Abo
  • Services:
Anzeige

Electronic Arts: Gewinn und Umsatz auf Talfahrt

Need for Speed Most Wanted über sieben Millionen Mal verkauft

Electronic Arts musste in seinem dritten Geschäftsquartal, zu dem das Unternehmen seine Zahlen vorlegte, einen Dämpfer hinnehmen. So erreichte der Umsatz ein Niveau von 1,27 Milliarden US-Dollar und lag damit rund 11 Prozent unter dem des Vorjahres.

In Nordamerika sank der Umsatz um 11 Prozent und in Europa um 13 Prozent. In Asien stieg er hingegen im Jahresvergleich um 7 Prozent. Die Xbox 360 Titel steuerten in Nordamerika 30 Prozent zum Umsatz bei, in Europa waren es 24 Prozent.

Umsatzbringer waren nach Unternehmensangaben Need for Speed Most Wanted, FIFA 06, Harry Potter und der Feuerkelch, Sims 2 und Madden NFL 06, von denen jeweils über 2 Millionen Stück verkauft wurden. Need for Speed Most Wanted wurde im zurückliegenden Quartal allein über sieben Millionen Mal verkauft - 60 Prozent der Verkäufe fanden dabei außerhalb der USA statt. Mit NBA Live 06, SSX On Tour, Tiger PGA Tour 06, From Russia with Love und Battlefield 2 konnte man jeweils über die Ein-Millionen-Stück-Marke kommen.

Anzeige

Mit Spielen für die Sony PlayStation 2 erzielte EA 39 Prozent seiner Umsätze, bei der Xbox sind es 12 Prozent und bei der Xbox 360 6 Prozent. Die Spielverkäufe für den Nintendo GameCube machen 5 Prozent vom Umsatz aus, PC-Spiele 12 Prozent. Die Spiele für die PSP sind für 9 Prozent und die für Nintendo DS sowie den Game Boy Advance für jeweils 3 Prozent des Umsatzes verantwortlich. Die verbleibenden Umsatzanteile entstehen aus Einnahmen aus Werbung, Lizenzen, Internet-Diensten sowie Co- Publishing und Distribution.

Finanzchef Warren Jenson kündigte an, das EA seine Ressourcen vor allem auf die Spieleentwicklung für die neue Konsolengeneration konzentrieren sowie das Wachstum des Onlinegeschäftes sowie die Spieleentwicklung für Handys und Spiele-Handhelds forcieren will.

Der Nettogewinn des Quartals lag bei 259 Millionen US-Dollar verglichen mit den 375 Millionen US-Dollar des Vorjahres ein Einbruch um 31 Prozent. Pro Aktie bedeutet das einen Gewinnanteil von 0,83 US-Dollar verglichen mit 1,18 US-Dollar im Vorjahr.

Für das laufende Quartal, das am 31. März 2006 endet, erwartet man einen Umsatz zwischen 550 und 600 Millionen US-Dollar und einen Nettoverlust pro Aktie in Höhe von 0,15 und 0,23 US-Dollar.


eye home zur Startseite
Schubidu 06. Feb 2006

Welches Spiel hat denn eine Seele? Ich will mit Spielen etwas Spaß haben, aber mich...

~jaja~ 06. Feb 2006

Einfach den Kram nicht kaufen und im Regal Staub ansetzen lassen wäre die bessere...

DaBam 03. Feb 2006

Könnte dafür wetten, es stand vorher anders da, aber wenn ich es jetzt so lese, macht es...

Zapp 03. Feb 2006

Das wär eher ein Szenario für C&C Generals - zwecks Atomschlag.

Rellik 03. Feb 2006

Was wollen die noch mehr. Wenn ich in einem viertel Jahr 259 Millionen Nettogewinn mache...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Continental AG, Regensburg
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen
  3. Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, Gerlingen
  4. Viega Holding GmbH & Co. KG, Attendorn


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals
  2. 1899,00€

Folgen Sie uns
       


  1. FTTH

    Deutsche Glasfaser kommt im ländlichen Bayern weiter

  2. Druck der Filmwirtschaft

    EU-Parlament verteidigt Geoblocking bei Fernsehsendern

  3. Fritzbox

    In Bochum beginnen Gigabit-Nutzertests von Unitymedia

  4. PC

    Geld für Intel Inside wird stark gekürzt

  5. Firmware

    Intel will ME-Downgrade-Attacken in Hardware verhindern

  6. Airgig

    AT&T testet 1 GBit/s an Überlandleitungen

  7. Zenfone 4 Pro

    Asus' Top-Smartphone kostet 850 Euro

  8. Archäologie

    Miniluftschiff soll Kammer in der Cheops-Pyramide erkunden

  9. Lohn

    Streik bei Amazon an zwei Standorten

  10. Vorratsdatenspeicherung

    Die Groko funktioniert schon wieder



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer: Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer
Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
  1. Handy-Ticket in Berlin BVG will Check-in/Be-out-System in Bussen testen
  2. VBB Schwarzfahrer trotz Handy-Ticket

Kilopower: Ein Kernreaktor für Raumsonden
Kilopower
Ein Kernreaktor für Raumsonden
  1. Raumfahrt Nasa zündet Voyager-Triebwerke nach 37 Jahren
  2. Bake in Space Bloß keine Krümel auf der ISS
  3. Raumfahrtpionier Der Mann, der lange vor SpaceX günstige Raketen entwickelte

Kingdom Come Deliverance angespielt: Und täglich grüßt das Mittelalter
Kingdom Come Deliverance angespielt
Und täglich grüßt das Mittelalter

  1. Re: Zwangsweise mit heruntergelassener Hose im Netz!

    divStar | 03:43

  2. Re: AMD kaufen

    divStar | 03:41

  3. Irgendwann wird der Tag kommen...

    divStar | 03:39

  4. Re: 1 Play

    LinuxMcBook | 03:36

  5. Re: Wenn's Geld einbringt, dann eher gegen die...

    divStar | 03:25


  1. 17:01

  2. 16:38

  3. 16:00

  4. 15:29

  5. 15:16

  6. 14:50

  7. 14:25

  8. 14:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel