Abo
  • Services:
Anzeige

Sony Ericsson verschiebt Symbian-Smartphone P990i

P990i erhält weitere Funktionen bis zum Marktstart

Eigentlich wollte Sony Ericsson das Symbian-Smartphone P990i im ersten Quartal 2006 auf den Markt bringen. Daraus wird nichts und es kommt nun erst ein Quartal später, wird dann aber verschiedene Erweiterungen erfahren. Neben der Unterstützung für Unternehmens-E-Mail-Lösungen enthält das P990i auch einen Visitenkarten-Scanner.

P990i
P990i
Durch Einsatz einer Zeichenerkennungssoftware werden sich mit dem P990i Visitenkarten einlesen und ins Adressbuch übertragen lassen. Dazu wird die Visitenkarte von der eingebauten Digitalkamera gelesen und dann in maschinenlesbaren Text konvertiert, verspricht der Hersteller. Außerdem spendiert der Hersteller dem Symbian-Smartphone einen MP3-Player für die mobile Musikberieselung.

Anzeige

P990i
P990i
Wie auch für das M600i plant Sony Ericsson für das P990i die Anpassung an E-Mail-Lösungen für den Unternehmenseinsatz. So wird auch dieses Modell RIMs BlackBerry Connect, AlteXia, Ericsson Mobile Office (EMO), iAnywhere Onebridge, Intellisync, Microsoft Exchange ActiveSync, Seven sowie Visto unterstützen.

P990i
P990i
Das Symbian-Smartphone P990i mit der UIQ-Oberfläche ist mit UMTS sowie WLAN einschließlich Bluetooth ausgerüstet und bietet eine vollwertige Mini-Tastatur für die mobile Dateneingabe. Zudem bietet das Gerät eine 2-Megapixel-Kamera mit Autofokus, UKW-Radio und einem Touchscreen mit einer Auflösung von 240 x 320 Pixeln bei maximal 262.144 darstellbaren Farben. Mehr Informationen zum P990i gibt es in der Produktankündigung vom Oktober 2005.

Sony Ericsson will das Symbian-Smartphone P990i nun erst im zweiten Quartal 2006 auf den Markt bringen. Ein Preis steht nach Herstellerangaben noch nicht fest.


eye home zur Startseite
Supercharger 02. Aug 2007

Das Handy ist der letzte Dreck! Das ist wirklich nur etwas für Menschen die den ganzen...

Fredchen 08. Sep 2006

Ich kann dir da nur zustimmen. Jedoch ist das was Sony Ericsson hier macht mehr als nur...

Holly 21. Jul 2006

Hallo, habe mal angefangen eine Plattform für das P990i zu schaffen: http://p990i...

naja 06. Feb 2006

kann ich nicht nachvollziehen die meisten meiner Geschäftspartner verwenden noch immer...

Klemmbonzo 06. Feb 2006

Wie wohl diejenigen erst gucken, die das Gerät bei solch dubiosen Händlern schon...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. LEW Verteilnetz GmbH, Augsburg
  2. Dr. August Oetker KG, Bielefeld
  3. HAMBURG SÜD Schifffahrtsgruppe, Hamburg
  4. INSYS MICROELECTRONICS GmbH, Regensburg


Anzeige
Top-Angebote
  1. 499,99€ (Einführungsedition nur für begrenzte Zeit verfügbar!) - Aktuell nicht bestellbar...
  2. (u. a. Tomb Raider 9,99€ und Command & Conquer The Ultimate Collection 14,99€)
  3. 189€ + 3,99€ Versand (Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       


  1. Elektroroller

    Einstieg in die Elektromobilität ab 2.000 Euro

  2. Virtuelle Maschinen

    Parallels Desktop 13 holt Touch Bar in Windows

  3. Assassin's Creed Origins Angespielt

    Ermittlungen in der stinkenden Stadt

  4. Windows 10

    Microsoft will auf Zwangsupdates verzichten

  5. Brio 4K Streaming Edition

    Logitech-Kamera für Lets-Player und andere Streamer

  6. Vor Bundestagswahl

    Facebook löscht Zehntausende Spammer-Konten

  7. Bilderkennung von Google

    Erste Hinweise auf Lens in der Google-App

  8. Open Source

    Node.js-Führung zerstreitet sich über Code-of-Conduct

  9. Enigma ICO

    Kryptowährungshacker erbeuten halbe Million US-Dollar

  10. SNES Classic Mini

    Mario, Link und Samus machen den Moonwalk



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Schifffahrt: Yara Birkeland wird der erste autonome E-Frachter
Schifffahrt
Yara Birkeland wird der erste autonome E-Frachter
  1. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  2. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße
  3. Yara Birkeland Autonomes Containerschiff soll elektrisch fahren

Nach Anschlag in Charlottesville: Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
Nach Anschlag in Charlottesville
Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
  1. Bundesinnenministerium Neues Online-Bürgerportal kostet 500 Millionen Euro
  2. EU-Transparenz EuGH bekräftigt nachträglichen Zugang zu Gerichtsakten
  3. Rücknahmepflicht Elektronikschrott wird kaum zurückgegeben

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Vega 64 Strix ausprobiert Asus' Radeon macht fast alles besser
  2. Radeon RX Vega Mining-Treiber steigert MH/s deutlich
  3. Radeon RX Vega 56 im Test AMD positioniert sich in der Mitte

  1. Re: Grundsätzlich nicht uninteressant

    AndyMt | 08:27

  2. Re: Der Nutzer will eigentlich...

    ve2000 | 08:26

  3. Re: Wenn man denn Laden könnte...

    Azzuro | 08:25

  4. Re: Typische Ubisoft-Formel

    John2k | 08:25

  5. Freue mich schon drauf

    John2k | 08:23


  1. 07:45

  2. 07:30

  3. 07:15

  4. 18:04

  5. 17:49

  6. 16:30

  7. 16:01

  8. 15:54


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel