Abo
  • Services:
Anzeige

Erste Beta von GNOME 2.14 erschienen

Keine weiteren Änderungen an der Benutzeroberfläche geplant

Die nächste Version des Unix- und Linux-Desktops GNOME liegt nun in einer ersten Betaversion vor. GNOME 2.14 soll vor allem schlanker werden und weniger Speicher verbrauchen. Auch die GnomeUtils sollen verbessert werden und Entwickler können auf eine neue Dokumentation zum Thema Accessibility zurückgreifen.

Die erste Betaversion trägt die Versionsnummer 2.13.90 und die Überarbeitung der Benutzeroberfläche soll bereits abgeschlossen sein. Weitere Änderungen hieran sind demnach nur noch mit Genehmigung des Release-Teams möglich.

Anzeige

Ein wichtiger Punkt bei der Entwicklung von GNOME 2.14 ist die Reduzierung des Speicherverbrauchs und die komplette Desktop-Umgebung etwas schlanker zu gestalten, da GNOME nach Aussagen der Entwickler derzeit schon auf Computern mit 128 MByte RAM nicht mehr flüssig läuft. Damit soll sich GNOME gleichzeitig auch besser für Embedded-Geräte eignen. Von der Überarbeitung sind nicht nur die Anwendungen und der Desktop betroffen, sondern auch GTK+.

Änderungen werden auch an den GnomeUtils vorgenommen, so wurde beispielsweise der Code der Wörterbuchapplikation komplett neu geschrieben und sie soll sich nun an die Human Interface Guidelines des Projektes halten. Der in GNOME 2.14 enthaltene E-Mail-Client Evolution 2.6 soll verschiedene Änderungen an der Programmoberfläche und eine bessere Unterstützung von PDAs bieten. Zudem wird Evolution 2.6 ein komplett getesteter Client für den von Novell entwickelten E-Mail- und Kalender-Server Hula sein und alle Funktionen des Servers unterstützten.

Des Weiteren wird die nächste GNOME-Version ein Video-Display-Widget enthalten, den Austausch von GPG-verschlüsselten Daten vereinfachen und eine bessere Unterstützung für Datenbanken und Netzwerke bieten.

GNOME 2.14 soll Mitte März 2006 erscheinen, so dass es auch Bestandteil der Linux-Distributionen Fedora Core 5 und Ubuntu 6.04 sein wird. Der Quelltext für Desktop, Platform und Bindings der ersten Betaversion steht ab sofort zum Download bereit.


eye home zur Startseite
Kompottkin 10. Mär 2006

Okay, ich habe mit Mühe die nötigen 200 MiByte freigeschaufelt und KDE installiert (ohne...

BSDDaemon 07. Feb 2006

Nein, beim Client würd ich wahrscheinlich doch eher zu Linux greifen. RHEL 4 WS ist ganz...

Ashura 03. Feb 2006

Hm, unterscheidet sich IMO kaum von Gvim selbst. Gruß, Ashura

jsteidl 03. Feb 2006

Hm, ein Troll oder ein Goblin wäre mir auch lieber gewesen... @ Margot: :-)

js (Golem.de) 03. Feb 2006

Das stimmt natürlich, ich habe es demenstprechend im Artikel geändert. Gruß Julius...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. GK Software AG, Schöneck/Vogtland
  2. convanced GmbH, Hannover, Hamburg oder Berlin
  3. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, München
  4. Bright Solutions GmbH, Darmstadt


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 74,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Augmented Reality

    Google stellt Project Tango ein

  2. Uber vs. Waymo

    Uber spionierte Konkurrenten aus

  3. Die Woche im Video

    Amerika, Amerika, BVG, Amerika, Security

  4. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen

  5. Antec P110 Silent

    Gedämmter Midi-Tower hat austauschbare Staubfilter

  6. Pilotprojekt am Südkreuz

    De Maizière plant breiten Einsatz von Gesichtserkennung

  7. Spielebranche

    WW 2 und Battlefront 2 gewinnen im November-Kaufrausch

  8. Bauern

    Deutlich über 80 Prozent wollen FTTH

  9. Linux

    Bolt bringt Thunderbolt-3-Security für Linux

  10. Streit mit Bundesnetzagentur

    Telekom droht mit Ende von kostenlosem Stream On



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer: Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer
Das sekundengenaue Handyticket ist möglich

Kilopower: Ein Kernreaktor für Raumsonden
Kilopower
Ein Kernreaktor für Raumsonden
  1. Raumfahrt Nasa zündet Voyager-Triebwerke nach 37 Jahren
  2. Bake in Space Bloß keine Krümel auf der ISS
  3. Raumfahrtpionier Der Mann, der lange vor SpaceX günstige Raketen entwickelte

Kingdom Come Deliverance angespielt: Und täglich grüßt das Mittelalter
Kingdom Come Deliverance angespielt
Und täglich grüßt das Mittelalter

  1. Wer ein iPhone benutzt kann nicht ernst genommen...

    jose.ramirez | 21:41

  2. Re: Preis

    friespeace | 21:35

  3. Re: "Die Wahrheit ist, Verbraucher lieben es...

    teenriot* | 21:35

  4. Re: AGesVG

    User_x | 21:16

  5. Re: Aber über die AAA Bürger ablästern...

    User_x | 21:11


  1. 12:47

  2. 11:39

  3. 09:03

  4. 17:47

  5. 17:38

  6. 16:17

  7. 15:50

  8. 15:25


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel