• IT-Karriere:
  • Services:

Lenovos UMTS-Notebook kommt nach Deutschland

ThinkPads mit integriertem UMTS von Vodafone

Schon Anfang Januar 2006 kündigte Lenovo mit den Notebooks ThinkPad T60 und X60 zwei Geräte mit integrierter WWAN-Antenne für die Nutzung von UMTS für Deutschland an. Nun verriet Lenovo auch, wer hier zu Lande das entsprechende Netz stellen soll: Vodafone.

Artikel veröffentlicht am ,

Lenovo T60
Lenovo T60
Ausgewählte Modelle des ThinkPad T60 und X60 verfügen über einen integrierten UMTS-Chips sowie eine entsprechende Antenne, so dass mit diesen ohne Zusatzkarte per UMTS gesurft werden kann. Voraussichtlich zum Beginn des zweiten Quartals 2006 sollen die Geräte mit integriertem UMTS zu haben sein. Sobald HSDPA (High Speed Downlink Packet Access) zur Verfügung steht sollen Besitzer dieser ThinkPads ihre Geräte auf HSDPA aufzurüsten können. Die Technik erhöht den Downstream der per UMTS zur Verfügung steht deutlich, erste Angebote sollen zur CeBIT hier zu Lande in Betrieb gehen.

Stellenmarkt
  1. ekom21 - KGRZ Hessen, Darmstadt, Gießen, Kassel
  2. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin

Auch GPRS wird von den beiden Geräte direkt unterstützt.

Die Notebooks basieren auf Intels aktueller Centrino-Generation und sind mit einem Core-Duo-Prozessor ausgestattet. Hinzu kommen 512 MByte DDR2-Speicher sowie eine 60-GByte-Festplatte. Als Chipsatz wird Intels 945 Express GM mit integrierter Grafik verwendet. Mit Zusatzakkus sollen die Geräte zum Teil bis zu elf Stunden durchhalten.

Angekündigt ist das ThinkPad T60 zu einem Preis von 2.135,- Euro, das ThinkPad X60 für 2.041,- Euro und das X60s gibt es ab 2.088,- Euro. Zu welchen Preisen die Geräte dann mit UMTS und ggf. einem entsprechenden Laufzeitvertrag erhältlich sein werden ist derzeit unklar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. 970 Evo 1 TB für 149,90€, 970 Evo 500 GB für 77,90€)
  2. 1439,90€ (Vergleichspreis: 1530,95€)

Michael - alt 01. Feb 2006

Meiner Meinung nach ist das Modell ungesetzlich, denn eine Hardware-Sim-Kartenbindung ist...

Misi 01. Feb 2006

Wie jeder weiß sind internetfähige PCs (also praktisch alle) ab 2007 gebührenpflichtig...

TV-W 31. Jan 2006

UMTS-Geräte benötigen üblicherweise eine SIM-Karte um sich in einem UMTS-Netz...


Folgen Sie uns
       


Digitale Assistenten singen Weihnachtslieder (ohne Signalworte)

Wir haben Siri, den Google Assistant und Alexa aufgefordert, uns zu Weihnachten etwas vorzusingen.

Digitale Assistenten singen Weihnachtslieder (ohne Signalworte) Video aufrufen
Amazon, Netflix und Sky: Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming
Amazon, Netflix und Sky
Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming

In diesem Jahr wird sich der Video-Streaming-Markt in Deutschland stark verändern. Der Start von Disney+ setzt Netflix, Amazon und Sky gehörig unter Druck. Die ganz großen Umwälzungen geschehen vorerst aber woanders.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

Support-Ende von Windows 7: Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist
Support-Ende von Windows 7
Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist

Windows 7 erreicht sein Lebensende (End of Life) und wird von Microsoft künftig nicht mehr mit Updates versorgt. Lohnt sich ein Umstieg auf Linux statt auf Windows 10? Wir finden: in den meisten Fällen schon.
Von Martin Loschwitz

  1. Lutris EA verbannt offenbar Linux-Gamer aus Battlefield 5
  2. Linux-Rechner System 76 will eigene Laptops bauen
  3. Grafiktreiber Nvidia will weiter einheitliches Speicher-API für Linux

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

    •  /