• IT-Karriere:
  • Services:

Google geht schärfer gegen Suchmaschinen-Spam vor

Deutsche Webseiten geraten ins Visier von Googles Spam-Jägern

Google-Mitarbeiter Matt Cutts verkündete kürzlich, dass der Suchmaschinenbetreiber schärfer gegen Webseitenbetreiber vorgehen will, die versuchen, Googles Bewertungssystem mit entsprechenden Maßnahmen zu überlisten und so Suchmaschinen-Spam erzeugen. Vor allem Webseiten nicht englischer Sprache geraten nun verstärkt ins Visier von Google.

Artikel veröffentlicht am ,

Wie Matt Cutts erklärt, will Google im Jahr 2006 verstärkt nicht englischsprachige Webseiten unter die Lupe nehmen, die versuchen, Googles Bewertungssystem auszutricksen. Somit werden etwa deutsche, französische, spanische und italienische Webseiten stärker als bislang auf Einhaltung der betreffenden Google-Richtlinien kontrolliert.

Stellenmarkt
  1. Landkreis Stade, Stade
  2. DIgSILENT GmbH, Gomaringen

In einer Richtlinie gibt Google Hinweise für Webseitenbetreiber, worauf zu achten ist, um von Googles Suchrobotern berücksichtigt zu werden. Nach Aussage von Matt Cutts wurde etwa die Webseite automobile.de aus Googles Suchindex verbannt, weil sich die Betreiber mit Tricks eine hohe Positionierung im Suchindex erschlichen haben sollen.

So sollen die Macher von automobile.de durch starken Einsatz von Spam-Keywords, Doorway-Pages und JavaScript-Weiterleitungen dafür gesorgt haben, möglichst weit oben in Googles Suchindex zu landen. Das Resultat ist derzeit, dass die Seite komplett von Google verbannt wurde. Sobald die Webseite die von Google genannten Anforderungen wieder erfüllt, wird die Seite wieder in den Index aufgenommen, verspricht Matt Cutts. Bislang ist in dieser Richtung aber offenbar noch nichts passiert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-20%) 47,99€
  2. 15,00€
  3. 9,49€

signor.e 27. Jan 2006

Und was, wenn auf einer sehr interessanten Seite das Wort Preisvergleich im Sachtext...

no wiki 27. Jan 2006

Die Wikipedia sind dann die anderen 300. Die brauch ich auch nicht.

auto24.de 26. Jan 2006

Hallo, also ich finde, wenn golem Schleichwerbung fuer automobile.de macht, will ich das...

Fox 26. Jan 2006

Das ist ja der erste Schritt dorthin...

holla 26. Jan 2006

endlich konzentriert ihr euch wieder auf Daten finden und nicht Daten sammeln.


Folgen Sie uns
       


Datenbasierte Archäologie im DAI

Idai World ist ein System, um archäologische Daten aufzubereiten und online zugänglich zu machen. Benjamin Ducke vom Deutschen Archäologischen Institut stellt es vor.

Datenbasierte Archäologie im DAI Video aufrufen
Sicherheitslücken: Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet
Sicherheitslücken
Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet

Eigentlich sollte die Parkhaussteuerung nicht aus dem Internet erreichbar sein. Doch auf die Parkhäuser am Microsoft-Hauptsitz in Redmond konnten wir problemlos zugreifen. Nicht das einzige Sicherheitsproblem auf dem Parkhaus-Server.
Von Moritz Tremmel

  1. Datenleck Microsoft-Datenbank mit 250 Millionen Support-Fällen im Netz
  2. Office 365 Microsoft testet Werbebanner in Wordpad für Windows 10
  3. Application Inspector Microsoft legt Werkzeug zur Code-Analyse offen

30 Jahre Champions of Krynn: Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier
30 Jahre Champions of Krynn
Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier

Champions of Krynn ist das dritte AD&D-Rollenspiel von SSI, es zählt zu den Highlights der Gold-Box-Serie. Passend zum 30. Geburtstag hat sich unser Autor den Klassiker noch einmal angeschaut - und nicht nur mit Drachen, sondern auch mit dem alten Kopierschutz gekämpft.
Ein Erfahrungsbericht von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Dungeons & Dragons Dark Alliance schickt Dunkelelf Drizzt nach Icewind Dale

Ryzen Mobile 4000 (Renoir): Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
Ryzen Mobile 4000 (Renoir)
Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!

Seit vielen Jahren gibt es kaum Premium-Geräte mit AMD-Chips und selbst bei vermeintlich identischer Ausstattung fehlen Eigenschaften wie eine beleuchtete Tastatur oder Thunderbolt 3. Schluss damit!
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  2. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks
  3. Zen+ AMD verkauft Ryzen 5 1600 mit flotteren CPU-Kernen

    •  /