Abo
  • IT-Karriere:

Olympus' Kompaktkamera mit kleinen Änderungen

Makroaufnahmen aus einem Abstand von 2 cm

Mit der SP-320 stellt Olympus den Nachfolger der SP-310 vor, der unter anderem mit einer höheren Lichtempfindlichkeit von ISO 800 aufwartet. Außer einer höheren Serienbildleistung sind die weiteren Unterschiede jedoch nicht allzu groß, wie bei den SP-Modellen üblich kann auch die SP-320 Bilder als RAW-Dateien abspeichern.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Olympus SP-320
Olympus SP-320
In der SP-320 steckt ein Bildsensor mit 7,1 Megapixeln, so dass wie beim Vorgänger Bilder mit einer maximalen Auflösung von 3.072 x 2.304 Pixeln aufgenommen werden können. Das 3fach-Zoomobjektiv entspricht einer Kleinbildbrennweite von 38 bis 114 mm (1:2,8 bis 4,9) und eignet sich für Makroaufnahmen aus einem Abstand von nur 2 cm vom Objekt.

Stellenmarkt
  1. dSPACE GmbH, Paderborn
  2. H&D Business Services GmbH, Ingolstadt, München, deutschlandweit

Die Fokussierung kann entweder manuell oder mit verschiedenen Autofokustypen erfolgen, darunter auch ein 143-Punkt-Multispot-AF. Zum abschließenden Betrachten der Fotos ist ein 2,5 Zoll großes Display eingebaut. Die Belichtungsinformationen lassen sich darüber außerdem mit der Histogrammfunktion der Kamera in Echtzeit kontrollieren. Beim Fotografieren kann man sowohl eine Belichtungsautomatik mit Blenden- oder Verschlusszeitvorwahl nutzen oder aber die Belichtung komplett manuell steuern.

Zusätzlich stehen 25 Motivprogramme für unterschiedliche Aufnahmesituationen bereit, für den Einsatz bei dunklem Umgebungslicht bietet die Kamera eine maximale Empfindlichkeit von ISO 800. In Folge sollen maximal 10 Bilder bei 1,4 Bildern pro Sekunde aufgenommen werden können.

Olympus SP-320
Olympus SP-320
Wie mittlerweile üblich, verfügt auch die SP-320 über eine Videofunktion und zeichnet Videos bei 640 x 480 Pixeln und 30 Bildern pro Sekunde auf. Die Aufnahmelänge wird durch die Größe der eingesetzten xD-Picture-Card begrenzt, durch die der 25 MByte große, interne Speicher erweitert wird. Außer im JPEG- speichert die PictBridge-kompatible Kamera Bilder auch im RAW-Format ab.

Für den Anschluss an den PC verfügt die 99,5 x 65 x 35 mm große SP-320 über einen USB-2.0-Anschluss. Ohne Akku und Speicherkarte soll sie laut Hersteller 180 Gramm wiegen.

Olympus plant, die SP-320 ab Frühjahr 2006 zu einem Preis von 299,- Euro auf den Markt zu bringen. Optional soll ein Telekonverter angeboten werden, der die Brennweite des verbauten Objektivs auf 193 mm verlängert.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 61,90€

dibo 27. Jan 2006

Sieht vielversprechend aus! Danke!

Replay 27. Jan 2006

Lieber eine scheußliche Kamera, als schlechte Bilder.


Folgen Sie uns
       


Transparenter OLED-Screen von Panasonic angesehen (Ifa 2019)

Der transparente OLED-Fernseher von Panasonic rückt immer näher. Auf der Ifa 2019 steht ein Prototyp, der schon jetzt Einrichtungsideen in den Kopf ruft.

Transparenter OLED-Screen von Panasonic angesehen (Ifa 2019) Video aufrufen
Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

Inside Bill's Brain rezensiert: Nicht nur in Bill Gates' Kopf herrscht Chaos
Inside Bill's Brain rezensiert
Nicht nur in Bill Gates' Kopf herrscht Chaos

Einer der erfolgreichsten Menschen der Welt ist eben auch nur ein Mensch: Die Netflix-Doku Inside Bill's Brain - Decoding Bill Gates zeichnet das teils emotionale Porträt eines introvertierten und schlauen Nerds, schweift aber leider zu oft in die gemeinnützige Arbeit des Microsoft-Gründers ab.
Eine Rezension von Oliver Nickel

  1. Microsoft Netflix bringt dreiteilige Dokumentation über Bill Gates

Banken: Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT
Banken
Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT

Ob Deutsche Bank, Commerzbank oder DKB: Immer wieder wackeln Server und Anwendungen bei großen Finanzinstituten. Viele Kernbanksysteme sind zu alt für aktuelle Anforderungen. Die Branche sucht nach Auswegen.
Eine Analyse von Manuel Heckel

  1. Bafin Kunden beklagen mehr Störungen beim Online-Banking
  2. PSD2 Giropay soll bald nahezu allen Kunden zur Verfügung stehen
  3. Klarna Der Schrecken der traditionellen Banken

    •  /