Abo
  • Services:

Lokale Suche kombiniert Webinhalte mit Branchenbuchdaten

T-info plant lokale Suche für Deutschland; Google Local kommt im ersten Halbjahr

T-info arbeitet derzeit an einer lokalen Suche, die Daten aus Branchenbüchern und Informationen aus dem Internet bündelt, um dem Nutzer so möglichst aktuelle und umfassende Informationen bieten zu können. Eine öffentliche Beta-Version ist für März/April 2006 geplant, die dann bereits alle wesentlichen Funktionen abdecken wird. Damit könnte t-info noch vor Google mit einer lokalen Suchmaschine an den Start gehen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die lokale Suche von t-info bündelt Branchenbuchdaten mit Webseiteninformtionen, um so Daten aus der Offline- und der Online-Welt miteinander zu koppeln. Ein ähnliches Verfahren verwendet auch Google für seine lokale Suche, bei der auf die Datensätze von Branchenbüchern sowie auf Googles Suchindex zurückgegriffen wird. Bisher steht Google Local aber noch nicht in einer deutschen Variante zur Verfügung.

Inhalt:
  1. Lokale Suche kombiniert Webinhalte mit Branchenbuchdaten
  2. Lokale Suche kombiniert Webinhalte mit Branchenbuchdaten

Die lokale Suche von t-info wird über zwei Eingabemasken gefüttert, worüber man den Begriff und den gewünschten Ort eingibt. Letzteres kann ein Ortsname, eine Straße einschließlich Hausnummer oder eine Postleitzahl sein. Diese Geodaten werden dann als Suchkriterien verwendet, um Ergebnisse außerhalb dieses Bereichs auszublenden. Zugleich lässt sich das Umfeld durch Wahl einer Kilometerangabe weiter eingrenzen.

Derzeit befindet sich die lokale Suche von t-info in einem internen Alpha-Test. Die Entwickler arbeiten daran, dass die Websuche nur kommerzielle Daten zu Geschäften, Hotels, Restaurants, Ärzten und Ähnlichem anzeigt. Die große Herausforderung sieht t-info darin, dass keine Webseiten in den Suchergebnissen auftauchen, auf welche die entsprechenden Kriterien nicht zutreffen. So sollen etwa Preisvergleiche oder Reisebuchungsseiten nicht in den Suchergebnissen erscheinen, wenn man nach bestimmten Produkten oder Hotels sucht. Neben rein kommerziellen Angeboten wird die lokale Suche auch Behördendaten bereit stellen, um etwa die nächste Meldestelle in der Nähe der Wohnung zu finden.

Zu jedem Suchtreffer liefert die lokale Suche dann eine so genannte Web-Visitenkarte, die neben Name, Anschrift und Telefonnummer auch Öffnungszeiten oder andere Informationen bereitstellt, sofern diese verfügbar sind. Außerdem zeigt ein Kartenausschnitt die Position des gefundenen Geschäfts. Allgemein stehen neben Kartendaten auch Routenplanungsfunktionen bereit. Alle Suchergebnisse erscheinen wahlweise in einer typischen Suchergebnisliste oder man lässt sich die Treffer auf einer Übersichtskarte anzeigen.

Stellenmarkt
  1. WESTPRESS GmbH & Co. KG, Hamm
  2. Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), Potsdam

Mit zahlreichen Hilfsmitteln will t-info den Nutzern die Arbeit mit der Suchmaschine erleichtern. Der Suchindex ist in Rubriken unterteilt, so dass zu Suchanfragen passende Unter- oder Oberrubriken zum Anklicken vorgeschlagen werden können. Sucht man etwa nach einer Tanzschule, erscheinen als mögliche Unterrubriken verschiedene Tanzstile wie Tango, Salsa oder Standard.

Lokale Suche kombiniert Webinhalte mit Branchenbuchdaten 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 18,49€
  2. (-70%) 14,99€
  3. 49,86€

Hajo 01. Feb 2006

Wenn ich lokale Dienstleister suche, gucke ich ins Örtliche, dafür brauche ich keine...

Dr. Dr. Marquardt 01. Feb 2006

Sehr geehrte Damen und Herren! Eine Verknüpfung von Karten/Luftbildern mit Standorten...


Folgen Sie uns
       


Honor View 20 - Test

Das View 20 von Honor ist ein interessantes Smartphone: Für unter 600 Euro bekommen Käufer hochwertige Hardware im Oberklassebereich und eine der besten Kameras am Markt.

Honor View 20 - Test Video aufrufen
Geforce GTX 1660 im Test: Für 230 Euro eine faire Sache
Geforce GTX 1660 im Test
Für 230 Euro eine faire Sache

Die Geforce GTX 1660 - ohne Ti am Ende - rechnet so flott wie AMDs Radeon RX 590 und kostet in etwa das Gleiche. Der klare Vorteil der Nvidia-Grafikkarte ist die drastisch geringere Leistungsaufnahme.

  1. EC2 G4 AWS nutzt Nvidias Tesla T4 für Inferencing-Cloud
  2. Nvidia Turing OBS unterstützt Encoder der Geforce RTX
  3. Geforce GTX 1660 Ti im Test Nvidia kann Turing auch günstig(er)

Uploadfilter: Voss stellt Existenz von Youtube infrage
Uploadfilter
Voss stellt Existenz von Youtube infrage

Gut zwei Wochen vor der endgültigen Abstimmung über Uploadfilter stehen sich Befürworter und Gegner weiter unversöhnlich gegenüber. Verhandlungsführer Voss hat offenbar kein Problem damit, wenn es Plattformen wie Youtube nicht mehr gäbe. Wissenschaftler sehen hingegen Gefahren durch die Reform.

  1. Uploadfilter Koalition findet ihren eigenen Kompromiss nicht so gut
  2. Uploadfilter Konservative EVP will Abstimmung doch nicht vorziehen
  3. Uploadfilter Spontane Demos gegen Schnellvotum angekündigt

Operation 13: Anonymous wird wieder aktiv
Operation 13
Anonymous wird wieder aktiv

Mehrere Jahre wirkte es, als sei das dezentrale Kollektiv Anonymous in Deutschland eingeschlafen. Doch es bewegt sich etwas, die Aktivisten machen gegen Artikel 13 mobil - auf der Straße wie im Internet.
Von Anna Biselli


      •  /