Abo
  • Services:

Marktanteil von Skype halbiert

VoIP-Angebote von Internet-Providern im Aufwind

Der VoIP-Anbieter Skype hat im vergangenen Jahr dramatisch Marktanteile verloren. Viele andere Angebote setzen dem Marktführer zu, so eine Analyse des Netzwerk-Spezialisten Sandvine.

Artikel veröffentlicht am , nz

Der Marktanteil von Skype hat sich innerhalb Europas in den vergangenen zwölf Monaten von etwa 90 Prozent auf 45 Prozent exakt halbiert. Einer Analyse des Netzwerk-Spezialisten Sandvine zufolge wurden im Dezember 51 Prozent des Telefonie-Gesprächsaufkommens über große Anbieter abgewickelt. In den USA liegt der Anteil der großen Anbieter im VoIP-Markt sogar bei 53 Prozent.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Stuttgart
  2. Salzgitter Mannesmann Stahlhandel GmbH, Düsseldorf

Grund dafür sind laut Sandvine vor allem die preiswerten Angebote der Provider für die eigenen Kunden. Die mit DSL-Anschlüssen gebündelten VoIP-Dienste machen Skype erhebliche Konkurrenz. Dies zeigt sich auch daran, dass innerhalb der DSL-Netze der großen Anbieter inzwischen 81 Prozent der VoIP-Gesprächsminuten über deren eigene Angebote abgewickelt werden. Gerade neue Anwender bevorzugen demnach die gebündelten Dienste.

Sandvine-Vize-Chef Boyd Peterson sagte: "Die Provider nehmen über VoIP viel Geld ein und werden diese Umsätze auch noch signifikant steigern." Für die Erhebung wurden die Daten von 700.000 Breitband-Haushalten ausgewertet.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 49,97€ (Bestpreis!)
  3. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  4. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt

Martin F. 07. Feb 2006

Geht eigentlich Jingle durch Firewalls durch?

Bloedlaberer 06. Feb 2006

Geht es um gespräche ins Ich benutze ebenfalls fuer reine Inet Telefonate Skype, die...


Folgen Sie uns
       


Sonos Beam im Hands on

Beam ist Sonos' erste smarte Soundbar und läuft mit Amazons Alexa. Im Zusammenspiel mit einem Fire-TV-Gerät kann dieses bequem mit Beam mit der Stimme bedient werden. Die Beam-Soundbar von Sonos kostet 450 Euro und soll am 17. Juli 2018 erscheinen.

Sonos Beam im Hands on Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Künstliche Intelligenz Vages wagen
  2. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  3. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    •  /