Mobile Ladebatterie für Handys

Zink-Kohle-Batterie lädt mobile Endgeräte auch ohne Steckdose

In Form einer Zink-Kohle-Batterie kommt mit Mobcharger eine mobile Lademöglichkeit für Handys auf den Markt, um die Akkus in den mobilen Begleitern auch ohne Zugang zu einer Steckdose aufladen zu können. Das mobile Ladegerät soll kompatibel zu den Handys der führenden Hersteller sein.

Artikel veröffentlicht am ,

Mobcharger
Mobcharger
Bei leerem Handy-Akku schließt man den Mobcharger an das Mobiltelefon an und soll bereits nach Sekunden wieder Gespräche führen können. Will man den Handy-Akku erst aufladen, muss man sich rund eine Stunde gedulden, bis der Akku wieder gefüllt ist.

Stellenmarkt
  1. Requirements Engineer als Business Analyst (w/m/d)
    EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Biberach, Karlsruhe, Köln, Stuttgart
  2. IT Solution Engineer SAP HCM Payroll (m/w/d)
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
Detailsuche

Der Mobcharger soll eine zusätzliche Gesprächszeit von maximal 1,5 Stunden liefern und den Bereitschaftsmodus um rund 8 Stunden verlängern. Die tatsächlichen Batterielaufzeiten hängen auch von dem verwendeten Handy-Modell ab. Der Mobcharger wird in Varianten für Mobiltelefone der Hersteller Nokia, Motorola, Samsung und Sony Ericsson angeboten. Zudem soll es eine Variante mit Mini-USB-Adapter geben, über den sich auch PDA-Akkus unterwegs laden lassen.

Der Mobcharger wiegt rund 35 Gramm und weist etwa die Maße einer Kreditkarte auf. Die Ladebatterie kann etwa vier Jahre gelagert werden und soll leicht entsorgt werden können, da keine Schadstoffe frei werden, verspricht der Hersteller. Aufladen lässt sich die Batterie nicht.

Das mobile Ladegerät Mobcharger soll ab sofort zum Preis von 7,99 Euro im Handel verfügbar sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
E-Scooter
Voi wird wegen angeblich unbegrenzter Fahrten abgemahnt

Mit einer Tages- oder Monatskarte des E-Scooter-Anbieters Voi sollen Nutzer so viel fahren können, wie sie wollen - können sie aber nicht.

E-Scooter: Voi wird wegen angeblich unbegrenzter Fahrten abgemahnt
Artikel
  1. Vidme: Webseiten blenden ungewollt Pornos ein
    Vidme
    Webseiten blenden ungewollt Pornos ein

    Eine Pornowebseite hat die verwaiste Domain eines Videohosters gekauft. Auf bekannten Nachrichtenseiten wurden daraufhin Hardcore-Pornos angezeigt.

  2. Intel, Playdate, Elektroautos: Elektro boomt, Verbrenner verlieren
    Intel, Playdate, Elektroautos
    Elektro boomt, Verbrenner verlieren

    Sonst noch was? Was am 23. Juli 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

  3. Datenbank: Facebook braucht schon Jahre für MySQL-Update
    Datenbank
    Facebook braucht schon Jahre für MySQL-Update

    Das Update von MySQL 5.6 auf das aktuelle 8.0 laufe bei Facebook wegen vieler Probleme schon seit "einigen Jahren" und ist noch nicht fertig.

@ 24. Mai 2006

Da ich das Ding nur im Notfall verwenden möchte - und meinen 2. Akku ja ebenfalls nur im...

Jane Doe 30. Jan 2006

Adapter um gewöhnlichen 9V Block anzuschließen, gibt es schon seit Jahren. Alternativ...

Maetu 30. Jan 2006

Ist fest. Ist so.

pennbruder 30. Jan 2006

...ich hab' mal was viel besseres als werbegeschenk irgendwo bekommen: in das teil, das...



  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • 30% Rabatt auf Amazon Warehouse • Asus TUF Gaming 27" FHD 280Hz 306,22€ • Samsung 970 Evo Plus 1TB 136,99€ • Gratis-Spiele im Epic Games Store • Alternate (u. a. be quiet Pure Wings 2 Gehäuselüfter 7,49€) • Philips 75" + Philips On-Ear-Kopfhörer 899€ • -15% auf TVs bei Ebay [Werbung]
    •  /