Abo
  • IT-Karriere:

Warner bietet Film-Download in Deutschland

Downloads sollen parallel zu DVD-Veröffentlichungen erscheinen

Erscheint ein Film auf DVD, soll er nach dem Willen von Warner Home Entertainment ab März 2006 zeitgleich im Internet zum Download angeboten werden. Das Filmstudio gab die Gründung eines Joint Venture mit der Bertelsmann-Tochter Arvato bekannt: Dieses soll unter dem Namen "In2Movies" eine eigene Download-Plattform anbieten.

Artikel veröffentlicht am , nz

Zum Start sollen bereits 80 Spielfilme und Fernsehsendungen für Nutzer in Deutschland, Österreich und der Schweiz angeboten werden. In den nächsten Monaten werde man die Technologie auch auf anderen Märkten weltweit anbieten, so Warner. Zu Preisen äußerte sich der Konzern zunächst nicht.

Stellenmarkt
  1. BAM Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung, Berlin-Steglitz
  2. OEDIV KG, Bielefeld

Zu den angebotenen Filmen und Fernsehserien zählen unter anderem "Batman Begins", "Charlie und die Schokoladenfabrik", "Frau mit Hund sucht Mann mit Herz", "O.C. California", "Friends", "Der kleine Eisbär 2" sowie "Harry Potter und der Feuerkelch".

Warner und Avarto setzen bei "In2Movies" auf Peer-to-Peer-Technik, d.h. die Downloads sollen zumindest in Teilen zwischen den Nutzern abgewickelt werden. Dabei kommt die GNAB-PLattform von Arvato zum Einsatz, auf deren Basis Medion zur IFA bereits ein Download-Angebot für Filme angekündigt hat. Lädt ein Nutzer eine Datei herunter, kann ein anderer sie zeitgleich von dort wieder auf seinen Rechner laden, was den Anbietern Bandbreite spart.

Welcher Kopierschutz für die Filme auf "In2Movies" verwendet wird, ist derzeit nicht bekannt. Avarto-Mobile-Chef Bernhard Ribbrock sagte lediglich, "In2Movies erlaubt dem Verbraucher, Filme oder Fernsehserien dank unserer geschützten Technologie mit garantiert erstklassiger Geschwindigkeit und Qualität herunterzuladen".



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. AMD Upgrade-Bundle mit Sapphire Radeon RX 590 Nitro+ SE + AMD Ryzen 7 2700X + ASUS TUF B450...
  2. (u. a. Sandisk SSD Plus 1 TB für 88€, WD Elements 1,5-TB-HDD für 55€ und Seagate Expansion...
  3. (u. a. Call of Duty: Modern Warfare für 52,99€, Pillars of Eternity II für 16,99€, Devil May...

Mötley 31. Jan 2006

da leute dem urteil zugunsten von h. voss eine speicherung des verbrauchten...

Mötley 31. Jan 2006

weiterverkaufen , wenn man es nicht mhr braucht kann man es auch nicht(sondern nnur...

Ickis 30. Jan 2006

Das hängt stark vom Film ab. Ich bin zum Beispiel nicht bereit, für sowas wie "King...

blacky 30. Jan 2006

hehe.. also ich sag nur.. brennen koennen sie nicht verbieten.. Denn wenn du fuer den...

timae 30. Jan 2006

ich steh halt auf comedy und so - komma - da muss man bei bild.de öfters mal reinschauen :)


Folgen Sie uns
       


Remnant from the Ashes - Test

In Remnant: From the Ashes sterben wir sehr oft. Trotzdem ist das nicht frustrierend, denn wir tun dies gemeinsam mit Freunden. So macht der Kampf in der Postapokalypse gleich mehr Spaß.

Remnant from the Ashes - Test Video aufrufen
IT-Freelancer: Paradiesische Zustände
IT-Freelancer
Paradiesische Zustände

IT-Freiberufler arbeiten zeitlich nicht mehr als ihre fest angestellten Kollegen, verdienen aber doppelt so viel wie sie. Das unternehmerische Risiko ist in der heutigen Zeit für gute IT-Freelancer gering, die Gefahr der Scheinselbstständigkeit aber hoch.
Von Peter Ilg

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Indiegames-Rundschau: Killer trifft Gans
Indiegames-Rundschau
Killer trifft Gans

John Wick Hex ist ein gelungenes Spiel zum Film, die böse Gans sorgt in Untitled Goose Game für Begeisterung und in Noita wird jeder Pixel simuliert: Die Indiegames des Monats sind abwechslungsreich und hochwertig wie selten zuvor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Überleben im Dschungel und tausend Tode im Dunkeln
  2. Indiegames-Rundschau Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
  3. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten

16K-Videos: 400 MByte für einen Screenshot
16K-Videos
400 MByte für einen Screenshot

Die meisten Spiele können nur 4K, mit Downsampling sind bis zu 16K möglich. Wie das geht, haben wir bereits in einem früheren Artikel erklärt. Jetzt folgt die nächste Stufe: Wie erstellt man Videos in solchen Auflösungen? Hier wird gleich ein ganzer Schwung weiterer Tools und Tricks nötig.
Eine Anleitung von Joachim Otahal

  1. UL 3DMark Feature Test prüft variable Shading-Rate
  2. Nvidia Turing Neuer 3DMark-Benchmark testet DLSS-Kantenglättung

    •  /