Abo
  • IT-Karriere:

Berkeley DB Java Edition 2.1 erschienen

Transaktionale Java-Datenbank mit gesteigerter Leistung

Sleepycat hat eine neue Version der Berkeley DB Java Edition freigegeben, die den gleichzeitige Zugriffe auf eine Datenbank optimieren soll. Auch die Leistung der freien Datenbank soll verbessert worden sein.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Bei der Java Edition der Berkeley DB handelt es sich um eine komplett in Java programmierte, transaktionale Datenbank. Mit dem Non-Locking-Modus und Multiple-Lock-Tabellen stehen Entwicklern nun zwei Möglichkeiten zur Verfügung, um die Lock-Konkurrenzsituationen beim gleichzeitigen Zugriff zu minimieren sollen.

Stellenmarkt
  1. GELSENWASSER AG, Gelsenkirchen
  2. BG BAU - Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft, Berlin

Darüber hinaus bietet die neue Version sekundäre Multi-Key-Datenbanken, die direkte Beziehungen unterstützten. Durch den Einsatz von Java 5 soll zudem die allgemeine Leistung der Datenbank gesteigert worden sein. Ferner ist eine neue Dokumentation über die Entwicklung von transaktionalen Anwendungen mit Berkeley DB Java Edition enthalten.

Die Java Edition wird unter einer Open-Source- und einer kommerziellen Lizenz vertrieben und kann ab sofort heruntergeladen werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-70%) 5,99€
  2. (-78%) 2,20€
  3. 4,99€
  4. 69,99€ (Release am 25. Oktober)

Folgen Sie uns
       


Atari Portfolio angesehen

Der Atari Portfolio war einer der ersten Palmtop-Computer der Welt - und ist auch 30 Jahre später noch ein interessanter Teil der Computergeschichte. Golem.de hat sich den Mini-PC im Retrotest angeschaut.

Atari Portfolio angesehen Video aufrufen
Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

    •  /