Massachusetts steht zum Wechsel auf OpenDocument

Neuer CIO soll Umstieg auf ODF bis Januar 2007 umsetzen

Der Abgang von Peter Quinn als CIO des US-Bundesstaates Massachusetts hat für viel Wirbel gesorgt, hatte Quinn sich doch vehement dafür eingesetzt, die IT des Bundesstaates auf das offenes Dokumenten-Format OpenDocument umzustellen. Nun steht mit Louis Gutierrez sein Nachfolger fest und dieser hat einen klaren Auftrag: Bis zum Januar 2007 soll der Umstieg auf OpenDocument abgeschlossen sein.

Artikel veröffentlicht am ,

Peter Quinn hatte nach zum Teil massiven Vorwürfen, hinter denen Quinn Microsoft vermutet, seinen Hut genommen. Er war dafür verantwortlich, dass Massachusetts als erster US-Bundesstaat einen Wechsel von Microsofts proprietärem Office-Format auf das freie, von der OASIS entwickelte OpenDocument-Formate umsteigen wollte.

Doch die Entscheidung für den Umstieg auf OpenDocument steht nun auch nach Quinns Abgang. Sein Nachfolger Louis Gutierrez hat den klaren Auftrag, bis Januar 2007 den Umstieg auf OpenDocument umzusetzen. Die Administration steht demnach weiterhin hinter der von Quinn vorangetriebenen Entscheidung und macht dies in einer Presseerklärug deutlich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Halbleiterfertigung
Aus 10 nm wird "Intel 7"

Intel orientiert sich vorerst an TSMC, will aber dank RibbonFets und PowerVias ab 2025 führend bei der Halbleiterfertigung sein.
Ein Bericht von Marc Sauter

Halbleiterfertigung: Aus 10 nm wird Intel 7
Artikel
  1. Elektroautos: Amazon und Ford verhelfen Rivian zu weiteren Milliarden
    Elektroautos
    Amazon und Ford verhelfen Rivian zu weiteren Milliarden

    Der US-Elektroautohersteller Rivian hat weitere 2,5 Milliarden Dollar eingesammelt. Damit könnte ein zweiter Produktionsstandort gebaut werden.

  2. Form Energy: Eisen-Luft-Akku soll Energiespeicherprobleme lösen
    Form Energy
    Eisen-Luft-Akku soll Energiespeicherprobleme lösen

    Mit Geld von Bill Gates und Jeff Bezos sollen große, billige Akkus Strom für mehrere Tage speichern. Kann die Technik liefern, was sie verspricht?
    Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  3. Brickit ausprobiert: Lego scannen einfach gemacht?
    Brickit ausprobiert
    Lego scannen einfach gemacht?

    Mit Kamera und Bilderkennung kann Brickit Lego digital einscannen. Das ist es aber nicht, was die App so praktisch macht.
    Ein Hands-on von Oliver Nickel

Raiden 01. Feb 2006

wenn du dich in den deutschen Chefetagen umsiehst wirst du feststellen das fast alle in...

Helge 31. Jan 2006

Im amerikanischen Sprachraum spricht man wahrscheinlich auch von der "german regierung" ;-)

mwanaheri 31. Jan 2006

Schon klar, aber durch das xml-Format kann man Formatierungen einbringen. Mit ANSI-Text...

testuser 31. Jan 2006

Das man erst Leute entlassen muss, um das gleiche wieder zu tun ist lächerlich.. Ich...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Bosch Professional Amazon-Exklusives günstiger • Samsung G7 27" QLED Curved WQHD 240Hz 459€ • Kingston Fury 32GB Kit 3200MHz 149,90€ • 3 für 2 & Sony-TV-Aktion bei MM • New World vorbestellbar ab 39,99€ • Alternate (u. a. Deepcool RGB LED-Streifen 10,99€) • Apple Days [Werbung]
    •  /