Abo
  • Services:

Spezialpreis für Update von QuarkXPress 6.5 auf 7.0

QuarkXPress 6.5 kaufen und später vergünstigt auf QuarkXPress 7 umsteigen

Quark bietet seinen Kunden die Möglichkeit, die kommende Version der Layout- Software QuarkXPress 7 die später im Jahr veröffentlicht werden soll, günstiger zu erhalten, wenn man jetzt die Vorversion QuarkXPress 6.5 ersteht.

Artikel veröffentlicht am ,

Wer jetzt eine QuarkXPress 6.5 Passport-Lizenz neu kauft, soll das Update auf QuarkXPress 7 für 91,64 Euro erhalten, so der Hersteller. Das Aktionsangebot gilt für alle europäischen Händlern als auch bei Quark direkt ab sofort. Die QuarkXPress Passport Edition enthält Wörterbücher und Silbentrennungsfunktionen für 11 Sprachen.

Sowohl beim 6.5er-Upgrade als auch beim Kauf der entsprechenden Vollversion enthalten Kunden einen Coupon, der zu einer Aktualisierung auf QuarkXPress 7 zu dem vergünstigten Preis berechtigt. Der Coupon wird dann bei Quark direkt eingelöst.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 58,99€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 99,99€ (versandkostenfrei)
  4. 94,90€ + Versand mit Gutschein QVO20

Altmodisch 02. Feb 2006

...guten, alten Namen "Desktop Publishing" passiert? Ist das nicht mehr modern? ;)


Folgen Sie uns
       


Huawei zu Spionagevorwürfen im Golem.de Interview

Der deutsche Pressesprecher von Huawei erklärt den Umgang mit Spionagevorwürfen.

Huawei zu Spionagevorwürfen im Golem.de Interview Video aufrufen
Days Gone angespielt: Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe
Days Gone angespielt
Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe

Mit dem nettesten Biker seit Full Throttle: Das Actionspiel Days Gone schickt uns auf der PS4 ins ebenso große wie offene Abenteuer. Trotz brutaler Elemente ist die Atmosphäre erstaunlich positiv - beim Ausprobieren wären wir am liebsten in der Welt geblieben.
Von Peter Steinlechner


    Cascade Lake AP/SP: Das können Intels Xeon-CPUs mit 56 Kernen
    Cascade Lake AP/SP
    Das können Intels Xeon-CPUs mit 56 Kernen

    Während AMD seine Epyc-Chips mit 64 Cores erst im Sommer 2019 veröffentlichen wird, legt Intel mit den Cascade Lake mit 56 Kernen vor: Die haben mehr Bandbreite, neue Instruktionen für doppelt so schnelle KI-Berechnungen und können persistenten Speicher ansprechen.
    Von Marc Sauter

    1. Cascade Lake Intel legt Taktraten der Xeon SP v2 offen
    2. Optane DC Persistent Memory So funktioniert Intels nicht-flüchtiger Speicher
    3. Cascade Lake AP Intel zeigt 48-Kern-CPU für Server

    Tropico 6 im Test: Wir basteln eine Bananenrepublik
    Tropico 6 im Test
    Wir basteln eine Bananenrepublik

    Das Militär droht mit Streik, die Nachbarländer mit Krieg und wir haben keinen Rum mehr: Vor solchen Problemen stehen wir als (nicht allzu böser) Diktator in Tropico 6, das für anspruchsvolle Aufbauspieler mehr als einen Blick wert ist.
    Ein Test von Peter Steinlechner


        •  /