Abo
  • Services:

Internet Explorer 7: RSS-Funktion wird Windows-Bestandteil

RSS-API steht für eigene Applikationen bereit

Bekanntlich unterstützt die neue Version des Internet Explorer endlich RSS-Feeds, um diese zu verwalten und anzuzeigen. Wie Microsoft nun enthüllt, wird diese Funktion nach Einspielung des Internet Explorer 7 systemweit in Windows zur Verfügung stehen.

Artikel veröffentlicht am ,

Das durch die Installation des Internet Explorer 7 auf das Windows-System geschleuste RSS-API besteht aus insgesamt drei Komponenten, erklärt Microsoft im RSS-Blog. Neben einer RSS-Feed-Übersicht stehen Funktionen für die Synchronisation und die Speicherung der RSS-Feeds bereit. Software-Entwickler können so auf diese APIs zugreifen, wenn sie RSS-Funktionen in eigenen Applikationen nutzen wollen.

Da Microsoft den Internet Explorer 7 nur für Windows XP ab Service Pack 2 anbietet, stehen die RSS-Funktionen auf früheren Windows-Versionen nicht zur Verfügung. In Windows Vista wird der Internet Explorer 7 samt der genannten RSS-Funktionen ebenfalls enthalten sein.



Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 62,98€ (Release am Freitag, mit Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 249,00€
  3. 249,00€

Pat 10. Mär 2006

Hi Wie kann man mit Objekt und CLSID ein Bing machen? Vielen Dank im voraus. Gruss pat

Michael 03. Feb 2006

90% der Windows-Anwendungen, die mit XML umgehen, verwenden die MSXML Libraries, sind...

miro 02. Feb 2006

Ich dachte schon "...to rule them all" ;)

the real bass 02. Feb 2006

Ich gehe mal schwer davon aus, daß diese Funktionalität per ActiveX angesprochen werden...

lutz 02. Feb 2006

hat das schon jemand zum laufen bekommen? ich denke nicht, denn bei mir kommt folgende...


Folgen Sie uns
       


Amazons Echo Dot (2018) - Test

Echo Dot steht eigentlich für muffigen Klang. Das ändert sich grundlegend mit dem neuen Echo Dot. Amazons neuer Alexa-Lautsprecher ist damit durchaus zum Musikhören geeignet. Für einen 60 Euro teuren Lautsprecher bietet der neue Echo Dot eine gute Klangqualität.

Amazons Echo Dot (2018) - Test Video aufrufen
Gigabit: 5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei
Gigabit
5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei

Fast täglich hören wir Erklärungen aus der Telekommunikationsbranche, was 5G erfüllen müsse und warum sonst das Ende der Welt drohe. Wir haben die Konzerngruppen nach Interessenlage kartografiert.
Ein IMHO von Achim Sawall

  1. Bundesnetzagentur Regierung will gemeinsames 5G-Netz auf dem Land durchsetzen
  2. Mobilfunk Telekom will 5G-Infrastruktur mit anderen gemeinsam nutzen
  3. Fixed Wireless Access Nokia bringt mehrere 100 MBit/s mit LTE ins Festnetz

Probefahrt mit Tesla Model 3: Wie auf Schienen übers Golden Gate
Probefahrt mit Tesla Model 3
Wie auf Schienen übers Golden Gate

Die Produktion des Tesla Model 3 für den europäischen Markt wird gerade vorbereitet. Golem.de hat einen Tag in und um San Francisco getestet, was Käufer von dem Elektroauto erwarten können.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. 1.000 Autos pro Tag Tesla baut das hunderttausendste Model 3
  2. Goodwood Festival of Speed Tesla bringt Model 3 erstmals offiziell nach Europa
  3. Elektroauto Produktionsziel des Tesla Model 3 erreicht

Campusnetze: Das teure Versäumnis der Telekom
Campusnetze
Das teure Versäumnis der Telekom

Die Deutsche Telekom muss anderen Konzernen bei 5G-Campusnetzen entgegenkommen. Jahrzehntelang von Funklöchern auf dem Lande geplagt, wollen Siemens und die Automobilindustrie nun selbst Mobilfunknetze aufspannen. Auch der öffentliche Rundfunk will selbst 5G machen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Funklöcher Telekom bietet freiwillig hohe 5G-Netzabdeckung an
  2. 5G Telekom hat ihr Mobilfunknetz mit Glasfaser versorgt
  3. Stadtnetzbetreiber 5G-Netz kann auch aus der Box kommen

    •  /