Abo
  • Services:
Anzeige

Motorola-Handy L2 - SLVR-Variante ohne Kamera

RAZR-Modelle in neuen Farbvarianten angekündigt

Anlässlich einer Marketing-Kampagne von Motorola zum Marktstart des SLVR-Handys wurde ein weiteres Modell dieser Reihe in Berlin vorgestellt: Das L2. Technisch gleicht es dem L6, ist also noch ein paar Millimeter flacher als das SVLR-Modell, verfügt aber im Unterschied zum L6 nicht über eine Digitalkamera. Wie bei der SLVR-Reihe üblich setzt Motorola hier auf die vom RAZR-Handy bekannten Designelemente.

Motorola L2
Motorola L2
Im L2 steckt wie im L6 ein CSTN-Display mit einer Auflösung von 128 x 160 Pixeln bei maximal 65.536 Farben. Als Tri-Band-Gerät unterstützt die GSM-Netze 900, 1.800 sowie 1.900 MHz und beherrscht sowohl GPRS als auch Bluetooth 2.0. Der integrierte Speicher fasst 10 MByte, lässt sich aber aufgrund eines fehlenden Speicherkartensteckplatzes nicht erweitern.

Anzeige

Motorola L2
Motorola L2
Zu den weiteren Leistungsdaten zählen eine Freisprechfunktion, ein E-Mail-Client mit POP3- und IMAP-Unterstützung sowie ein Instant-Messaging-Client, Java MIDP 2.0, Sprachwahl, MMS-Unterstützung, ein Browser nach WAP 2.0 und eine Mini-USB-Schnittstelle. Das L2 bringt es auf ein Gewicht von 80 Gramm und misst 113 x 49 x 10,9 mm. Mit einer Akkuladung soll eine Sprechzeit von rund 5 Stunden erreicht werden, während der Akku im Bereitschaftsmodus rund 15 Tage durchhält, verspricht Motorola.

Motorola will das silberfarbene L2 im April 2006 zum Preis von 159,- Euro ohne Kartenvertrag auf den Markt bringen.

RAZR V3 Pink
RAZR V3 Pink
Parallel zum L2 hat Motorola nach silber und schwarz zwei neue Farbvariationen des RAZR V3 für den deutschen Markt vorgestellt. So gibt es das RAZR V3 Pink zum Preis von 299,- Euro und das RAZR V3 Blau inklusive Bluetooth-Headset H500 sowie blauer Ledertasche für 329,- Euro. Die Preisangaben gelten ohne Abschluss eines Mobilfunkvertrages; beide Farbvariationen stehen laut Motorola-Angaben ab sofort in den Regalen. Im Laufe des Jahres will Motorola die Palette der RAZR-Modelle mit farbigen Außenschalen noch ausweiten, nannte aber keine weiteren Details dazu.


eye home zur Startseite
_PiNk_PuSsY_-TwO-_ 08. Mär 2007

Hallo, ich habe mir den treiber geladen aber das klappt irgendwie nicht, der zeigt mir...

SonK 03. Feb 2006

Auf jeden Fall! In den letzten hundert Jahren sind weniger Menschen beim Beamen...

bling bling 03. Feb 2006

..jetzt noch ein V3i ohne Kamera und würde direkt zuschlagen, ich sehe ihnehin nicht ein...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Der Polizeipräsident in Berlin, Berlin
  2. PSI Logistics GmbH, Aschaffenburg, Dortmund
  3. ID-ware Deutschland GmbH, Rüsselsheim
  4. Town & Country Haus, Behringen


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Game of Thrones, Supernatural, The Big Bang Theory)
  2. (u. a. Blade Runner, Inception, Erlösung, Mad Max Fury Road, Creed, Legend of Zarzan)
  3. (u. a. Arrow, Pretty Little Liars, The Big Bang Theory, The 100)

Folgen Sie uns
       


  1. Unternehmen

    1&1 Versatel bietet Gigabit für Frankfurt

  2. Microsoft

    Xbox One emuliert 13 Xbox-Klassiker

  3. DMT Bonding

    Telekom probiert 1 GBit/s ohne Glasfaser aus

  4. Telekom-Software

    Cisco kauft Broadsoft für knapp 2 Milliarden US-Dollar

  5. Pubg

    Die blaue Zone verursacht künftig viel mehr Schaden

  6. FSFE

    "War das Scheitern von Limux unsere Schuld?"

  7. Code-Audit

    Kaspersky wirbt mit Transparenzinitiative um Vertrauen

  8. iOS 11+1+2=23

    Apple-Taschenrechner versagt bei Kopfrechenaufgaben

  9. Purism Librem 13 im Test

    Freiheit hat ihren Preis

  10. Andy Rubin

    Drastischer Preisnachlass beim Essential Phone



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

Verschlüsselung: Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
Verschlüsselung
Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
  1. RSA-Sicherheitslücke Infineon erzeugt Millionen unsicherer Krypto-Schlüssel
  2. TLS-Zertifikate Zertifizierungsstellen müssen CAA-Records prüfen
  3. Certificate Transparency Webanwendungen hacken, bevor sie installiert sind

Zotac Zbox PI225 im Test: Der Kreditkarten-Rechner
Zotac Zbox PI225 im Test
Der Kreditkarten-Rechner

  1. Re: Wer könnte jetzt auf Linux migrieren?

    hum4n0id3 | 06:17

  2. Re: Bonding von 8 Leitungen?

    ArcherV | 06:15

  3. Re: Günstiger?

    Ovaron | 06:11

  4. Re: Problem = Nutzer

    matzems | 06:08

  5. Re: Darum wird sich Linux nie so richtig durchsetzen

    matzems | 06:02


  1. 18:46

  2. 17:54

  3. 17:38

  4. 16:38

  5. 16:28

  6. 15:53

  7. 15:38

  8. 15:23


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel