebühren sind Schwachsinn .... Ich nutze mein Handy zum telfonieren und simsen...


Tobias's Blog / 07. Feb 2006



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Home Shopping Europe GmbH, Ismaning
  2. A. Menarini Research & Business Service GmbH, Berlin
  3. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg, Braunschweig, München
  4. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Schweinfurt


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-50%) 29,99€
  2. 8,49€
  3. (-80%) 3,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Nokia 1 im Hands On

    Android-Go-Smartphone mit Xpress-On-Covern kostet 100 Euro

  2. Nokia 8110 4G im Hands On

    Das legendäre Matrix-Handy kehrt zurück

  3. Galaxy S9 und S9+ im Hands On

    Samsungs neue Smartphones kommen mit variabler Blende

  4. Energizer P16K Pro

    Seltsames Smartphone mit 60-Wh-Riesenakku

  5. Matebook X Pro im Hands on

    Huaweis Notebook kommt mit Nvidia-Grafikkarte

  6. Apple

    iTunes Store sperrt alte Geräte und Betriebssysteme aus

  7. Alcatel 1T

    Oreo-Tablet mit 7-Display kostet 70 Euro

  8. Notebook und Tablets

    Huawei stellt neues Matebook und Mediapads vor

  9. V30S Thinq

    LG zeigt sein erstes Thinq-Smartphone

  10. MWC

    Nokia erwartet 5G-Netze bereits in diesem Jahr



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sam's Journey im Test: Ein Kaufgrund für den C64
Sam's Journey im Test
Ein Kaufgrund für den C64
  1. THEC64 Mini C64-Emulator erscheint am 29. März in Deutschland
  2. Sam's Journey Neues Kaufspiel für C64 veröffentlicht

Age of Empires Definitive Edition Test: Trotz neuem Look zu rückständig
Age of Empires Definitive Edition Test
Trotz neuem Look zu rückständig
  1. Echtzeit-Strategie Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin
  2. Matt Booty Mr. Minecraft wird neuer Spiele-Chef bei Microsoft
  3. Vorschau Spielejahr 2018 Zwischen Kuhstall und knallrümpfigen Krötern

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

  1. Re: Ich hatte mir mehr erhofft...

    Unix_Linux | 20:34

  2. Re: Das sagt eine Schlange auch

    bombinho | 20:33

  3. Re: Ja nee, is klar

    quark2017 | 20:32

  4. Langweilig

    deefens | 20:30

  5. Re: Nokia 8148

    Bang! | 20:30


  1. 20:17

  2. 19:48

  3. 18:00

  4. 17:15

  5. 16:41

  6. 15:30

  7. 15:00

  8. 14:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel