• IT-Karriere:
  • Services:

AGP-Grafikkarte mit Radeon X1600 Pro (Update)

Sapphire stellt Karte für den schrumpfenden AGP-Markt vor

Sapphire liefert als erster Hersteller eine Grafikkarte mit ATIs aktueller Chipgeneration auch für den AGP-Bus. Dass dies nicht schon vorher passierte, liegt daran, dass viele Hersteller sich erst einmal auf den erfolgversprechenderen PCI-Express-Markt konzentrierten - nun scheint man sich zumindest bei Sapphire auch den aufrüstwilligen AGP-Besitzern widmen zu wollen.

Artikel veröffentlicht am ,

Technisch gibt es keine Gründe, die aktuellen PCI-Express-Grafikchips von GeForce-7- und Radeon-X1000-Serie nicht auf AGP-Grafikkarten zu setzen - die Wandlerchips dazu können Nvidia und ATI schon seit langem liefern. Bei seiner neuen AGP-Grafikkarte setzt Sapphire auf ATIs aktuellen Mittelklasse-Grafikchip Radeon X1600 Pro, der über zwölf Shader-Einheiten verfügt, das Shader-Model-3.0-Effekte beherrscht und Videobeschleunigung (inkl. H.264) bietet. Die neue Sapphire-Grafikkarte ist mit 256 MByte DDR2-Speicher (400 MHz) ausgestattet, der Grafikchip wird mit 500 MHz getaktet. Die Sapphire-X1600-Pro-AGP-Karte soll für 160,- Euro bereits ausgeliefert werden und im Handel mitunter schon etwas günstiger zu haben sein, so Sapphire gegenüber Golem.de.

Wer viel Spieleleistung will, der dürfte mit ATIs ehemaliger Oberklasse, den X800- bzw. X850-Radeons derzeit noch besser fahren - voraussichtlich bis zur stärkeren Verbreitung von Shader-3.0-Spielen. Allerdings liegen die Preise hier meist noch über 200,- Euro, wobei beim Preis-Leistungs-Verhältnis die Radeon-X800GTO-Karten hier derzeit am interessantesten sind. Ob bald auch High-End-Chips auf Basis der Radeon-X1000- oder GeForce-7-Architektur ihren Weg auf AGP-Grafikkarten finden werden, bleibt abzuwarten. Zumindest in Bezug auf Nvidia gibt es Gerüchte, dass es bald soweit sein könnte.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 159€ (neuer Tiefpreis)
  2. 119,90€ (Vergleichspreis 148,95€)
  3. 69,99€ (Vergleichspreis 105,98€)
  4. 34,90€ (Vergleichspreis 44,85€)

Vagabund 18. Apr 2006

Die x1900 hat ja im Prinzip auch 48 Pipes o.o'' Betrug ist das nicht, die Pipes...

Vagabund 18. Apr 2006

Also, viele kaufen ne Graka, weil sie aktueller ist, als die alte. Dass die deswegen...

phoenixearth 04. Mär 2006

Die Wahrheit. DDR3 auf dem PCI Modellen ja, bei der AGP Version ist es der DDR2 Speicher...

phoenixearth 04. Mär 2006

Hallo! Ich kann dir den Wechsel nur Empfehlen ist nen sehr guter Unterschied von der...

john locke 25. Feb 2006

Gleichfalls! Nur weil du keine Ahnung hast, heisst das nicht, dass andere nicht etwas zu...


Folgen Sie uns
       


Asus Expertbook B9 - Hands on (CES 2020)

Das Expertbook B9 von Asus ist ein sehr leichtes, leistungsfähiges Business-Notebook. Im ersten Kurztest macht das Gerät einen guten Eindruck.

Asus Expertbook B9 - Hands on (CES 2020) Video aufrufen
Energiewende: Norddeutschland wird H
Energiewende
Norddeutschland wird H

Japan macht es vor, die norddeutschen Bundesländer ziehen nach: Im November haben sie den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft beschlossen. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben. Aber das Ende der Förderung von Windkraft kann das Projekt gefährden.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  2. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
  3. Energiewende Nordländer bauen gemeinsame Wasserstoffwirtschaft auf

SpaceX: Der Weg in den Weltraum ist frei
SpaceX
Der Weg in den Weltraum ist frei

Das Raumschiff hob noch ohne Besatzung ab, aber der Testflug war ein voller Erfolg. Der Crew Dragon von SpaceX hat damit seine letzte große Bewährungsprobe bestanden, bevor die Astronauten auch mitfliegen dürfen.
Ein Bericht von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt SpaceX macht Sicherheitstest bei höchster Belastung
  2. Raumfahrt SpaceX testet dunkleren Starlink-Satelliten
  3. SpaceX Starship platzt bei Tanktest

Elektroautos in Tiefgaragen: Was tun, wenn's brennt?
Elektroautos in Tiefgaragen
Was tun, wenn's brennt?

Was kann passieren, wenn Elektroautos in einer Tiefgarage brennen? Während Brandschutzexperten dringend mehr Forschung fordern und ein Parkverbot nicht ausschließen, wollen die Bundesländer die Garagenverordnung verschärfen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mercedes E-Econic Daimler elektrifiziert den Müllwagen
  2. Umweltprämie für Elektroautos Regierung verzögert Prüfung durch EU-Kommission
  3. Intransparente Preise Verbraucherschützer mahnen Ladenetzbetreiber New Motion ab

    •  /