Abo
  • Services:
Anzeige

Anycom liefert Bluetooth-Lautsprecher aus

BIWAS-20 unterstützt Bluetooth 1.2/Klasse 2 und das A2DP-Protokoll

Mit dem "BIWAS-20" bietet nun auch Anycom ein per Bluetooth drahtlos anzusteuerndes Funk-Lautsprechersystem aus. Auf Basis der Bluetooth-Profile A2DP und AVRCP soll es von Quellen wie PCs, Mobiltelefonen oder PDAs mit Musik gefüttert werden können, alternativ steht auch eine Cinch-Buchse als Audio-Eingang zur Verfügung.

Anycom BIWAS-20
Anycom BIWAS-20
Das 28,1 x 28,1 x 10,6 cm große und 2,2 kg wiegende Lautsprechersystem BIWAS-20 beinhaltet einen 2,5-Zoll-Subwoofer sowie zwei Lautsprecher, die laut Anycom von einem 20-Watt-Verstärker (RMS) "unterstützt" werden. Das Gerät basiert auf dem Bluetooth-Standard 1.2, die Reichweite beträgt in Gebäuden theoretische 30 Meter (Klasse 2).

Anzeige

Neben einer Wandhalterung ist auch Anycoms Bluetooth-USB-Adapter USB-250, der - anders als das BIWAS-20 - auch das mehr Bandbreite und Reichweite bietende Bluetooth 2.0 + EDR unterstützt. Folgende Profile werden dabei vom Adapter und dessen Treiber unterstützt: A2DP, GAP, SDP, SPP, DUN, LAP, FAX, ObexFT, ObjectPush, HCRP, PAN, HID, Handsfree, Headset, Sync, Audio Gateway, BIP, BIP Camera und AVRCP.

Das Bluetooth-Lautsprecher-Paket soll ab sofort für rund 160,- Euro lieferbar sein. Über ein separat erhältliches "Audio Gateway" lassen sich auch analoge Audioquellen per Funk anbinden. Hierbei wird der Ton am Audio-Ausgang abgegriffen und per Bluetooth-Verbindung gefunkt. Anycom zufolge bietet sich das drahtlose Lautsprechersystem als Ersatz für am PC genutzte Aktivlautsprecher an - oder als Mittel, um die digitale Musiksammlung auch mal im Garten, im Partykeller oder in der Garage anhören zu können. Fraglich ist allerdings, ob die Leistung der Lautsprecher für echtes Partyfeeling ausreicht.

Ein ähnliches, wenn auch vom Design auffälligeres drahtloses 2.1-Kanal-System bietet Saitek an, während etwa Telegent (TG050 Air Surround) und Yakumo Bluetooth-Audiobrücken zur drahtlosen digitalen Klangübertragung zwischen analoger Quelle und einem beliebigen Lautsprechersystem anbieten. Wenn es darum geht, das Wohnzimmer oder die ganze Wohnung drahtlos - die Stromversorgung außen vor gelassen - mit analogen und digitalen Tonquellen zu beschallen, dann verspricht das "Oyster" getaufte WLAN-Lautsprechersystem des australischen Unternehmens Avega Systems bessere Klangqualität, kostet aber auch deutlich mehr.


eye home zur Startseite
Xerxes 07. Feb 2006

Kennt jemand Lautsprecher die nur den Ton per USB übertragen, aber die Stromversorgung...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Ratbacher GmbH, München
  2. über Ratbacher GmbH, Karlsruhe
  3. über JobLeads GmbH, München
  4. Robert Bosch GmbH, Abstatt


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u.a. The Big Bang Theory, True Detective, The 100)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 44,97€, Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  3. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)

Folgen Sie uns
       


  1. Arrow Launcher 3.0

    Microsofts Android-Launcher braucht weniger Energie und RAM

  2. Die Woche im Video

    Angeswitcht, angegriffen, abgeturnt

  3. Hardlight VR Suit

    Vibrations-Weste soll VR-Erlebnis realistischer machen

  4. Autonomes Fahren

    Der Truck lernt beim Fahren

  5. Selektorenaffäre

    BND soll ausländische Journalisten ausspioniert haben

  6. Kursanstieg

    Bitcoin auf neuem Rekordhoch

  7. Google-Steuer

    Widerstand gegen Leistungsschutzrecht auf EU-Ebene

  8. Linux-Kernel

    Torvalds droht mit Nicht-Aufnahme von Treibercode

  9. Airbus A320

    In Flugzeugen wird der Platz selbst für kleine Laptops knapp

  10. Urheberrecht

    Marketplace-Händler wegen Bildern von Amazon bestraft



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Limux: Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
Limux
Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
  1. Limux München prüft Rückkehr zu Windows
  2. Limux-Projekt Windows könnte München mehr als sechs Millionen Euro kosten
  3. Limux Münchner Stadtrat ignoriert selbst beauftragte Studie

Wacoms Intuos Pro Paper im Test: Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
Wacoms Intuos Pro Paper im Test
Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
  1. Wacom Brainwave Ein Graph sagt mehr als tausend Worte
  2. Canvas Dells Stift-Tablet bedient sich bei Microsoft und Wacom
  3. Intuos Pro Wacom verbindet Zeichentablet mit echtem Papier

Bundesnetzagentur: Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
Bundesnetzagentur
Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
  1. My Friend Cayla Eltern müssen Puppen ihrer Kinder zerstören
  2. Matoi Imagno Wenn die Holzklötzchen zu dir sprechen
  3. Smart Gurlz Programmieren lernen mit Puppen

  1. Re: warum ist eure hauptseite nicht erreichbar?

    FreiGeistler | 16:52

  2. Re: Gehashte Passwörter generell unsicher

    My1 | 16:46

  3. Re: Wer in einem Betrieb...

    David64Bit | 16:42

  4. Re: Gefährlich

    Poison Nuke | 16:33

  5. Re: sehr clever ... MS

    FreiGeistler | 16:31


  1. 11:57

  2. 09:02

  3. 18:02

  4. 17:43

  5. 16:49

  6. 16:21

  7. 16:02

  8. 15:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel