Abo
  • IT-Karriere:

S.T.A.L.K.E.R. - Entwickler widersprechen Gerüchten

Shooter soll fast fertig sein - aber ein Termin steht weiterhin nicht fest

Um den verspäteten Shooter S.T.A.L.K.E.R. haben sich in den letzten Tagen einige Gerüchte gerankt - es hieß, dass das ukrainische Entwicklerstudio GSC Game World seine Grafiker entlassen habe, die Engine entwendet worden sei und das Spiel womöglich auf Drängen des Publishers THQ im unfertigen Zustand erscheinen werde. Nun hat sich GSC zu Wort gemeldet und zum Stand der Entwicklung geäußert.

Artikel veröffentlicht am ,

Stalker
Stalker
Laut GSC befindet sich der Shooter gerade beim Sprung in die Beta-Phase und wird weiterhin aktiv in Kooperation mit THQ entwickelt - THQ bestätigte dies gegenüber Golem.de. Da die Arbeiten an der Spielgrafik so gut wie abgeschlossen seien, wurden wirklich einige Grafiker entlassen - allerdings nicht ein Großteil sondern 5 von insgesamt 40 Grafikern. Ein Teil soll zudem mittlerweile an "Heroes of Annihilated Empires" arbeiten. Keine Veränderung geben werde es hingegen bei den Entwicklern und Testern, so GSC.

Stellenmarkt
  1. Netze BW GmbH, Stuttgart, Karlsruhe
  2. BWI GmbH, Meckenheim

In Bezug auf durch Designer unerlaubt erstellte Kopien der Game-Engine betonte GSC, dass alle Rechte an der Stalker-Game-Engine bei GSC liegen würden. Valve hatte seinerzeit bei Half-Life 2 ein ähnlich gelagertes Problem: Per Trojaner erhielten Fremde Zugriff auf die Rechner der Entwickler und Teile der Engine landeten in Tauschbörsen. Selbst wenn die aktuelle X-Ray-Engine oder deren Nachfolgerin, die Stalker-2-Engine, ins Internet entfleuchen würden, wäre eine legale Nutzung unmöglich, so GSC.

Stalker
Stalker
Einen Verkauf bzw. eine Lizenzierung seiner Technologien hat GSC in der nächsten Zeit nicht vor, ebensowenig wie eine Veschiebung der Veröffentlichung von "S.T.A.L.K.E.R.: Shadow of Chernobyl" aufgrund von Gerüchten, heißt es in einer offiziellen Mitteilung.

Wann Stalker aber letzendlich kommt, ist weiterhin noch im Unklaren. THQ listet das schon mehrfach verschobene Spiel noch ohne Termin. Ob es noch 2006 kommt, scheint man weiterhin abwarten zu wollen, bevor Versprechungen nicht gehalten werden können. Wie GSC gegenüber Worthplaying angab, ist das Spiel fast fertig, es besteht also Hoffnung, dass 2006 mit GSCs Stalker und Cryteks Crysis ein spannendes Jahresende für Shooter-Freunde bereithält. Für das Frühjahr wird unterdessen mit SiN Episodes und die Half-Life-2-Erweiterung Aftermath vielversprechendes Futter erwartet.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 127,99€ (Bestpreis!)
  2. ab 369€ + Versand

~jaja~ 06. Feb 2006

Ich habe es nie selbst gespielt, mich hat in der finalen Version allein das Setting und...

Silas 02. Feb 2006

joa... vielleicht...

Tyler Durden 01. Feb 2006

Öhm, hast Du dir mal deine Postings durchgelesen? Was hattest Du jetzt eigentlich zum...

^Andreas... 31. Jan 2006

P.S.: http://www.worthplaying.com/article.php?sid=31522&mode=thread&order=0 :-)

Bibabuzzelmann 31. Jan 2006

Hier sind Krieger, hier gehörts hin und auser dir habens sicher nur wenige ^^


Folgen Sie uns
       


Timex Data Link ausprobiert

Die Data Link wurde von Timex und Microsoft entwickelt und ist eine der ersten Smartwatches. Anlässlich des 25-jährigen Jubiläums haben wir uns die Uhr genauer angeschaut - und über einen alten PC mit Röhrenmonitor programmiert.

Timex Data Link ausprobiert Video aufrufen
In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

Projektorkauf: Lumen, ANSI und mehr
Projektorkauf
Lumen, ANSI und mehr

Gerade bei Projektoren werden auf Plattformen verschiedener Onlinehändler kuriose Angaben zur Helligkeit beziehungsweise Leuchtstärke gemacht - sofern diese überhaupt angegeben werden. Wir bringen etwas Licht ins Dunkel und beschäftigen uns mit Einheiten rund um das Thema Helligkeit.
Von Mike Wobker


    In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
    In eigener Sache
    Golem.de bietet Seminar zu TLS an

    Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

    1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
    2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
    3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

      •  /