• IT-Karriere:
  • Services:

Gartner: Deutscher Notebook-Markt legt deutlich zu

PC-Markt insgesamt wächst nur um 4,4 Prozent im vierten Quartal 2005

Der deutsche PC-Markt hat mit 3,1 Millionen verkauften PCs im vierten Quartal 2005 um 4,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr eher moderat zugelegt. Das Notebook-Segment verbuchte dabei einen starken Zuwachs von 25 Prozent im Jahresvergleich, der Bereich Desktops ging um 9 Prozent zurück, so eine aktuelle Studie von Gartner.

Artikel veröffentlicht am ,

"Die PC-Verkäufe im Weihnachtsgeschäft waren enttäuschend", resümiert Meike Escherich, Analystin bei Gartner. "Der Geschäftskundenbereich stieg zwar um 12 Prozent an, der Privatkundenbereich war jedoch erneut um 4 Prozent niedriger im Vergleich mit dem bereits sehr schwachen vierten Quartal im Vorjahr."

Stellenmarkt
  1. Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bonn
  2. DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH, München

Spitzenreiter unter den PC-Herstellern ist heirzulande weiterhin Fujitsu Siemens Computers (FSC) sowohl im Notebook- als auch im Desktop- und Geschäftskundenbereich. Das Unternehmen legt um 12,8 Prozent zu und kommt auf einen Marktanteil von 17,8 Prozent. Nur im Privatkundengeschäft liegt Medion knapp vor FSC, leidet allerdings unter einem drastisch reduzierten Auftragsvolumen von Aldi. Insgesamt erreicht Medion einen Marktanteil von 9,1 Prozent.

Acer kommt mit 8,9 Prozent Marktanteil auf Platz drei und konnte laut Gartner von der Investitionsbereitschaft kleiner und mittelständischer Unternehmen profitieren und hat gleichzeitig angekündigt, sich dieses Jahr vermehrt Großkunden zu widmen. HP verbesserte sich im Vergleich zum Vorjahr hauptsächlich durch erfolgreiche Sonderaktionen im Mittelstand und erreicht so einen Marktanteil von 8,7 Prozent. Im Privatkundensegment habe HP wieder Rückgänge zu verzeichnen gehabt, in erster Linie auf Grund von Lieferproblemen mit Komponenten im Desktopbereich.

Weltmarktführer Dell liegt in Deutschland dank eines Plus von 31,7 Prozent nun bei einem Marktanteil von 8 Prozent und kommt damit auf Platz fünf. Dabei verkaufte Dell rund 80 Prozent seiner PCs auch weiterhin an Geschäftskunden.

Unter dem Strich ist Deutschland damit hinter Großbritannien der zweitgrößte PC-Markt in Europa.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,59€
  2. 8,99€

PT2066.7 02. Feb 2006

Bei unseren Kunden ist eine Vollausstattung im Desktopbereich erreicht. Hier geht es...


Folgen Sie uns
       


Xbox Series X und S - Fazit

Im Video zum Test der Xbox Series X und S zeigt Golem.de die Hardware und das Dashboard der Konsolen von Microsoft.

Xbox Series X und S - Fazit Video aufrufen
    •  /