Abo
  • Services:
Anzeige

Suchmaschinen-Experte: Quaero-Aufbau dauert noch Jahre

Sander-Beuermann: Europa hat Suchmaschinenthema völlig verschlafen

Mit dem Suchmaschinenprojekt Quaero wollen Frankreich und Deutschland ein europäisches Pendant zu Google auf die Beine stellen. Der Suchmaschinen-Experte Sander-Beuermann sagte der Netzeitung, bislang habe Europa das Thema Suchmaschine "völlig verschlafen".

Wolfgang Sander-Beuermann
Wolfgang Sander-Beuermann
Die französische und deutsche Regierung suchen derzeit gemeinsam nach Wegen für eine europäische Suchmaschine. In Berlin und Paris gibt es Vorgespräche zu Quaero, mit der man den Vorsprung von Google, Yahoo und MSN aufholen will. Suchmaschinen-Experte Wolfgang Sander-Beuermann von der Universität Hannover, sagte der Netzeitung, das Projekt sei die "einzige und letzte Chance" für Europa, dem Monopol der US-Konzerne bei den Suchtechnologien etwas entgegenzusetzen.

Anzeige

Er halte es für gefährlich, wenn das weltweite Wissen maßgeblich von Firmen in den USA zugänglich gemacht werde. Dass sich die französische und deutsche Regierung nun um eine eigene Suchtechnik bemühen, sei ein "Lichtblick", sagte Sander-Beuermann, der zugleich Gründer und Geschäftsführer des "Vereins zur Förderung der Suchmaschinen-Technologie und des freien Wissenszugangs" (SuMa) ist. Er habe in den vergangenen Jahren vielfach erfolglos mit Entscheidungsträgern über das Problem gesprochen. "Jetzt sind offenbar einige Leute aufgewacht", sagt er.

Sander-Beuermann veranschlagt für das europäische Projekt eine Entwicklungszeit von mehreren Jahren - sofern genug Geld zur Verfügung gestellt wird. Es fehle zum Beispiel an Erfahrung mit verteilter Suchmaschinen-Software auf zehntausenden von Rechnern. "Das können in Deutschland und Europa derzeit weder Großkonzerne noch Forschungseinrichtungen", sagt er. Der Suchmaschinen-Experte geht davon aus, dass das Suchmaschinenprojekt nur realisiert werden kann, wenn Regierung, Unternehmen und Experten der Universitäten zusammenarbeiten. Die deutsche Industrie ist bislang noch zurückhaltend. "Letztlich fehlt es den Konzernen hier an Erfahrung bei dem Thema", sagt Sander-Beuermann.

Vorbild für das europäische Projekt könne Japan sein, wo Unternehmen und Universitäten bereits gemeinsam an einer Suchmaschine arbeiten. Auch in China gebe es mit der Suchmaschine www.baidu.com eine komplett eigene Technologie. "In Asien ist man etwas eher aufgewacht", sagte er. Ob es jemals eine europäische Suchmaschine geben wird, ist nach Einschätzung von Sander-Beuermann noch völlig offen: "Es ist vier nach zwölf. Wenn wir jetzt nicht anfangen, können wir die USA nicht mehr einholen, und Fernost ebenso wenig. Es ist die letzte Chance, alle vorhandenen Kräfte auf diesem Gebiet zu bündeln."


eye home zur Startseite
insider 30. Jan 2006

Nach allem was man in der Presse so lesen kann und auch hinter den Kulissen hört sind in...


Marco Gabriel / 28. Jan 2006



Anzeige

Stellenmarkt
  1. dSPACE GmbH, Paderborn
  2. Deutsche Bundesbank, München
  3. Fraunhofer-Institut für Angewandte Informationstechnik FIT, Sankt Augustin
  4. Bertrandt Technikum GmbH, Ehningen bei Stuttgart


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 8,49€
  2. 199,99€ - Release 13.10.
  3. 17,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Sparc M8

    Oracles neuer Chip ist 40 Prozent schneller

  2. Cloud

    IBM bringt die Datenmigration im 120-Terabyte-Koffer

  3. Fire HD 10

    Amazon bringt 10-Zoll-Full-HD-Tablet mit Alexa für 160 Euro

  4. Watson

    IBMs Supercomputer stellt sich dumm an

  5. Techbold

    Mining-Komplett-PCs mit bis zu 256 MH/s

  6. Aquaris-V- und U2-Reihe

    BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

  7. Landkreis Südwestpfalz

    Telekom baut FTTH für Gewerbe und Vectoring für Haushalte

  8. Microsoft

    Gute Store-Apps sollen besseren Marketingstatus erhalten

  9. Zukunft des Autos

    "Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"

  10. PC-Wahl

    CCC patcht Wahlsoftware selbst



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test: Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test
Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
  1. Adware Lenovo zahlt Millionenstrafe wegen Superfish
  2. Lenovo Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust
  3. Lenovo Patent beschreibt selbstheilendes Smartphone-Display

Galaxy Note 8 im Test: Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
Galaxy Note 8 im Test
Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
  1. Videos Youtube bringt HDR auf Smartphones
  2. Galaxy Note 8 im Hands on Auch das Galaxy Note sieht jetzt doppelt - für 1.000 Euro

Mobilestudio Pro 16 im Test: Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
Mobilestudio Pro 16 im Test
Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
  1. Wacom Vorschau auf Cintiq-Stift-Displays mit 32 und 24 Zoll

  1. Re: Cloud! Docker! KI! VR!!!

    derdiedas | 15:40

  2. Re: Skynet

    TobiVH | 15:40

  3. Re: Siemens hat eine gute Lösung in Parkhäusern

    Elgareth | 15:39

  4. Fire HD 10: Ganz schön teuer

    hackgrid | 15:39

  5. Re: das auto generiert also eigenen strom durch...

    Dwalinn | 15:38


  1. 15:21

  2. 15:12

  3. 15:00

  4. 14:00

  5. 13:59

  6. 13:20

  7. 13:10

  8. 12:52


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel