• IT-Karriere:
  • Services:

IBM veröffentlicht kostenlose DB2-Variante

DB2 Express-C ohne Beschränkung der Datenbankgröße

Mit Express-C bietet IBM jetzt auch eine kostenlose Variante der DB2-Datenbank an, die keine Einschränkungen in Bezug auf die Datenbankgröße oder die Nutzerzahl haben soll. Express-C ist dabei sowohl für 32-Bit- als auch für 64-Bit-Systeme mit Linux oder Windows verfügbar.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Die kostenlose Version basiert auf dem Kern der kommerziellen DB2, ist aber schlanker und richtet sich damit vor allem an Software-Entwickler, die DB2 in ihre Applikationen einbetten wollen. So muss auch auf einige Erweiterungen der kommerziellen Variante verzichtet werden, wie etwa auf den Warehouse Manager.

Stellenmarkt
  1. DMK E-BUSINESS GmbH, Chemnitz
  2. BELFOR Deutschland GmbH, Duisburg

Die Größe der Datenbank oder die Anzahl der Nutzer ist an sich nicht beschränkt, der eingesetzte Computer darf allerdings nicht mehr als zwei Prozessoren haben, wobei auch maximal zwei Dual-Core-CPUs unterstützt werden. Außerdem unterstützt DB2 Express-C maximal 4 GByte RAM. Der Umstieg auf eine kommerzielle DB2-Variante soll ohne Anpassungen an den entwickelten Anwendungen erfolgen können.

Für die nächste Version kündigte IBM bereits an, dass diese einen hybriden Datenserver enthalten werde, der sowohl relationale als auch XML-Daten verwalten kann.

DB2 Express-C steht ab sofort für 32-Bit- und 64-Bit-Systeme mit Linux oder Windows zum Download bereit. Für Linux ist auch eine PPC64-Version verfügbar, die Itanium-Varianten sollen später erscheinen. Um den Datenbank-Server einsetzen zu können, muss außerdem eine Lizenzdatei heruntergeladen werden. Support bietet IBM nicht an, hat jedoch ein passendes Forum eingerichtet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. PS5 + HD Kamera für 549,99€)

McBang 02. Jan 2007

Mittlerweile gibt es immerhin eine experimentelle Version mit WinXP-Home-Support...

glaub ich nicht 31. Jan 2006

Das glaub ich weniger. Ist bis heute das einzige System das geht und ein ein BSI zerti...

Aibiäm 31. Jan 2006

Ja, aber DB2 ist viel teuerer. Also ist DB2 auch viel besser. Aibiäm

ChriDDel 31. Jan 2006

Ebenso MS mit der SQL Express 2005


Folgen Sie uns
       


Peloton - Fazit

Im Video stellt Golem.de-Redakteur Peter Steinlechner das Bike+ von Peloton vor. Mit dem Spinning-Rad können Sportler fast schon ein eigenes Fitnessstudio in ihrer Wohnung einrichten.

Peloton - Fazit Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /