Abo
  • Services:

Total Commander 6.54 mit mehreren Fehlerbereinigungen

Windows-Dateimanager mit verbesserter ZIP-Unterstützung

Ab sofort steht der Windows-Dateimanager Total Commander in der Version 6.54 zum Download bereit und behebt mehrere kleinere Fehler in der Applikation. Im Zuge der Überarbeitung haben auch ein paar Neuerungen Einzug in die Software gehalten.

Artikel veröffentlicht am ,

Total Commander 6.50
Total Commander 6.50
Total Commander 6.54 bringt eine verbesserte ZIP-Unterstützung, um auch ZIP-Archive entpacken zu können, die mit bzip2 oder ppmd gepackt wurden. Als weitere Neuerung wurde die Anzeige von WMF-Bildern in Total Commander aus Sicherheitsgründen deaktiviert, was sich über den Eintrag "WmfAllowed=3" im Konfigurationsbereich der wincmd.ini wieder aktivieren lässt. Ferner wurden verschiedene Änderungen an Total Commander vorgenommen, um die Funktionsfähigkeit auf U3-fähigen Speichermedien zu garantieren.

Stellenmarkt
  1. telent GmbH, Backnang
  2. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg vor der Höhe

Total Commander 6.50
Total Commander 6.50
Ansonsten erhielt Total Commander 6.54 Fehlerbereinigungen, damit die Software stabiler und zuverlässiger zu Werke geht. So behebt die aktuelle Version von Total Commander Fehler in der Dateisuche, bei der Programminstallation, bei der Datensynchronisation, bei den FTP-Funktionen, bei der Datenübertragung im Hintergrund und bei der Installation von Plug-Ins. Außerdem gab es Fehlerbereinigungen in einigen Packer-Plug-Ins, bei dem Datentransport über die parallele Schnittstelle, bei den Tab-Funktionen sowie beim Einsatz von Tastenkürzeln und es wurden kleinere Fehler an der Bedienoberfläche korrigiert.

In den deutschen und englischen Hilfetexten wurden außerdem eine Reihe kleiner Unstimmigkeiten beseitigt. Vor der Veröffentlichung von Total Commander 6.54 erschienen drei öffentliche Beta-Versionen, um die Final-Version möglichst fehlerfrei zu bekommen.

Total Commander 6.54 steht ab sofort für die Windows-Plattform unter anderem mit deutschsprachiger Oberfläche als Download bereit. Die Download-Version kann 30 Tage lang getestet werden, eine Registrierung kostet 28,- Euro. Updates auf neue Versionen sind kostenlos.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (nur für Prime-Mitglieder)

roland34 10. Feb 2006

Ich habe den TC sehr lange genutzt (da war es noch der wc). war immer begeistert, nur...

chojin 06. Feb 2006

GNU Midnight Commander http://www.ibiblio.org/mc/ Und für reine SCP/SFTP-Aufgaben...

carp 06. Feb 2006

Im Zweifelsfall kannst Du in der Datei "LANGUAGE\WCMD_DEU.LNG" im...

carp 06. Feb 2006

Inwiefern? Eine Updatemail traf bei mir am 4.2. ein.

zoc 06. Feb 2006

Klar ... der NortonCommander war Pflicht ... Aber unter OS/2 gab es schon einen...


Folgen Sie uns
       


Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live

Nach der EU-Kommission und den Mitgliedstaaten sprach sich am Mittwoch in Brüssel auch der Rechtsausschuss des Europaparlaments für ein Recht aus, das die digitale Nutzung von Pressepublikation durch Informationsdienste zustimmungspflichtig macht. Ein Uploadfilter, der das Hochladen urheberrechtlich geschützter Inhalte verhindern soll, wurde ebenfalls auf den Weg gebracht. Doch was bedeutet diese Entscheidung am Ende für den Nutzer? Und wer verfolgt eigentlich welche Interessen in der Debatte?

Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live Video aufrufen
Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

    •  /