Abo
  • IT-Karriere:

Auch Western Digital liefert 500-GByte-SATA-Festplatte

Ebenfalls neu: 120-GByte-Notebook-Festplatten für EIDE und SATA

Western Digital (WD) gehört nun zum wachsenden Kreis der Hersteller, deren 3,5-Zoll-SATA-Festplatten es auch mit Kapazitäten bis 500 GByte gibt. Ebenfalls neu sind 2,5-Zoll-Festplatten der WD-Scorpio-Serie, die ab sofort mit bis zu 120 GByte Speicherkapazität und mit einer EIDE- oder SATA-Schnittstelle ausgestattet sind.

Artikel veröffentlicht am ,

Die neue WD-Caviar-SE16-SATA-Festplatte mit 512 GByte Speicherplatz verfügt über einen 16-MByte-Cache, unterstützt Native Command Queuing (NCQ) und arbeitet mit 7.200 Umdrehungen pro Minute. WD verspricht ein leises Betriebsgeräusch und setzt dazu auf seine bekannten Techniken zur Reduzierung der Lautstärke. WD nennt einen Preis von rund 350,- US-Dollar zzgl. Steuer für die nun lieferbare 500-GByte-Festplatte.

Erweitert hat WD auch seine 2,5-Zoll-Produktlinie für Notebooks: Die neue Generation an Scorpio-Mobilfestplatten soll ab sofort mit bis zu 120 GByte Speicherkapazität verfügbar sein, jeweils als EIDE- oder SATA-Ausführung. Die Leistungsaufnahme soll WD zufolge trotz 5.400 Touren auf dem Niveau von 4.200-Touren-Festplatten liegen. Dazu kommen eine Zugriffszeit von 12 ms und ein je nach Modell bis zu 8 MByte großer Cache für verbesserte Leistung. Das 120-GByte-Modell mit EIDE soll bereits für rund 240,- US-Dollar lieferbar sein, die Variante mit SATA (Serial ATA) folgt WD zufolge im Februar 2006.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

PT2066.7 27. Jan 2006

Weil das leider in der Praxis so ist, deshalb haben alle mir bekannten großen Hersteller...


Folgen Sie uns
       


Minecraft Earth - Gameplay

Minecraft schafft den Sprung in die echte-virtuelle Welt: In Minecraft Earth können Spieler direkt in der Nachbarschaft prächtige Gebäude aus dem Boden stampfen und gegen Skelette kämpfen.

Minecraft Earth - Gameplay Video aufrufen
Telekom Smart Speaker im Test: Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht
Telekom Smart Speaker im Test
Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Die Deutsche Telekom bietet derzeit den einzigen smarten Lautsprecher an, mit dem sich parallel zwei digitale Assistenten nutzen lassen. Der Magenta-Assistent lässt einiges zu wünschen übrig, aber die Parallelnutzung von Alexa funktioniert schon fast zu gut.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Smarte Lautsprecher Amazon liegt nicht nur in Deutschland vor Google
  2. Pure Discovr Schrumpfender Alexa-Lautsprecher mit Akku wird teurer
  3. Bose Portable Home Speaker Lautsprecher mit Akku, Airplay 2, Alexa und Google Assistant

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

Banken: Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT
Banken
Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT

Ob Deutsche Bank, Commerzbank oder DKB: Immer wieder wackeln Server und Anwendungen bei großen Finanzinstituten. Viele Kernbanksysteme sind zu alt für aktuelle Anforderungen. Die Branche sucht nach Auswegen.
Eine Analyse von Manuel Heckel

  1. Bafin Kunden beklagen mehr Störungen beim Online-Banking
  2. PSD2 Giropay soll bald nahezu allen Kunden zur Verfügung stehen
  3. Klarna Der Schrecken der traditionellen Banken

    •  /