Abo
  • IT-Karriere:

Website generiert Linux-ISO-Images

Technik basiert auf LinuxCOE von Hewlett Packard

Um nicht eine komplette Linux-Distribution herunterladen zu müssen, lassen sich nun über die Website Instalinux.com angepasste ISO-Images erstellen. Gedacht sind diese für den Einsatz mit automatischen Installern wie Kickstart, AutoYast oder Debian Preseed.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Instalinux.com nutzt dafür das Linux Common Operating Environment (LinuxCOE) von HP, das unter der GPL veröffentlicht wurde. Zur Auswahl stehen verschiedene Versionen von Debian, Fedora, Suse Linux und Ubuntu. Die Website fragt dabei zu erst allgemeine Details wie die gewünschte Sprache der Distribution ab und lässt dann auch eine Installationsquelle und Netzwerkdaten festlegen.

Stellenmarkt
  1. TÜV SÜD Gruppe, München
  2. ENGAGEMENT GLOBAL gGmbH, Bonn

Ferner ist es möglich, eine grobe Paketauswahl nach Kategorien wie "KDE", "Spiele" oder "Kernel-Entwicklung" zu treffen. Auch die gewünschte Partitionierung lässt sich über Instalinux.com festlegen.

Anschließend wird ein ISO-Image generiert, das heruntergeladen und mit automatischen Installationsroutinen wie Kickstart, AutoYast oder Debian Preseed verwendet werden kann.

Zusätzlich steht der Quelltext des LinuxCOE-Projektes zum Download bereit.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,31€
  2. 4,99€
  3. (-68%) 8,99€
  4. 24,99€

Sicaine 31. Jan 2006

Öh ne Installationsroutine(Auch unter dem Namen Setup bekannt) startet sehr wohl ohne...

Trollentsorger 31. Jan 2006

Gibt's schon wieder ein Rechtschreib-Update?


Folgen Sie uns
       


Fernsteuerung für autonome Autos angesehen

Das Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme zeigt die Fernsteuerung von Autos über Mobilfunk.

Fernsteuerung für autonome Autos angesehen Video aufrufen
Smarte Wecker im Test: Unter den Blinden ist der Einäugige König
Smarte Wecker im Test
Unter den Blinden ist der Einäugige König

Einen guten smarten Wecker zu bauen, ist offenbar gar nicht so einfach. Bei Amazons Echo Show 5 und Lenovos Smart Clock fehlen uns viele Basisfunktionen. Dafür ist einer der beiden ein besonders preisgünstiges und leistungsfähiges smartes Display.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nest Hub im Test Google vermasselt es 1A

Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

    •  /