Abo
  • Services:
Anzeige

BenQ plant DLP-Projektor mit 1920 x 1080 Pixeln Auflösung

Projektor BenQ W10000 soll im vierten Quartal 2006 erscheinen

Ein neuer DLP-Chip von Texas Instruments soll es möglich machen: HDTV-Auflösungen von 1.920 x 1.080 Pixeln mit dem Projektor. BenQ hat mit dem W10000 ein passendes Gerät zur CeBIT 2006 angekündigt, das diesen Chip verwendet.

Der Projektor BenQ W10000 soll ein Kontrastverhältnis von 15.000:1 und eine Helligkeit von 1.200 ANSI-Lumen bieten. Er verfügt über einen HDMI-Anschluss und bietet eine 16:9-Auflösung. Zur Geräuschentwicklung und anderen technischen Details äußerte sich BenQ derzeit noch nicht.

Anzeige
BenQ W10000
BenQ W10000

Jeder DLP-Chip (Digital Light Processing) besteht aus bis zu zwei Millionen mikroskopisch kleinen Spiegeln, die mehrere tausend Mal pro Sekunde in unterschiedliche Positionen geneigt werden können. Nähere Angaben zu dem neuen Projektor machte BenQ aber noch nicht.

Der BenQ W10000 soll ab dem vierten Quartal 2006 für rund 10.000 Euro in den Handel kommen.


eye home zur Startseite
bongo 20. Mär 2006

Hast Du es denn so nötig?

Fighterly 07. Feb 2006

Hehe, ich gebe zu, ich kenne die guten alten VHS-Kasetten noch, aber ich habe schon...

Davie 06. Feb 2006

Mag vielleicht daran liegen dass der Sony kein DLP Projektor ist?!

Davie 06. Feb 2006

1. http://de.wikipedia.org/wiki/DLP 2. 10000 € sind ein ganz guter Preis, für den, der...

Venkman 06. Feb 2006

Gibt mir auch etwas zu denken :) Könnte natürlich auch ein BMW sein...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SYNLAB Holding Deutschland GmbH, München, Augsburg
  2. CEMA AG, verschiedene Standorte
  3. Stadtwerke Augsburg Holding GmbH, Augsburg
  4. Deloitte, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Destiny 2 gratis erhalten

Folgen Sie uns
       


  1. Spieleklassiker

    Mafia digital bei GoG erhältlich

  2. Air-Berlin-Insolvenz

    Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen

  3. Fraport

    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

  4. Mixed Reality

    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

  5. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  6. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  7. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  8. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  9. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  10. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

Verschlüsselung: Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
Verschlüsselung
Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
  1. TLS-Zertifikate Zertifizierungsstellen müssen CAA-Records prüfen
  2. Apache-Lizenz 2.0 OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen
  3. Certificate Transparency Webanwendungen hacken, bevor sie installiert sind

Zotac Zbox PI225 im Test: Der Kreditkarten-Rechner
Zotac Zbox PI225 im Test
Der Kreditkarten-Rechner

  1. Re: common business

    Asthania | 08:19

  2. In der Praxis: Alles über die Server von Skype

    delphi | 06:16

  3. Re: Unity weiter nutzen

    ve2000 | 04:56

  4. Re: Darum wird sich Linux nie so richtig durchsetzen

    ve2000 | 04:44

  5. Re: Unverschlüsselte Grundversorgung

    teenriot* | 04:41


  1. 17:14

  2. 16:25

  3. 15:34

  4. 13:05

  5. 11:59

  6. 09:03

  7. 22:38

  8. 18:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel