Abo
  • Services:
Anzeige

Gartner: Deutscher Notebook-Markt legt deutlich zu

PC-Markt insgesamt wächst nur um 4,4 Prozent im vierten Quartal 2005

Der deutsche PC-Markt hat mit 3,1 Millionen verkauften PCs im vierten Quartal 2005 um 4,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr eher moderat zugelegt. Das Notebook-Segment verbuchte dabei einen starken Zuwachs von 25 Prozent im Jahresvergleich, der Bereich Desktops ging um 9 Prozent zurück, so eine aktuelle Studie von Gartner.

"Die PC-Verkäufe im Weihnachtsgeschäft waren enttäuschend", resümiert Meike Escherich, Analystin bei Gartner. "Der Geschäftskundenbereich stieg zwar um 12 Prozent an, der Privatkundenbereich war jedoch erneut um 4 Prozent niedriger im Vergleich mit dem bereits sehr schwachen vierten Quartal im Vorjahr."

Anzeige

Spitzenreiter unter den PC-Herstellern ist heirzulande weiterhin Fujitsu Siemens Computers (FSC) sowohl im Notebook- als auch im Desktop- und Geschäftskundenbereich. Das Unternehmen legt um 12,8 Prozent zu und kommt auf einen Marktanteil von 17,8 Prozent. Nur im Privatkundengeschäft liegt Medion knapp vor FSC, leidet allerdings unter einem drastisch reduzierten Auftragsvolumen von Aldi. Insgesamt erreicht Medion einen Marktanteil von 9,1 Prozent.

Acer kommt mit 8,9 Prozent Marktanteil auf Platz drei und konnte laut Gartner von der Investitionsbereitschaft kleiner und mittelständischer Unternehmen profitieren und hat gleichzeitig angekündigt, sich dieses Jahr vermehrt Großkunden zu widmen. HP verbesserte sich im Vergleich zum Vorjahr hauptsächlich durch erfolgreiche Sonderaktionen im Mittelstand und erreicht so einen Marktanteil von 8,7 Prozent. Im Privatkundensegment habe HP wieder Rückgänge zu verzeichnen gehabt, in erster Linie auf Grund von Lieferproblemen mit Komponenten im Desktopbereich.

Weltmarktführer Dell liegt in Deutschland dank eines Plus von 31,7 Prozent nun bei einem Marktanteil von 8 Prozent und kommt damit auf Platz fünf. Dabei verkaufte Dell rund 80 Prozent seiner PCs auch weiterhin an Geschäftskunden.

Unter dem Strich ist Deutschland damit hinter Großbritannien der zweitgrößte PC-Markt in Europa.


eye home zur Startseite
PT2066.7 02. Feb 2006

Bei unseren Kunden ist eine Vollausstattung im Desktopbereich erreicht. Hier geht es...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. AEbt Angewandte Eisenbahntechnik GmbH, Nürnberg
  2. OSRAM GmbH, Augsburg
  3. T-Systems International GmbH, Aachen
  4. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 49,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. Der Marsianer 8,79€, Blade Runner 8,97€, Interstellar 8,74€, X-Men Apocalypse 8,79€)

Folgen Sie uns
       


  1. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  2. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro

  3. E-Commerce

    Kartellamt will Online-Shops des Einzelhandels schützen

  4. id Software

    Quake Champions startet in den Early Access

  5. Betrug

    Verbraucherzentrale warnt vor gefälschten Youporn-Mahnungen

  6. Lenovo

    Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust

  7. Open Source Projekt

    Oracle will Java EE abgeben

  8. Apple iPhone 5s

    Hacker veröffentlicht Secure-Enclave-Key für alte iPhones

  9. Forum

    Reddit bietet native Unterstützung von Videos

  10. Biomimetik

    Drohne landet kontrolliert an senkrechter Wand



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mitmachprojekt: HTTPS vermiest uns den Wetterbericht
Mitmachprojekt
HTTPS vermiest uns den Wetterbericht

Breitbandausbau auf Helgoland: Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
Breitbandausbau auf Helgoland
Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
  1. Provider Dreamhost will keine Daten von Trump-Gegnern herausgeben
  2. Home Sharing Airbnb wehrt sich gegen Vorwürfe zu Großanbietern
  3. Illegale Waffen Migrantenschreck gibt es wieder - jetzt als Betrug

Google Home auf Deutsch im Test: "Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
Google Home auf Deutsch im Test
"Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
  1. Kompatibilität mit Sprachassistenten Trådfri-Update kommt erst im Herbst
  2. Smarte Lampen Ikeas Trådfri wird kompatibel mit Echo, Home und Homekit
  3. Lautsprecher-Assistent Google Home ab 8. August 2017 in Deutschland erhältlich

  1. Re: Deshalb braucht man Konkurrenz

    Trockenobst | 02:46

  2. Re: Öffnungszeiten Online einführen!

    Schrödinger's... | 00:43

  3. Re: Theoretisch eine gute Idee....aber in der Praxis?

    Vollstrecker | 00:38

  4. Re: Sinn

    flow77 | 00:32

  5. Re: Standard-YouTube-Lizenz

    redmord | 00:13


  1. 17:56

  2. 16:20

  3. 15:30

  4. 15:07

  5. 14:54

  6. 13:48

  7. 13:15

  8. 12:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel