• IT-Karriere:
  • Services:

Auch QSC soll Alice Beine machen

Hansenet will bei ADSL2+ auch mit QSC zusammenarbeiten

Nachdem Hansenet kürzlich eine Zusammenarbeit mit Telefónica für den weiteren ADSL2+-Ausbau von Alice-DSL ankündigte, wollen die Hanseaten nun auch mit QSC kooperieren, um weitere Städte für ADSL2+ zu erschließen.

Artikel veröffentlicht am ,

Alice wird auch über die QSC-eigene Infrastruktur ab April 2006 ADSL2+-Anschlüsse mit Bandbreiten von bis zu 16 MBit/s anbieten. QSC wird dazu sein DSL-Netz entsprechend aufrüsten. Insgesamt will Hansenet mit Alice bis Mitte des Jahres in rund 60 deutschen Städten vertreten sein.

Stellenmarkt
  1. InnoGames GmbH, Hamburg
  2. MBDA Deutschland, Schrobenhausen

QSC gewinnt mit Hansenet einen weiteren Kunden für sein Wholesale-Geschäft, denn QSC selbst konzentriert sich hierbei auf den nachfragegerechten Ausbau des eigenen DSL-Netzes mit der ADSL2+-Technik; den Vertrieb und das Marketing übernehmen die Partner im Privatkundensegment. Neben Hansenet will auch Debitel die ADSL2+-Infrastruktur von QSC nutzen.

Bis Ende 2006 will QSC gemeinsam mit Vertriebspartnern im Privatkundensegment in sämtlichen Ballungsräumen ADSL2+-Anschlüsse anbieten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,99€
  2. (-53%) 13,99€
  3. (-30%) 41,99€
  4. 15,00€

Nero9111 22. Mai 2008

Hallo liebe Leute, wenn ich was zu deiner Leitung sagen darf, dann Eines mit Sicherheit...

Hubby 27. Jan 2006

Hallo, ich hatte 4½ Jahre A-DSL von der Telekom. Erst die 768/128-er dann die 1024/128...

jojojij 26. Jan 2006

bin z.z. auch komplet bei alice und komplet von der t-com weg.. und ich finds gut...

gollumm 26. Jan 2006

Telefonica setzt auf Line-Sharing. QSC wird das bei ADSL2+ wohl auch machen. Technisch...


Folgen Sie uns
       


Apple TV Plus ausprobiert

Wir haben uns Apple TV+ auf einem Apple TV angeschaut. Apples eigener Abostreamingdienst lässt viele Komfortfunktionen vermissen.

Apple TV Plus ausprobiert Video aufrufen
Sicherheitslücken: Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet
Sicherheitslücken
Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet

Eigentlich sollte die Parkhaussteuerung nicht aus dem Internet erreichbar sein. Doch auf die Parkhäuser am Microsoft-Hauptsitz in Redmond konnten wir problemlos zugreifen. Nicht das einzige Sicherheitsproblem auf dem Parkhaus-Server.
Von Moritz Tremmel

  1. Datenleck Microsoft-Datenbank mit 250 Millionen Support-Fällen im Netz
  2. Office 365 Microsoft testet Werbebanner in Wordpad für Windows 10
  3. Application Inspector Microsoft legt Werkzeug zur Code-Analyse offen

Support-Ende von Windows 7: Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist
Support-Ende von Windows 7
Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist

Windows 7 erreicht sein Lebensende (End of Life) und wird von Microsoft künftig nicht mehr mit Updates versorgt. Lohnt sich ein Umstieg auf Linux statt auf Windows 10? Wir finden: in den meisten Fällen schon.
Von Martin Loschwitz

  1. Lutris EA verbannt offenbar Linux-Gamer aus Battlefield 5
  2. Linux-Rechner System 76 will eigene Laptops bauen
  3. Grafiktreiber Nvidia will weiter einheitliches Speicher-API für Linux

Arbeit: Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
Arbeit
Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen

In Deutschland ist die Zahl der Frauen in IT-Studiengängen und -Berufen viel niedriger als die der Männer. Doch in anderen Ländern sieht es ganz anders aus, etwa im arabischen Raum. Warum?
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  2. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig
  3. Bewerber für IT-Jobs Unzureichend qualifiziert, zu wenig erfahren oder zu teuer

    •  /