• IT-Karriere:
  • Services:

Lenovo schafft Umsatz- und Gewinnsprung

Dennoch bleibt Lenovo hinter den Erwartungen zurück

Der chinesische Computerhersteller Lenovo, der im Mai 2005 die PC-Sparte von IBM übernommen hatte, konnte in seinem dritten Geschäftsquartal einen Umsatz von 31,1 Milliarden Hongkong-Dollar (ca. 3,27 Milliarden Euro) und damit eine Steigerung von 392 Prozent ausweisen, getrieben durch die Übernahme des PC-Geschäfts von IBM.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Umsätze stiegen vor allem durch eine gestiegene Inlandsnachfrage und durch die Produkte, die durch die IBM-Akquisition neu ins Portfolio kamen. Die weltweiten PC-Verkäufe des Unternehmens stiegen im Jahresvergleich um 12 Prozent.

Stellenmarkt
  1. über Mentis International Human Resources GmbH, Nordbayern
  2. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin

In China konnte Lenovo seine Rechnerverkäufe um 39 Prozent steigern und erreicht nun einen Marktanteil von 37 Prozent. Auf dem amerikanischen Kontinent blieben die abverkauften Stückzahlen konstant. Der Umsatz lag hier bei 8,9 Milliarden Hongkong-Dollar (ca. 935 Millionen Euro) und macht rund 29 Prozent des Gesamtumsatzes von Lenovo aus. Die EMEA-Region trug 7 Milliarden Hongkong-Dollar (735 Millionen Euro) bzw. 12 Prozent zum Umsatz bei.

In der Asien-Pazifik-Region (ohne China) wurde ein Umsatz von 3,7 Milliarden HK-Dollar (389 Millionen Euro) bzw. 12 Prozent des Gesamtumsatzes erzielt. Bis auf letztgenannte Region sind alle anderen profitabel gewesen.

Bei den weltweiten Notebook-Verkäufen konnte man im Dezember-Quartal einen Anstieg von 18 Prozent bei den Stückzahlen vorweisen, im Desktop-Sektor lag das Stückzahlen-Wachstum bei 10 Prozent. Mit Notebooks erzielte man 49 Prozent des Gesamtumsatzes und mit Desktops 45 Prozent.

Der Nettogewinn von Lenovo wuchs um 12 Prozent auf nunmehr 365 Millionen Hongkong-Dollar, was rund 38 Millionen Euro entspricht. Der Vorsteuergewinn stieg gar um 46 Prozent auf 498 Millionen Hongkong-Dollar (52 Millionen Euro).

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. MSI Optix G24C für 155,00€, Asus VP278H für 125,00€, LG 27UD59-W für 209,00€ und HP...
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

wushu 28. Jan 2006

dito. die haben sie schon, nur sie wissen es noch nicht. Ich wünsche Ihnen eher Frieden...


Folgen Sie uns
       


Smartphone-Kameravergleich 2019

Der Herbst ist Oberklasse-Smartphone-Zeit, und wir haben uns im Test die Kameras der aktuellen Geräte angeschaut. Im Vergleich zeigt sich, dass die Spitzengruppe bei der Bildqualität weiter zusammengerückt ist, es aber immer noch Geräte gibt, die sich durch bestimmte Funktionen hervortun.

Smartphone-Kameravergleich 2019 Video aufrufen
IT-Gehälter: Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr
IT-Gehälter
Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr

Wechselt ein ITler in eine andere Branche, sind auf dem gleichen Posten bis zu 1.000 Euro pro Monat mehr drin. Welche Industrien die höchsten und welche die niedrigsten Gehälter zahlen: Wir haben die Antworten auf diese Fragen - auch darauf, wie sich die Einkommen 2020 entwickeln werden.
Von Peter Ilg

  1. Softwareentwickler Der Fachkräftemangel zeigt sich nicht an den Gehältern

Support-Ende von Windows 7: Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist
Support-Ende von Windows 7
Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist

Windows 7 erreicht sein Lebensende (End of Life) und wird von Microsoft künftig nicht mehr mit Updates versorgt. Lohnt sich ein Umstieg auf Linux statt auf Windows 10? Wir finden: in den meisten Fällen schon.
Von Martin Loschwitz

  1. Lutris EA verbannt offenbar Linux-Gamer aus Battlefield 5
  2. Linux-Rechner System 76 will eigene Laptops bauen
  3. Grafiktreiber Nvidia will weiter einheitliches Speicher-API für Linux

Shitrix: Das Citrix-Desaster
Shitrix
Das Citrix-Desaster

Eine Sicherheitslücke in Geräten der Firma Citrix zeigt in erschreckender Weise, wie schlecht es um die IT-Sicherheit in Behörden steht. Es fehlt an den absoluten Grundlagen.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update

    •  /