PlayStation 3: Plant Sony doch einen Xbox-Live-Konkurrenten?

PSM berichtet von Online-Dienst für PlayStation-Spieler

Glaubt man einem Bericht des US-amerikanischen PlayStation-Magazins PSM, so arbeitet Sony Computer Entertainment derzeit an einem eigenen Online-Dienst für die PlayStation 3 und vermutlich für die PlayStation Portable. Bisher hatte das Unternehmen die Spielervernetzung den Entwicklerstudios überlassen, anstatt wie Microsoft mit Xbox Live einen universellen und recht komfortablen Dienst anzubieten.

Artikel veröffentlicht am ,

Offiziell hatten Sprecher von Sony Computer Entertainment erklärt, dass Xbox Live für Entwickler ein erzwungenes Korsett sei, während sie bei der PlayStation 2 freie Hand bei der Wahl der Server und dem Zusammenführen der Spieler (Matchmaking) hätten. Dies sorgt aber auch dafür, dass Spieler für jedes netzwerkfähige Spiel eine eigene Kennung beim jeweiligen Publisher anlegen müssen - es gibt keine zentrale Stelle, um bequem Mitspieler zu suchen und zu finden.

Stellenmarkt
  1. Wissenschaftlich-technische Mitarbeiterin / Wissenschaftlich-technischer Mitarbeiter (m/w/d) ... (m/w/d)
    Bundesanstalt für Straßenwesen, Bergisch Gladbach
  2. Mathematiker in der iGaming Branche (w/m/d)
    Gamomat Development GmbH, Berlin
Detailsuche

Dieses Manko scheint Sony, anders als es bisher auf Basis der offiziellen Aussagen vermutet wurde, aber dennoch erkannt zu haben und den Informationen von PSM zufolge an einem eigenen PlayStation-Online-Dienst zu arbeiten, der nicht nur für die PlayStation 3 gedacht sei. Gestützt wird der Bericht durch eine Umfrage, mit der Sony sich über die Online-Nutzung seiner Kunden informierte.

Laut PSM plant Sony einen Dienst, der noch über Matchmaking- und Ranking-Listen hinausgeht, es soll ein ernstzunehmender Xbox-Live-Konkurrent in Arbeit sein. Wer für die PlayStation 3 entwickle, müsse bereits sicherstellen, dass das jeweilige Spiel mit dem PlayStation-Netzwerk zusammen arbeitet. Da Sony die PlayStation Portable und die irgendwann 2006 erscheinende PlayStation 3 nicht als Spiel- sondern als Universal-Unterhaltungs-Geräte sieht, darf man gespannt sein, ob der Konzern seine anderen Abteilungen einbindet und etwa Video-on-Demand berücksichtigt.

Ein offizieller Kommentar von Sony Computer Entertainment Deutschland liegt Golem.de bisher noch nicht vor. Allerdings spricht das Unternehmen auch ungern über ungelegte Eier, zumal auch genauere Infos zum Erscheinungstermin der PlayStation 3 noch nicht angekündigt wurden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Bibabuzzelmann 09. Feb 2006

Die Maus gehörte sicher schon vor den Spielen zum PC und bei den Konsolen war es so...

~jaja~ 06. Feb 2006

Nichts anderes habe ich vor. Allerdings nicht nur bei SONY Fanboys, sondern generell bei...

~realistica~ 04. Feb 2006

Da wage Ich keine genauen Prognosen. Viel wird davon abhängen welche Art von...

HermanTheGerman 02. Feb 2006

Woher nimmst du diese Behauptung? Irgendwelche Erfahrungen gemacht die darauf vermuten...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Amtlicher Energiekostenvergleich  
Benzinkosten mehr als doppelt so teuer wie Ladestrom

Vom 1. Oktober an müssen große Tankstellen einen Energiekostenvergleich aushängen. Dabei schneiden Elektroautos derzeit am besten ab.

Amtlicher Energiekostenvergleich: Benzinkosten mehr als doppelt so teuer wie Ladestrom
Artikel
  1. 600 Millionen Euro: Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen
    600 Millionen Euro
    Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen

    Das SEM 80/90 mit 16 KBit/s wird exakt nachgebaut, zum Stückpreis von rund 20.000 Euro. Das Retrogerät geht für die Bundeswehr in Serie.

  2. Foundation bei Apple TV+: Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt
    Foundation bei Apple TV+
    Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt

    Gegen die Welt von Asimovs Foundation-Trilogie wirkt Game of Thrones überschaubar. Apple hat mit einem enormen Budget eine enorme Science-Fiction-Serie geschaffen.
    Eine Rezension von Peter Osteried

  3. Jelly Scrolling: iPad mini 6 mit Wackelpudding-Scrolling
    Jelly Scrolling
    iPad mini 6 mit Wackelpudding-Scrolling

    Das neue iPad Mini 6 macht bei einigen Anwendern sichtbare Probleme. Beim Scrollen hinkt eine Bildschirmhälfte hinterher.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Alternate (u. a. DeepCool Matrexx 55 V3 ADD-RGB WH 49,98€) • Thunder X3 TC5 145,89€ • Toshiba Canvio Desktop 6 TB ab 99€ • Samsung 970 EVO Plus 2 TB 208,48€ • Lenovo-Laptops zu Bestpreisen • 19% auf Sony-TVs bei MM • WISO Steuer-Start 2021 10,39€ • Samsung Odyssey G7 499€ [Werbung]
    •  /