Abo
  • Services:

JPEG-Patent wird erneut überprüft

PUBPAT will Forgents JPEG-Patent zu Fall bringen

Die Public Patent Foundation (PUBPAT) war mit ihrem Antrag auf eine erneute Prüfung von Forgents US-Patent Nr. 4,698,672 erfolgreich. Nach Ansicht von Forgent verletzt der JPEG-Standard das eigene Patent, diverse Klagen sind anhängig.

Artikel veröffentlicht am ,

Nun wird das US-Patent- und Markenamt das US-Patent 4,698,672 erneut unter die Lupe nehmen, auf dessen Basis Forgent zahlreiche Unternehmen verklagt hat. Mehr als 30 Verfahren sind aktuell noch offen, darunter Klagen gegen Google, Microsoft und Sun. Mit anderen Unternehmen wie Adobe und Yahoo hat Forgent seinen Streit außergerichtlich beigelegt.

Stellenmarkt
  1. TÜV SÜD Gruppe, München
  2. Hella Gutmann Solutions GmbH, Ihringen

Die Public Patent Foundation hat nach Ansicht des US-Patent- und Markenamts nun aber neue Fragen aufgeworfen und eine erneute Überprüfung des Patents angesetzt.

Forgent hat das Patent 1997 durch die Übernahme von Compression Labs erhalten und gibt sich ob der erneuten Prüfung selbstbewusst: Man sei seit drei Jahren damit beschäftigt das Patent durchzusetzen und habe in dieser Zeit keine Argumente gehört die gegen den Bestand des Patents sprechen.

Bis heute nahm Forgent mit dem Patent nach eigenen Angaben von mehr als 50 Unternehmen mehr als 105 Millionen US-Dollar ein.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 99,98€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. 899€

Ralf... 04. Feb 2006

Wahrscheinlich ist damit auch das Niesen bei Schnupfen mit dem Patent abgedeckt. Es ist...

Hajo 04. Feb 2006

Wie gut, dass wir unseren lieben Freund Joe Ackermann haben. Stellt Euch mal vor, den...

rue25 03. Feb 2006

bei gif werden bis jetzt gebühren bezahlt. die Gif-Patent besitzer haben sich einfach nie...

Salamander 03. Feb 2006

nT


Folgen Sie uns
       


Microsoft Surface Go - Test

Das Surface Go mag zwar klein sein, darin steckt jedoch ein vollwertiger Windows-10-PC. Der kleinste Vertreter von Microsofts Produktreihe überzeigt als Tablet in Programmen und Spielen. Das Type Cover ist weniger gut.

Microsoft Surface Go - Test Video aufrufen
Augmented Reality: Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone
Augmented Reality
Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone

Derzeit ist viel von einer Augmented Reality Cloud die Rede. Golem.de hat mit dem Berliner Startup Visualix über den Stand der Technik und künftige Projekte für Unternehmenskunden gesprochen - und darüber, was die Neuerungen für Pokémon Go bedeuten könnten.
Ein Interview von Achim Fehrenbach

  1. Jarvish Motorradhelm bringt Alexa in den Kopf
  2. Patentantrag Apple plant Augmented-Reality in der Windschutzscheibe
  3. Magic Leap Lumin OS Erste Bilder des Betriebssystems für Augmented Reality

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
    Galaxy A9 im Hands on
    Samsung bietet vier

    Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
    Ein Hands on von Tobias Költzsch

    1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
    2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
    3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

      •  /