ComBots: Mit 20 GBit/s an den DeCIX

Bandbreite für neues Kommunikationsprodukt

Noch hält sich die ComBots AG, die vor der Übernahme des Portals Web.de durch United Internet Web.de AG hieß, mit Details zu seinem neuen Kommunikationsprodukt zurück, der Start soll spätestens am 12. Juli 2006 erfolgen. Dazu hat sich das Unternehmen schon eine stattliche Anbindung an den deutschen Internet-Austauschknoten DeCIX gesichert.

Artikel veröffentlicht am ,

Man baue im Zuge der Markteinführung des neuen Kommunikationsproduktes in Karlsruhe eines der leistungsfähigsten Rechenzentren Europas auf, verkündet die ComBots AG in einer Pressemitteilung. Dieses ist mit 20 GBit/s an den deutschen Internet-Austauschknoten DeCIX angebunden. Zum Vergleich: Der durchschnittliche Datendurchsatz am DeCIX liegt bei rund 38 GBit/s, insgesamt steht eine Kapazität von 251 GBit/s zur Verfügung. Der bisherige Maximalwert des Traffics liegt bei 52,9 GBit/s.

Für die Anbindung des ComBots-Rechenzentrums an den DeCIX ist LambdaNet zuständig, die direkte 10-Gigabit-Ethernet-Verbindungen von Karlsruhe nach Frankfurt bereitstellen. Die Kapazität von 20 GBit/s soll, so ComBots, für die erste große Wachstumsphase ausreichen: "Wir bereiten uns in allen Bereichen auf einen großen Zustrom an Kunden für unser neues Produkt vor. Nichts wäre schlimmer, als interessierte Nutzer nicht bedienen zu können. Mit der jetzt realisierten extrem leistungsfähigen Direktanbindung gehen wir davon aus, für die Startphase gut gerüstet zu sein", so ComBots Chairman Michael Greve.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Julius Zeidler 12. Feb 2006

Na mal überlegen? Web.de bastelt wohl fleissig am Web(.de) 2.0. eMails, Messaging...

weißnix 02. Feb 2006

dann lasst euch mal überraschen. es ist übrigens auch eine zusammenarbeit mit 1&1...

SHADOW-KNIGHT 02. Feb 2006

So, wieder zurück von der noch viel ausgeschmückteren, jedoch noch erheblich...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Amazon, Apple, Google
Die EU macht ernst mit der Plattformregulierung

Die stärkere Regulierung von großen IT-Plattformen rückt näher. Die EU-Mitgliedstaaten unterstützen weitgehend die Pläne der EU-Kommission.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

Amazon, Apple, Google: Die EU macht ernst mit der Plattformregulierung
Artikel
  1. .Net, Games, Displayport: Gute und kostenlose PC-Spiele bei Amazon Prime
    .Net, Games, Displayport
    Gute und kostenlose PC-Spiele bei Amazon Prime

    Sonst noch was? Was am 28. Oktober 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

  2. S9U fürs Homeoffice: Samsung stellt 49-Zoll-Ultrawide-Monitor mit KVM-Switch vor
    S9U fürs Homeoffice
    Samsung stellt 49-Zoll-Ultrawide-Monitor mit KVM-Switch vor

    Der S9U ist Samsungs neuer 32:9-Bildschirm. Er integriert USB-C mit 90 Watt Power Delivery und einen KVM-Switch. Das Panel schafft 120 Hz.

  3. XTurismo: Fliegendes Jetski aus Japan für knapp 600.000 Euro
    XTurismo
    Fliegendes Jetski aus Japan für knapp 600.000 Euro

    Wo auch immer man sie fliegen dürfen wird, Multikopter für den Personentransport sind im Kommen. Dieses Flugobjekt stammt aus Japan.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • WD Black SN750 1TB 89,90€ • Acer 27" FHD 165Hz 191,59€ • PS5 Digital + 2. Dualsense + 100€-Amazon-Gutschein mit o2-Vertrag sofort lieferbar • Switch OLED + Metroid Dread 399€ • Kingston 1TB PCIe 69,90€ • GTA Trilogy Definitive 59,99€ • Alternate (u. a. Apacer 960GB SATA 82,90€) [Werbung]
    •  /