• IT-Karriere:
  • Services:

Final Fantasy XI - ab April für die Xbox 360

Neue Erweiterung "Treasures of Aht Urhgan" bereits enthalten

Final Fantasy XI (FFXI) wird im April 2006 endlich auf die Xbox 360 kommen, nachdem Microsoft und Square das Online-Rollenspiel bereits für die Konsole in Aussicht stellten. Diejenigen, die FFXI bereits auf dem PC oder der PlayStation 2 spielen, können die neue und in der Xbox-360-Version gleich mit enthaltene Erweiterung "Treasures of Aht Urhgan" ebenfalls ab April 2006 erstehen.

Artikel veröffentlicht am ,

Treasures of Aht Urhgan
Treasures of Aht Urhgan
FFXI für die Xbox 360 wird neben "Treasures of Aht Urhgan" (neue Berufe, Orte und Spielelemente) auch die für PC und PS2 schon länger erhältlichen Erweiterungen "Rise of the Zilart" und "Chains of Promathia" enthalten. Es dürfte also nach Erscheinen genug zu entdecken geben, vorausgesetzt es kommt eine Xbox 360 mit Festplatte zum Einsatz - ohne diese soll das Spiel nicht laufen.

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg
  2. BELFOR Deutschland GmbH, Duisburg

Treasures of Aht Urhgan
Treasures of Aht Urhgan
Eine spezielle Anpassung auf die Grafikfähigkeiten der Xbox 360 hat Square nicht vorgenommen, was auch die der Presse gezeigten Beta-Versionen zeigten. So wird FFXI voraussichtlich wie die einige Jahre alte und grafisch kaum aufgewertete PC-Version aussehen. Dafür können Spieler - unabhängig ob PC, PS2 oder Xbox 360 - auf den selben Servern miteinander spielen. Zum Chatten ist dann allerdings noch eine USB-Tastatur für die Konsolen vonnöten. Insgesamt gibt es laut Square derzeit rund 500.000 Abonnenten, die Final Fantasy XI auf dem PC und der PS2 spielen.

Treasures of Aht Urhgan
Treasures of Aht Urhgan
FFXI kostet - unabhängig von der Plattform - monatlich 12,95 US-Dollar. Wer mehr als einen Helden erschaffen will, muss - anders als bei den meisten anderen Spielen - pro weiterem Helden einen US-Dollar pro Monat zusätzlich zahlen. Da Square auf seinen eigenen Online-Dienst PlayOnline zurückgreift, reicht ein Xbox-Live-Silver-Account, so dass seitens Microsoft keine weiteren Kosten anfallen.

Square will Final Fantasy XI für die Xbox 360 - übrigens das erste Online-Rollenspiel für eine Microsoft-Konsole - sowie die für die PC- und die PS2-Version einzeln angebotene Aht-Urhgan-Erweiterung in Europa ab dem 20. April 2006 ausliefern.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 11,99€
  3. (u. a. Borderlands: The Handsome Collection für 19,80€, XCOM 2 für 12,50€, Mafia: Definitive...
  4. 9,49€

Inu 30. Jan 2006

Für änderungen und Patches schon. MMOGs sind einfach anders. Wenn in einem...

das bin ich 30. Jan 2006

wir haben ne komplett deutsche LS auf Phoenix...

Bibabuzzelmann 29. Jan 2006

Da hat er ja wieder Glück gehabt...... http://www.winfuture.de/news,23952.html Bleib ich...

biba 28. Jan 2006

Nur2 monate , hmm bei der sofware stand : Ende :Open End

behe 28. Jan 2006

Trotzdem ich bleib dabei es ist mist. Da zocke ich lieber allein GothicI und II ;)und...


Folgen Sie uns
       


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /