• IT-Karriere:
  • Services:

Firefox: Wann ist ein Beta-Tester ein Beta-Tester?

Einsatz von Firefox-Beta sorgt für Verwirrung bei automatischem Update

Verschiedene Medienberichte haben ein Geschehen aus der vergangenen Woche aufgegriffen, als Mozilla einen ersten Release Candidate von Firefox 1.5.0.1 veröffentlicht hat. Mit Empörung wird berichtet, dass sich mehrere Nutzer von Firefox 1.5 verwundert zeigten, dass die eingeschaltete Update-Funktion des Browsers einen aktuellen Release Candidate installierte.

Artikel veröffentlicht am ,

Bereits am 17. Januar 2006 wurde der Release Candidate von Firefox 1.5.0.1 veröffentlicht, womit kleinere Programmfehler im Browser behoben werden sollen. Einige Tage später zeigten sich einige Nutzer von Firefox 1.5 darüber verwundert, dass der Browser den Release Candidate eingespielt hat, obwohl sie die Final-Version im Einsatz haben. Allerdings hatten die betreffenden Anwender zuvor mindestens eine der Beta-Versionen von Firefox 1.5 installiert.

Stellenmarkt
  1. SySS GmbH, Tübingen
  2. Deloitte, Düsseldorf, München

Nach Ansicht von Mozilla müssen sich Anwender darüber im Klaren sein, was es bedeutet, Beta-Versionen einzusetzen. Wer Beta-Fassungen der Mozilla-Applikationen verwendet, wird als Beta-Tester eingestuft und auch künftig mit Beta-Versionen der Software versorgt.

Wie Mozilla erklärt, lässt sich leicht verhindern, dauerhaft als Beta-Tester eingestuft zu werden, auch wenn man mal eine Beta-Fassung im Einsatz hat. Dazu muss die betreffende Applikation neu installiert werden, sobald die Final-Version bereitsteht. Ein anderer Weg geht über die Bearbeitung der Firefox-Konfigurationsdatei channel-prefs.js, worüber festgelegt wird, ob man Vorabversionen von Firefox erhält oder nicht. Die Konfiguration erläutert Mozilla in einem Blog-Eintrag auf den Entwicklerseiten des Projekts.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,15€
  2. 6,49€
  3. 4,65€
  4. (-75%) 4,99€

Der_Frickler 30. Jan 2006

Dein Niveau hast du mit deinem posting gerade bewiesen. Ansonsten halte dich an die...

DonKult 29. Jan 2006

Hast du es ausprobiert? Wollen wir wetten, dass es nicht geht... Wenn es so gehen würde...

NN 29. Jan 2006

also ich mag ja auch ne menge comments vom BSD nit leiden aber du laberst grad echt nur...

Sam 29. Jan 2006

Firefox stürzte bei mir meistens wegen einer externen Appl. ab. D.h. Quicktime, Adobe...

_Sebastian_ 29. Jan 2006

sie beim Installieren der Beta-Version fragen!


Folgen Sie uns
       


Ausblendbare Kamera von Oneplus - Hands on (CES 2020)

Das Concept One ist das erste Konzept-Smartphone von Oneplus - und dient dazu, die ausblendbare Kamera zu demonstrieren.

Ausblendbare Kamera von Oneplus - Hands on (CES 2020) Video aufrufen
Programmieren lernen: Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex
Programmieren lernen
Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex

Der Informatikunterricht an deutschen Schulen ist in vielen Bereichen mangelhaft. Apps versprechen, Kinder beim Spielen einfach an das Thema heranzuführen. Das können sie aber bislang kaum einhalten.
Von Tarek Barkouni

  1. Kano-PC Kano und Microsoft bringen Lern-Tablet mit Windows 10

Holo-Monitor angeschaut: Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild
Holo-Monitor angeschaut
Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild

CES 2020 Mit seinem neuen 8K-Monitor hat Looking Glass Factory eine Möglichkeit geschaffen, ohne zusätzliche Hardware 3D-Material zu betrachten. Die holographische Projektion wird in einem Glaskubus erzeugt und sieht beeindruckend realistisch aus.
Von Tobias Költzsch und Martin Wolf

  1. UHD Alliance Fernseher mit Filmmaker-Modus kommen noch 2020
  2. Alienware Concept Ufo im Hands on Die Switch für Erwachsene
  3. Galaxy Home Mini Samsung schraubt Erwartungen an Bixby herunter

Computer Vision: Mehr Durchblick beim maschinellen Sehen
Computer Vision
Mehr Durchblick beim maschinellen Sehen

Mit den Services von Amazon, IBM, Microsoft und Google kann jeder recht einfach Bilder analysieren, ohne die genauen Mechanismen dahinter zu kennen. Die Anwendungen unterscheiden sich aber stark - vor allem im Funktionsumfang.
Von Miroslav Stimac

  1. Überwachung Bündnis fordert Verbot von Gesichtserkennung
  2. Videoüberwachung SPD-Chefin gegen Pläne für automatische Gesichtserkennung
  3. China Bürger müssen für Mobilfunkverträge ihre Gesichter scannen

    •  /