Premiere HD - am 28. Januar 2006 geht es los

Premiere hat HDTV-Feldtest beendet und Preise für Abos genannt

Der Bezahlfernsehsender Premiere hat die mit rund 1.000 Personen durchgeführte Testphase für die Übertragung von hochauflösendem Digitalfernsehen (HDTV) abgeschlossen und will am morgigen 28. Januar 2006 mit dem Regelbetrieb für drei HD-Zusatzkanäle beginnen. Das Bestellen von Premiere-HD-Abos ist bereits möglich; gleichzeitig verspricht Premiere in Deutschland und Österreich größere Stückzahlen an HDTV-fähigen Receivern parat zu haben.

Artikel veröffentlicht am ,

Für den Empfang von Premiere HD sind derzeit eine Satelliten-Schüssel und ein MPEG4/H.264- und DVB-S2-fähiger Receiver vonnöten. Premiere empfiehlt Geräte mit der Kennzeichnung "Geeignet für PREMIERE HD". Idealer Weise ist dann auch noch ein hochauflösender Fernseher oder ein Projektor vorhanden, sonst ist von der höheren Bildqualität nicht viel zu sehen.

Stellenmarkt
  1. Senior IT-Security Engineer (m/w/d) - Identity and Access Management (IAM) / Privileged Access Management (PAM)
    Börse Stuttgart GmbH, Stuttgart
  2. IT-Netzwerkadministrator*in
    Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Karlsruhe, Ettlingen
Detailsuche

Nach dem Pace DS 810 KP hat Premiere nun mit dem Humax PR-HD1000 nun auch einen zweiten HD-Receiver für Premiere HD zertifiziert. "Noch im Januar werden größere Receiver-Stückzahlen von den Herstellern geliefert", heißt es seitens Premiere. Im Feldtest festgestellte kleinere technische Probleme mit dem Pace-Receiver dürften mit einem geplanten ersten Software-Update im Februar 2006 behoben sein.

Premiere HD besteht aus den drei Kanälen Premiere HD Film (Spielfilme und Serien), Premiere HD Sport und Premiere HD Thema (Discovery-HD-Dokumentationen). Diese lassen sich gegen monatlichen Aufpreis von 14,90 Euro dazu bestellen, allerdings nur wenn ihre thematischen Inhalte auch im bisherigen Premiere Abonnement enthalten sind. Wer beispielsweise Premiere Sport abonniert hat, kann also HD Sport hinzubuchen, aber nicht die anderen beiden Kanäle.

Kombiniert mit Premiere Komplett (47,90 Euro/Monat) kosten die drei HD-Kanäle nur 12,- Euro/Monat extra. Die Mindestlaufzeit der Premiere-Verträge liegt bei 12 Monaten, wer sich auf zwei Jahre bindet, kann laut Premiere beim Komplett-Paket noch 2,- Euro/Monat sparen. Der erste Monat ist für neue Abo-Kunden frei.

Ein HD-Receiver für Satelliten-Empfang lässt sich für 9,90 Euro pro Monat mieten. Alternativ kann er gekauft werden, wobei der Preis dann abhängig von der Zahl der HD-Kanäle ist: Rund 300,- Euro müssen bei einem HD-Kanal berappt werden, bei zweien sind es 200,- Euro und bei allen dreien 150,- Euro.

Auch in die Kabelnetze will Premiere sein HD-Angebot einspeisen, um bis zur Fußball-Weltmeisterschaft 2006 (Start am 9. Juni) eine "möglichst flächendeckende Verbreitung" bieten zu können. Obwohl es schon Vertragsabschlüsse mit Kabelnetzbetreibern gab, laufen aber noch Verhandlungen und der technische Ausbau der Kabelnetze ist auch noch nicht vollendet. Premiere zufolge will Pace ab April 2006 mit einem HD-Receiver für das Kabelnetz aufwarten können.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Loongson 3A5000
Chinesische Quadcore-CPU mit eigenem Befehlssatz

50 Prozent schneller als der Vorgänger-Chip und dabei sparsamer: Der 3A5000 mit LoongArch-Technik stellt einen wichtigen Umbruch dar.

Loongson 3A5000: Chinesische Quadcore-CPU mit eigenem Befehlssatz
Artikel
  1. Elon Musk: Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad
    Elon Musk
    Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad

    Elon Musk hat klargestellt, dass es für das Model S und das Model X kein normales Lenkrad mehr geben wird. Das D-förmige Lenkrad ist Pflicht.

  2. Probefahrt mit EQS: Mercedes schüttelt Tesla ab, aber nicht die Klimakrise
    Probefahrt mit EQS
    Mercedes schüttelt Tesla ab, aber nicht die Klimakrise

    Der neue EQS von Mercedes-Benz widerlegt die Argumente vieler Elektroauto-Gegner. Auch die Komforttüren gefallen uns.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

  3. Förderprogramm: Bund will Fachkräfte für Akkuindustrie ausbilden lassen
    Förderprogramm
    Bund will Fachkräfte für Akkuindustrie ausbilden lassen

    Die Aus- und Weiterbildung für Fachleute im Bereich Akkuproduktion und -entwicklung wird mit 40 Millionen Euro aus der Staatskasse gefördert.

stardust 10. Mär 2006

www.yuhoo.de 04. Feb 2006

Premiere und HDTV: Der Ursprung dieser Diskussion: http://yuhoo.yu.ohost.de/cms/index.php...

Andreas Schneider 30. Jan 2006

Hallo, Hier gibts ein neues Forum, ist leider noch recht leer. Vielleicht hat einer von...

HDTV 28. Jan 2006

http://www.heise.de/preisvergleich/a184834.html



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • 30% Rabatt auf Amazon Warehouse • ASUS TUF VG279QM 280 Hz 306,22€ • Fractal Design Meshify C Mini 69,90€ • Acer Nitro XF243Y 165Hz OC ab 169€ • Samsung C24RG54FQR 125€ • EA-Promo bei Gamesplanet • Alternate (u. a. Fractal Design Define S2 106,89€) • Roccat Horde Aimo 49€ [Werbung]
    •  /