• IT-Karriere:
  • Services:

Auch Western Digital liefert 500-GByte-SATA-Festplatte

Ebenfalls neu: 120-GByte-Notebook-Festplatten für EIDE und SATA

Western Digital (WD) gehört nun zum wachsenden Kreis der Hersteller, deren 3,5-Zoll-SATA-Festplatten es auch mit Kapazitäten bis 500 GByte gibt. Ebenfalls neu sind 2,5-Zoll-Festplatten der WD-Scorpio-Serie, die ab sofort mit bis zu 120 GByte Speicherkapazität und mit einer EIDE- oder SATA-Schnittstelle ausgestattet sind.

Artikel veröffentlicht am ,

Die neue WD-Caviar-SE16-SATA-Festplatte mit 512 GByte Speicherplatz verfügt über einen 16-MByte-Cache, unterstützt Native Command Queuing (NCQ) und arbeitet mit 7.200 Umdrehungen pro Minute. WD verspricht ein leises Betriebsgeräusch und setzt dazu auf seine bekannten Techniken zur Reduzierung der Lautstärke. WD nennt einen Preis von rund 350,- US-Dollar zzgl. Steuer für die nun lieferbare 500-GByte-Festplatte.

Erweitert hat WD auch seine 2,5-Zoll-Produktlinie für Notebooks: Die neue Generation an Scorpio-Mobilfestplatten soll ab sofort mit bis zu 120 GByte Speicherkapazität verfügbar sein, jeweils als EIDE- oder SATA-Ausführung. Die Leistungsaufnahme soll WD zufolge trotz 5.400 Touren auf dem Niveau von 4.200-Touren-Festplatten liegen. Dazu kommen eine Zugriffszeit von 12 ms und ein je nach Modell bis zu 8 MByte großer Cache für verbesserte Leistung. Das 120-GByte-Modell mit EIDE soll bereits für rund 240,- US-Dollar lieferbar sein, die Variante mit SATA (Serial ATA) folgt WD zufolge im Februar 2006.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,00€
  2. (-30%) 41,99€
  3. 37,49€

PT2066.7 27. Jan 2006

Weil das leider in der Praxis so ist, deshalb haben alle mir bekannten großen Hersteller...


Folgen Sie uns
       


Magenta-TV-Stick der Deutschen Telekom - Test

Der Magenta-TV-Stick befindet sich noch im Betatest, so dass einige Funktionen noch fehlen und später nachgereicht werden. Der Stick läuft mit einer angepassten Version von Android TV. Bei Magenta TV selbst sehen wir noch viel Vebesserungsbedarf.

Magenta-TV-Stick der Deutschen Telekom - Test Video aufrufen
Amazon, Netflix und Sky: Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming
Amazon, Netflix und Sky
Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming

In diesem Jahr wird sich der Video-Streaming-Markt in Deutschland stark verändern. Der Start von Disney+ setzt Netflix, Amazon und Sky gehörig unter Druck. Die ganz großen Umwälzungen geschehen vorerst aber woanders.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

Elektroautos in Tiefgaragen: Was tun, wenn's brennt?
Elektroautos in Tiefgaragen
Was tun, wenn's brennt?

Was kann passieren, wenn Elektroautos in einer Tiefgarage brennen? Während Brandschutzexperten dringend mehr Forschung fordern und ein Parkverbot nicht ausschließen, wollen die Bundesländer die Garagenverordnung verschärfen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mercedes E-Econic Daimler elektrifiziert den Müllwagen
  2. Umweltprämie für Elektroautos Regierung verzögert Prüfung durch EU-Kommission
  3. Intransparente Preise Verbraucherschützer mahnen Ladenetzbetreiber New Motion ab

Shitrix: Das Citrix-Desaster
Shitrix
Das Citrix-Desaster

Eine Sicherheitslücke in Geräten der Firma Citrix zeigt in erschreckender Weise, wie schlecht es um die IT-Sicherheit in Behörden steht. Es fehlt an den absoluten Grundlagen.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update

    •  /