Abo
  • Services:

eZ components: Alternative zu PHPs PEAR

Basis-Bibliothek für PHP 5.1 unter der BSD-Lizenz

Mit den eZ components 1.0 hat das norwegische Unternehmen eZ systems sein speziell für PHP 5.1 und neuer ausgelegtes PHP-Framework in einer stabilen Version veröffentlicht. Die Bibliothek umfasst insgesamt 16 Komponenten unter einer BSD-Lizenz, die so frei genutzt werden können.

Artikel veröffentlicht am ,

Die eZ components sollen eine Alternative zum PEAR-Projekt darstellen, das aus den Reihen des PHP-Projekts entstand. Die einzelnen Komponenten sollen grundlegende Funktionen abdecken und so die Entwicklung von Applikationen beschleunigen. Alle Komponenten folgen dabei der gleichen Struktur.

Stellenmarkt
  1. OPTIMAL SYSTEMS GmbH, Berlin
  2. PARI Pharma GmbH, Gräfelfing, Gilching, Weilheim

Zur Installation der eZ components setzt eZ systems auf den PEAR-Installer, der mit PHP mitgeliefert wird. Dabei setzt die Bibliothek PHP ab Version 5.1.1 voraus, Unicode-Unterstützung gibt es gar erst mit der kommenden Version 6 von PHP. Im Unterschied zu PEAR stehen die eZ components unter einer BSD-Lizenz, sind nach Ansicht von eZ systems umfangreich dokumentiert und sie werden auch mit kommerziellem Support angeboten.

Die aktuelle Version umfasst unter anderem Komponenten zum Packen und Entpacken von Archiven, zur Verarbeitung von Konfigurations-Dateien (Configuration), zur Datenbankabstraktion auf Basis von PHPs PDO (Database), E-Mail-Verarbeitung, für Debugging, Überprüfung von Nutzer-Eingaben und zur Bild-Analyse sowie für Cache-Lösungen und Templates. Weitere Komponenten sollen mit eZ components 1.1 folgen.

Die Version 1.0 der eZ componentes steht unter ez.no zum Download bereit.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 54€
  2. (aktuell u. a. Corsair GLAIVE RGB als neuwertiger Outlet-Artikel für 34,99€ + Versand statt ca...
  3. 59,90€ (Bestpreis!)
  4. 99€ (Bestpreis!)

harryklein 23. Mär 2007

hier: http://www.linux-magazin.de/online_artikel/php_bausteine

Tülle 31. Jan 2007

hi, zumindest wenn ihr ein gutes Buch sucht, habe ich einen Tipp: Carsten Möhrke, PEAR...

al 31. Jan 2006

würde mich auch mal interessieren

Kars-T 31. Jan 2006

PEAR dümpelt ja immer so halb tot vor sich hin, aber es ist eine Community welche die...


Folgen Sie uns
       


Energizer Power Max P18K Pop - Hands on (MWC 2019)

Ein Smartphone wie ein Ziegelstein: das Energizer Power Max P18K Pop hat einen 18.000 mAh starken Akku.

Energizer Power Max P18K Pop - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Geforce GTX 1660 im Test: Für 230 Euro eine faire Sache
Geforce GTX 1660 im Test
Für 230 Euro eine faire Sache

Die Geforce GTX 1660 - ohne Ti am Ende - rechnet so flott wie AMDs Radeon RX 590 und kostet in etwa das Gleiche. Der klare Vorteil der Nvidia-Grafikkarte ist die drastisch geringere Leistungsaufnahme.

  1. EC2 G4 AWS nutzt Nvidias Tesla T4 für Inferencing-Cloud
  2. Zotac Geforce GTX 1660 Ti im Test Gute 1440p-Karte für unter 300 Euro
  3. Nvidia Turing OBS unterstützt Encoder der Geforce RTX

Uploadfilter: Der Generalangriff auf das Web 2.0
Uploadfilter
Der Generalangriff auf das Web 2.0

Die EU-Urheberrechtsreform könnte Plattformen mit nutzergenerierten Inhalten stark behindern. Die Verfechter von Uploadfiltern zeigen dabei ein Verständnis des Netzes, das mit der Realität wenig zu tun hat. Statt Lizenzen könnte es einen anderen Ausweg geben.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Uploadfilter EU-Kommission bezeichnet Reformkritiker als "Mob"
  2. EU-Urheberrecht Die verdorbene Reform
  3. Leistungsschutzrecht und Uploadfilter EU-Unterhändler einigen sich auf Urheberrechtsreform

Tom Clancy's The Division 2 im Test: Richtig guter Loot-Shooter
Tom Clancy's The Division 2 im Test
Richtig guter Loot-Shooter

Ubisofts neuer Online-Shooter beweist, dass komplexe Live-Spiele durchaus von Anfang an überzeugen können. Bis auf die schwache Geschichte und Gegner, denen selbst Dauerbeschuss kaum etwas anhaben kann, ist The Division 2 ein spektakuläres Spiel.
Von Jan Bojaryn

  1. Netztest Connect Netztest urteilt trotz Funklöchern zweimal sehr gut
  2. Netztest Chip verteilt viel Lob trotz Funklöchern

    •  /