Abo
  • Services:

Dameware - Version 5 des Admin-Tools in Deutsch erhältlich

Überarbeitete Werkzeugsammlung für die Adminstratition von Windows-Netzwerken

Die neue Version 5 der für Windows-Netzwerke gedachten Administrationssoftware Dameware steht nun auch in deutscher Sprache zum kostenpflichtigen Download zur Verfügung. Neben einer neuen Bedienoberfläche gibt es im Vergleich zur Version 4 auch eine Remote-Unterstützung für Arbeitsplätze mit mehr als einem Monitor und eine stark überarbeitete Version des Exporters.

Artikel veröffentlicht am ,

Dameware NT-Utilities
Dameware NT-Utilities
Die Dameware NT-Utilities V5 für rund 335,- Euro für die Einzel-Administrator-Lizenz bieten die eingangs erwähnte neue grafische Oberfläche, die mit auf Geschwindigkeit optimierten Grafiken aufwarten. In vielen Dialogen sollen die Nutzer bequem zum nächsten Dialog wechseln können, solange der andere noch auf Daten wartet - dies soll z.B. bei Active-Directory-Abfragen möglich sein. Dazu kommen u.a. noch zusätzliche Sortieroptionen für jeden Ordner auf jeder Ebene sowie die Möglichkeit zur Definition eigener Sortierstandards. Wie die Vorgängerversionen ist die Version 5 der Dameware NT-Utilities unter anderem für die direkte Exchange-2000/5.5-Administration gedacht.

Stellenmarkt
  1. Freie Hansestadt Bremen Die Senatorin für Finanzen Referat 33 - Personalentwicklung, Bremen
  2. Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart

Dameware Mini Remote Control
Dameware Mini Remote Control
Bei der den Dameware NT-Utilities beiliegenden, aber auch einzeln erhältlichen Dameware Mini Remote Control V5 wurde die Mehrschirm-Unterstützung ausgebaut. So ist es nun möglich, Systeme mit mehreren Monitoren und erweitertem Desktop fernzusteuern, die entsprechenden Funktionen werden in die MRC-Toolbar eingeblendet. Alle Toolbar-Icons lassen sich anpassen. Wer die neuen Grafiken und Menüs nicht mag, soll per Knopfdruck auf die alten wechseln können. Verbessert worden sein soll die Rechner-Fernsteuerung über langsame Modem-Leitungen. Die Software einzeln kostet rund 100,- Euro pro Administrator.

Dameware Exporter
Dameware Exporter
Der ebenfalls dem Paket beiliegende oder auch ab rund 170,- Euro pro Administrator einzeln erhältliche Dameware Exporter V5 soll von Grund auf neu programmiert worden sein und enthält nun auch Active-Directory- und WMI-Eigenschaften. Exporter-Projekte lassen sich nun speichern und die Ergebnisse nach XML exportieren. Dazu kommen noch einige weitere Änderungen. Der Exporter dient zur Inventarisierung der Hardware und Software von Clients und Servern.

Es gibt zwei Varianten, um von einer älteren Dameware-Version auf die neue Version 5 zu wechseln. Wer einen jährlichen Wartungsvertrag abgeschlossen hat, muss für das Upgrade nicht extra zahlen, sondern sich nur bei Dameware melden. Ohne Wartungsvertrag kann die neue Version bei einem Upgrade zu einem etwas günstigeren Preis bezogen werden. Bei den Dameware NT-Utilities wären dies beim Umstieg von Version 2 oder 3 auf die Version 5 rund 230,- Euro, beim Umstieg von der Version 4 fallen etwa 170,- Euro pro Administrator an. Näheres zu dem Upgrade-Vorgang und etwaigen Kosten findet sich beim deutschen Dameware-Distributor Ramge unter www.dameware.de.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Technikfreak 14. Mär 2006

In jedem Domain-Basierenden OS kannst du als Domain-Administrator herumwüten, das hat...

th 05. Feb 2006

die Icons sind hübsch, die will ich auch für mein Programm haben :)


Folgen Sie uns
       


3D Mark Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti)

Wir haben die Raytracing Demo von 3D Mark auf Nvidias neuer Geforce RTX 2080 Ti und der älteren Geforce GTX 1080 Ti abspielen lassen.

3D Mark Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti) Video aufrufen
Gigabit: 5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei
Gigabit
5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei

Fast täglich hören wir Erklärungen aus der Telekommunikationsbranche, was 5G erfüllen müsse und warum sonst das Ende der Welt drohe. Wir haben die Konzerngruppen nach Interessenlage kartografiert.
Ein IMHO von Achim Sawall

  1. Bundesnetzagentur Regierung will gemeinsames 5G-Netz auf dem Land durchsetzen
  2. Mobilfunk Telekom will 5G-Infrastruktur mit anderen gemeinsam nutzen
  3. Fixed Wireless Access Nokia bringt mehrere 100 MBit/s mit LTE ins Festnetz

Probefahrt mit Tesla Model 3: Wie auf Schienen übers Golden Gate
Probefahrt mit Tesla Model 3
Wie auf Schienen übers Golden Gate

Die Produktion des Tesla Model 3 für den europäischen Markt wird gerade vorbereitet. Golem.de hat einen Tag in und um San Francisco getestet, was Käufer von dem Elektroauto erwarten können.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. 1.000 Autos pro Tag Tesla baut das hunderttausendste Model 3
  2. Goodwood Festival of Speed Tesla bringt Model 3 erstmals offiziell nach Europa
  3. Elektroauto Produktionsziel des Tesla Model 3 erreicht

Campusnetze: Das teure Versäumnis der Telekom
Campusnetze
Das teure Versäumnis der Telekom

Die Deutsche Telekom muss anderen Konzernen bei 5G-Campusnetzen entgegenkommen. Jahrzehntelang von Funklöchern auf dem Lande geplagt, wollen Siemens und die Automobilindustrie nun selbst Mobilfunknetze aufspannen. Auch der öffentliche Rundfunk will selbst 5G machen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Funklöcher Telekom bietet freiwillig hohe 5G-Netzabdeckung an
  2. 5G Telekom hat ihr Mobilfunknetz mit Glasfaser versorgt
  3. Stadtnetzbetreiber 5G-Netz kann auch aus der Box kommen

    •  /