Abo
  • Services:

DVB-T-Festplattenrekorder mit Doppeltuner

Yamada DTV-3000HDD erlaubt parallel Aufnahme und Fernsehen

Mit dem Yamada DTV-3000HDD stellt Umax einen DVB-T-Festplattenrekorder vor, der mit zwei Tunern ausgestattet wurde und es so erlaubt, während der Aufnahme noch ein anderes Programm zu schauen oder zwei verschiedenen Sendungen parallel aufzunehmen. Die Festplattenkapazitäten reichen je nach Modell von 80 bis 160 GByte, wobei nach Herstellerangaben zwischen 55 und 110 Stunden Fernsehprogramm mitgeschnitten werden kann.

Artikel veröffentlicht am ,

Der DTV-3000HDD unterstützt das zeitversetzte Aufnehmen (Time-Shift) und kann auch programmiert werden wie ein normaler Videorekorder. Darüber hinaus steht wie bei allen DVB-T-Geräten eine elektronische Programmzeitschrift zur Verfügung, aus der heraus die Aufnahmen ebenfalls geplant werden können.

Umax Yamada DTV-3000HDD
Umax Yamada DTV-3000HDD
Stellenmarkt
  1. Hanseatisches Personalkontor, München (Osten)
  2. Comp-Pro Systemhaus GmbH, Bremen, Oldenburg, Drakenburg

Im Gerät steckt ferner ein 5.1 Decoder, so dass sich entsprechende Sendungen im Mehrkanal-Ton ausgegeben lassen. Das Gerät bietet zudem zwei SCART-Anschlüsse, ein S-Video-Ausgang, ein Video-Ausgang und eine serielle Schnittstelle für Updates.

Der Yamada DTV-3000HDD von Umax misst 320 x 38 x 250 mm und ist in der 80-GByte-Version für 199,- Euro zu haben. Die 160 GByte-Version schlägt mit 249,- Euro zu Buche. Beide Geräte sollen ab Ende Februar 2006 erhältlich sein.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 49,97€ (Bestpreis!)
  3. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  4. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt

MS 01. Feb 2006

Hallo, so sollte es eigentlich sein. Jedoch wird bei dem Gigaset M740AV seit dem letzten...

MS 01. Feb 2006

Hallo, das mag für Deutschland zutreffen, aber in Australien gibt es schon ein paar...

Tv Muffel 01. Feb 2006

Da müsste in Deutschland erst mal was im Fernsehen kommen, was eine Aufnahme lohnt :-(((


Folgen Sie uns
       


Honor 10 gegen Oneplus 6 - Test

Das Honor 10 unterbietet den Preis des Oneplus 6 und bietet dafür ebenfalls eine leistungsfähige Ausstattung.

Honor 10 gegen Oneplus 6 - Test Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Künstliche Intelligenz Vages wagen
  2. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  3. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    •  /