• IT-Karriere:
  • Services:

Linux-Umfrage: Usern fehlt Quickbooks, AutoCad und Photoshop

Fundamentale Software fehlt kaum

Im Rahmen des Linux App Request Survey befragt Novell Linux-Anwender, welche Software ihnen unter Linux fehlt und sie somit vom Umstieg abhält. Erste Zwischenergebnisse stellen vor allem drei Applikationen in den Fokus.

Artikel veröffentlicht am ,

Demnach sind es neben der Buchhaltungs-Software Quickbooks, vor allem die Konstruktionssoftware AutoCad und die Bildbearbeitung Photoshop, die sich Anwender unter Linux wünschen würden. Auf den hinteren Plätzen landen iTunes, die Webentwicklungs-Oberfläche Dreamweaver, die Organigramm-Software Visio, Lotus Notes, Quicken, Macromedia Studio und die Adressverwaltung Act.

Stellenmarkt
  1. Alkacon Software GmbH & Co. KG - The OpenCms Experts, Köln
  2. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin

Zwei der demnach fehlenden Applikationen sind im Bereich Finanz-Management anzusiedeln, hinzu kommt eine hohe Nachfrage nach Multimedia-Anwendungen. Fundamentale Software wie E-Mail-Clients, Web-Browser, Office-Applikationen, Instant Messenger oder Hilfs-Programme zur Dateiverwaltung oder zum CD-Brennen wird nicht vermisst.

Die Ergebnisse sind nur ein Zwischenergebnis, die Umfrage geht weiter und Novell bittet um rege Beteiligung. Ein ähnliches Bild vermittelte auch schon die Umfrage des Open Source Development Labs (OSDL) zu Linux auf dem Desktop. In der OSDL-Umfrage wurden Photoshop oder AutoCAD als Beispiele genannt, die Anwender von einem Umstieg abhalten. Ferner verhindere die nicht vorhandene Unterstützung benötigter Peripherie den Einsatz ebenso wie die Kosten, die durch das Training der Nutzer entstehen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Herb 01. Feb 2006

Halbwissen und Verschwörungstheorien bitte nur noch in der Wikipedia abladen. Danke.

Melanchtor 01. Feb 2006

??? Muss ich das jetzt verstehen? Nochmal für Schnellmerker: Das war ein Witz.

feuervogel 31. Jan 2006

nT

Steppenwolf 31. Jan 2006

Canon bietet seit einiger Zeit eigene Linux-Druckertreiber für die aktuellen Modelle an...

jsteidl 31. Jan 2006

Hm, wenn du mich so fragst ... Mir geht es bei der Verwendung von OpenSource-Programmen...


Folgen Sie uns
       


Nubia Z20 - Test

Das Nubia Z20 hat sowohl auf der Vorderseite als auch auf der Rückseite einen Bildschirm. Dadurch ergeben sich neue Möglichkeiten der Benutzung, wie sich Golem.de im Test angeschaut hat.

Nubia Z20 - Test Video aufrufen
Schräges von der CES 2020: Die Connected-Kartoffel
Schräges von der CES 2020
Die Connected-Kartoffel

CES 2020 Wer geglaubt hat, er hätte schon alles gesehen, musste sich auch dieses Jahr auf der CES eines Besseren belehren lassen. Wir haben uns die Zukunft der Kartoffel angesehen: Sie ist smart.
Ein Bericht von Martin Wolf

  1. Smart Lock Netatmo und Yale zeigen smarte Türschlösser
  2. Eracing Simulator im Hands on Razers Renn-Simulator bringt uns zum Schwitzen
  3. Zu lange Ladezeiten Ford setzt auf Hybridantrieb bei autonomen Taxis

Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

Fitnesstracker im Test: Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4
Fitnesstracker im Test
Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4

Alle kosten um die 30 Euro, haben ähnliche Funktionen - trotzdem gibt es bei aktuellen Fitnesstrackern von Aldi, Honor und Xiaomi spürbare Unterschiede. Als größte Stärke des Geräts von Aldi empfanden wir kurioserweise eine technische Schwäche.
Von Peter Steinlechner

  1. Wearable Acer und Vatikan präsentieren smarten Rosenkranz
  2. Apple Watch Series 5 im Test Endlich richtungsweisend
  3. Suunto 5 Sportuhr mit schlauem Akku vorgestellt

    •  /