Abo
  • Services:

Online-Spiele: Neues von DAOC, RF Online und Online-Fußball

RF-Online-Beta gestartet und Dark Age of Camelot - Darkness Rising ist da

Es gibt wieder einiges Neues aus der Welt der Online-(Rollen-)Spiele zu berichten: Mit "Darkness Rising" ist eine neue Erweitertung von Dark Age of Camelot gestartet, gleiches gilt für den Betatest des aus dem asiatischen Raum importierten Science-Fantasy-Spiels "RF Online" und Electronic Arts entwickelt derzeit an einem FIFA-Soccer-Online-Spiel.

Artikel veröffentlicht am ,

Dark Age of Camelot - Darkness Rising (PC)
Dark Age of Camelot - Darkness Rising (PC)
Die kostenpflichtige und mittlerweile sechste Dark-Age-of-Camelot-Erweiterung Darkness Rising bringt eine neue, im nun hübscheren und etwas erweiterten Darkness Falls angesiedelte Kampagne sowie "epische Aufgaben" mit sich. Spielercharaktere können zudem in den Rang eines Champions aufsteigen und die dazugehörigen Waffen erhalten. Insgesamt gibt es fünf neue Prestigestufen, die nach den vorigen 50 Stufen durchlaufen werden können. Neu ist auch die Möglichkeit, Fähigkeiten anderer Klassen zu erhalten

Inhalt:
  1. Online-Spiele: Neues von DAOC, RF Online und Online-Fußball
  2. Online-Spiele: Neues von DAOC, RF Online und Online-Fußball

Darkness Rising
Darkness Rising
Das Spiel erhält mit Darkness Rising auch endlich selbst steuerbare Reittiere, genauer gesagt Pferde. Diese stehen den Helden aber erst ab der Stufe 35 zur Verfügung, inklusive passender "Emotes", lassen sich dafür aber den eigenen Wünschen anpassen. Bisher gab es nur mietbare und vorgegebene Routen ablaufende Pferde in Dark Age of Camelot. Die Pferde lassen sich auch im Realm-vs-Realm-Bereich einsetzen, nur kämpfen kann man auf ihrem Rücken nicht.

Darkness Rising
Darkness Rising
Mit der Erweiterung wird das Online-Rollenspiel zudem hübscher, vor allem die Hauptstädte wurden aufgewertet, so dass Dark Age of Camelot im vergleich zu jüngeren Konkurrenten nicht mehr so altbacken aussieht wie zuvor. Darkness Rising ist in Europa seit dem 1. Februar 2006 aktiv, wobei es die üblichen anfänglichen Probleme aufgrund überlasteter Server gab - je nach Stand der Installation mussten zwei größere Patches heruntergeladen werden, bis man loslegen konnte.

Darkness Rising kostet im Handel rund 20,- Euro und setzt einen aktiven Dark-Age-of-Camelot-Zugang voraus. Wie bei anderen Online-Rollenspielen sind auch bei Dark Age of Camelot monatliche Gebühren fällig.

Online-Spiele: Neues von DAOC, RF Online und Online-Fußball 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 39,99€ statt 59,99€
  2. 88,94€ + Versand
  3. 168,89€ inkl. Versand (Bestpreis!)

adamskydancer 25. Apr 2006

http://rf.mmosite.com/rf_contest/attachments/pic/big/20060408/1914343878.jpg

avex2256 11. Feb 2006

Mir ist zu dem aufgefallen das die meisten WoW zocker nciht wirklich viel erfahrung mit...

P01NT 06. Feb 2006

Lass mich Raten: Freunde - für´n Arsch Familie - für´n Arsch Leben - für´n Arsch...

xXXXx 03. Feb 2006

als es erschien, hab ich ne 14-tage-testversion gespielt. war übelst langweilig und...


Folgen Sie uns
       


Bethesda E3 2018 Pressekonferenz -Live

Fallout 76 wird Multiplayer bieten, Starfield und Elder Scrolls 6 werden angekündigt und Bethesda bringt mit Rage 2 und Doom Eternal jede Menge Action: Konnte uns das im nächtlichen Stream begeistern?

Bethesda E3 2018 Pressekonferenz -Live Video aufrufen
Youtube Music, Deezer und Amazon Music: Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer
Youtube Music, Deezer und Amazon Music
Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer

Wer seinen Musikstreamingdienst auf einem iPhone oder iPad bucht, muss oftmals mehr bezahlen als andere Kunden. Der Grund liegt darin, dass Apple - außer bei eigenen Diensten - einen Aufschlag von 30 Prozent behält. Spotify hat Konsequenzen gezogen.
Ein Bericht von Ingo Pakalski

  1. Filme und Serien Nutzung von kostenpflichtigem Streaming steigt stark an
  2. Highend-PC-Streaming Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
  3. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?

Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

    •  /