Abo
  • Services:

GeForce 7800 GS - Mehr Grafikleistung für AGP-Systeme

Abgespeckter GeForce-7-High-End-Chip für AGP

Wer einen schnellen Spiele-PC mit AGP-Steckplatz hat, für den bieten Nvidia und Partner nun mit dem GeForce 7800 GS endlich eine zeitgemäßere High-End-Lösung an. ATI hält sich hingegen noch zurück, nur ATI-Partner Sapphire hat sich hier mit einer Radeon-X1600-Pro-Karte für AGP hervorgetan, kann damit aber auch keine Spieler hinter dem Sofa hervorlocken.

Artikel veröffentlicht am ,

GeForce 7800 GS AGP
GeForce 7800 GS AGP
Auf den kommenden GeForce-7800-GS-AGP-Grafikkarten stecken Nvidias HSI-Bridge-Chip und der in 110 nm gefertigte PCI-Express-Grafikchip mit 16 Pixel-Pipelines, 6 Vertex-Shader- und 8 Raster-Operations-Einheiten (ROP). Zum Vergleich: Der GeForce 7800 GT hat 20, der GTX 24 Pixel-Pipelines, zudem verfügen beide über 16 ROPs, was ihnen einen höheren Pixeldurchsatz und mehr Kantenglättungsleistung verschafft.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

Getaktet wird der GeForce 7800 GS mit 375 MHz, beim zugehörigen GDDR3-Speicher sind es 600 MHz (effektiv mit 1,2 GHz) und eine 256-Bit-Anbindung. Damit liegt der 7800 GS zwar beim Chiptakt unter dem GeForce 6800 GS (400/500 MHz), bietet aber mehr Pixel-Pipelines, einen höheren Speichertakt und scheint noch Übertaktungs-Reserven zu haben. Nvidia verspricht eine Leistung oberhalb des GeForce 6800 GT und GeForce 6800 Ultra, in etwa auf dem Level einer Radeon X850 XT.

Die ersten GeForce-7800-GS-AGP-Grafikkarten mit 256 MByte Speicher sind ab sofort verfügbar, während Nvidia etwa einen Preis von 330,- Euro nennt, liegen die Preise der unterschiedlichen Karten bei 310,- bis hin zu 400,- Euro und etwas darüber hinaus - letztes ist bei zwei übertakteten GeForce-7800-GS-AGP-Grafikkarten von eVGA der Fall, die mit 430/650 MHz (399,- Euro) bzw. 460/675 MHz (429,- Euro) laufen sollen. Nvidia nennt Alternate, Arlt und Atelco als erste Händler, die mit GeForce-7800-GS-AGP-Karten aufwarten können.

PCI-Express-Grafikkarten mit GeForce 7800 GS sind laut Nvidia zwar denkbar, das Unternehmen verweist aber auf Grafikkarten mit GeForce 7800 GT und GTX, ein weiterer Chip sei hier erst einmal nicht nötig.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Acer XB271 WQHD 144 Hz für 499€ und Kingston HyperX Cloud II für 65€)
  2. 38,90€ + Versand (Bestpreis!)
  3. (u. a. Sharkoon Skiller SGK4 für 19,99€ + Versand und Sharkoon SilentStorm Icewind Black 750 W...

müllerskuh 22. Okt 2006

Meins, Du Dummschwätzer! Den Sockel gibt's nämlich nicht erst seit gestern.

Doomstrike 29. Apr 2006

ich kuaf mir nächste woche ne xfx 7800 gs EE also 440 mhr gpu 1300 mhz speicher takt...

beer 05. Feb 2006

also bei mir lagen die adapter der karte bei! Meine 6800GT hat alles wie es sein sollte...

fg 03. Feb 2006

Eher net das preis leistungs verhältnis is zu schlecht! versuch lieber die et auszureizen!


Folgen Sie uns
       


Apple Pay ausprobiert

Dank Apple Pay können nun auch Nutzer in Deutschland kontaktlos mit ihrem iPhone bezahlen. Wir haben den Dienst bei unserem Lieblingscafé ausprobiert.

Apple Pay ausprobiert Video aufrufen
Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
    Mars Insight
    Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

    Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

    1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
    2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
    3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

    Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
    Google Nachtsicht im Test
    Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

    Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
    2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
    3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

      •  /